1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

überwintern im keller...

Dieses Thema im Forum "Innenhälterung" wurde erstellt von lotta, 29. Sep. 2012.

Die Seite wird geladen...
  1. Offline
    lotta

    lotta Mitglied

    seit:
    20. Apr. 2012
    Beiträge:
    1.180
    Galerie Fotos:
    90
    Beruf:
    Keramikerin
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    15000
    hallo an alle teichfreunde,
    ich hoffe, dass ich nicht gleich wieder schimpfe bekomme...
    hab wieder und wieder die themen durchgelesen, das forum durchsucht, aber eigentlich bin ich noch immer nicht wirklich schlauer, als zuvor...
    möchte meine goldis, shubunkin und 2 kleine koi diesen winter in den keller holen, aber ich
    möchte auch nichts falsch machen...
    also, trau ich mich nun doch, zu fragen...:staun:flehan
    -
    ich hab ein fertig becken, das auch schon im keller steht, bereit, zu halbe, halbe
    mit teich und leitungswasser gefüllt zu werden...und , für den spass, noch n bisschen sand...
    und dann dachte ich, noch teichfit von söll rein, ... einfahren? wie lange , vor der umsiedelung der fische ?
    reicht ein sprudelstein,wenn nur ca 10°C temperatur im keller herrschen,und den filter, samt pumpe nur ab und zu laufen zu lassen ? gehts ohne füttern, bei den temperaturen? reicht das kellerfenster und ne glastür an 2 seiten, oder brauchen die fische mehr licht, während ihrer winterruhe ? muss ich bei diesen temperaturen füttern, oder eben gerade nicht?
    und
    vor allem...
    WANNholt man die racker rein?
    würde mich echt über hilfreiche antworten von euch freuen
    danke schonmal und kompliment an all die schreiber, der tollen beiträge
    liebe grüsse lotta
  2. Offline
    Joerg

    Joerg Mod-Team

    seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    4.753
    Galerie Fotos:
    10
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    16209
    AW: überwintern im keller...

    Hi Lotta,
    bei der Temperatur sollte es wenig Probleme geben.
    Oft ist die Temperatur dann höher als 10 Grad und es sollte dann ein wenig gefüttert werden.
    Dann sollte der Filter und eine Belüftung auch immer laufen.
    Bei niedrigen Temperaturen kommt man auch mit ordentlichen WW (10% pro Woche) gut über die Runden.
    Das neue Wasser hat ja ungefähr auch diese Temperatur.

    Reinholen kannst du sie, wenn das Teichwasser auch 10 Grad hat. Sollte Oktoner oder November sein.
  3. Offline
    lotta

    lotta Mitglied

    seit:
    20. Apr. 2012
    Beiträge:
    1.180
    Galerie Fotos:
    90
    Beruf:
    Keramikerin
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: überwintern im keller...

    vielen dank, jörg
    du hast mir schon gut weiter geholfen, lieb von dir...
    eine frage war noch offen, muss ich den "innenteich" nach dem wassereinlass
    erst ne weile stehenlassen, bevor ich die fische umsetze? oder den filter ne weile laufen lassen?
    oder kann ich die bewohner direkt umziehen lassen ?
    wäre lieb, wenn ich nochmal ne antwort bekomme.
    viele grüsse
    und einen sonnigen herbst
    wünscht lotta
    :jaja
  4. Offline
    Joerg

    Joerg Mod-Team

    seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    4.753
    Galerie Fotos:
    10
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    16209
    AW: überwintern im keller...

    Hi Lotta,
    das hängt vom Volumen, der Temperatur und der Menge von Fischen ab.
    Den Sand würde ich mir in Bezug auf die Pumpe eher sparen. Sie werden ihn auch nicht benötigen.
    Eher schon ein paar Unterwasserpflanzen (Hornkraut oder Wasserpest), die bringen etwas Sauerstoff ein und sind ein gutes Versteck.

    Wenn du 50% Teichwasser einlässt und den Rest mit ähnlicher Temperatur, sollten die sich gleich wohlfühlen.
    Der Filter ist sinnvoll, wenn du über 10° hast und fütterst. Ansonsten sollte WW diesen gut ersetzen.
    Sprudelstein wegen Sauerstoff sollte dann ausreichen.
  5. Offline
    Moonlight

    Moonlight Mitglied

    seit:
    7. Aug. 2011
    Beiträge:
    3.978
    Galerie Fotos:
    27
    Beruf:
    Polizeibeamtin
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    2m
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: überwintern im keller...

    Hey Lotta,

    und vergiß nicht das Becken dann zu sichern ... vorzugsweise mit einem straff gespannten Laubschutznetz.
    Nicht das Dir einer der Fische raushüpft ;)

    Mandy
  6. Offline
    lotta

    lotta Mitglied

    seit:
    20. Apr. 2012
    Beiträge:
    1.180
    Galerie Fotos:
    90
    Beruf:
    Keramikerin
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: überwintern im keller...

    herzlichen dank an euch alle,
    ihr habt mir wiedermal sehr geholfen.:bussi1
    hab mir in der zwischenzeit ein kleines filter-pumpen set gekauft,
    denn so ganz ohne, trau ich mich nicht, 's ist ja doch ne lange zeit im keller, für die fische...
    und der grosse, teichfilter mit pumpe, wäre für die ca. 600ltr. sicher überdimensioniert.
    konnte mir das mit dem sand doch nicht verkneifen,( so n bisschen buddeln :zunge macht ja doch spass)
    den pumpen-filter setz ich aber etwas höher, damit er nicht mit dem sand in berührung kommt.
    sprudelstein hängt drin. wasser ist 50,50 eingelassen, netz ist gespannt :) und die babyfische sind schon drin...
    die "grossen" KLEINEN kommen dann warscheinlich ende oktober rein, je nach wassertemperatur.
    ein grosses lob noch an die moderatoren und das ganze tolle forenteam!:toll
    ihr seid einfach klasse und die hilfe tut gut, man fühlt sich einfach gut aufgehoben
    und nicht so allein mit seinem teich, den fragen, gedanken und sorgen damit.
    ich stell noch 'n foto von einem unserer knapp 4 cm babyfiche mit rein, ich find, er ist echt sehr "fotogen".
    könnts 'n koi- oder karpfenbaby sein? ich meine ,
    "minibarteln" und 32 seitenschuppen zu sehen ?
    was seht ihr?
    liebe grüsse
    und nen schönen sonnigen herbst, wünsche ich noch allen fischen und teichlern
    lotta

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 3. Okt. 2012
  7. Offline
    francis89

    francis89 Mitglied

    seit:
    29. Apr. 2012
    Beiträge:
    187
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    12500
    AW: überwintern im keller...

    Wie groß ist das Becken und wieviele Fische bzw. Koi schwimmen dann darin ?

    Gruß Francis
  8. Offline
    Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    2.940
    Galerie Fotos:
    13
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    AW: überwintern im keller...

    ...so ein Fischi habe ich bei uns letzte Woche auch aus dem Teich gefangen und nun schwimmt er erstmal beim Junior im Aquarium...bin auch gesapnnt und wissensdurstig, wo ich den einordnen kann!? :? also sagt mal was!?
  9. Offline
    Joerg

    Joerg Mod-Team

    seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    4.753
    Galerie Fotos:
    10
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    16209
    AW: überwintern im keller...

    Hi Zacky,
    "...so ein Fischi " als Koinachwuchs kann bei Wärme und guter Pflege (Filter, Futter, WW ..) auch schon mal sehr gut wachsen.
    Hatte die kleinen auch mal über den Winter reingeholt und die größeren waren dann im Frühjahr deutlich über 30cm groß. :shock
    Damit hatte ich eigentlich nicht gerechnet und es wurde recht eng in der IH. :(
  10. Offline
    lotta

    lotta Mitglied

    seit:
    20. Apr. 2012
    Beiträge:
    1.180
    Galerie Fotos:
    90
    Beruf:
    Keramikerin
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: überwintern im keller...

    halloooo
    @ franzis,
    das becken hat ca 600 ltr.
    es schwimmen momentan 20 superminis mit ca 3-4 cm drin,
    ende oktober kommen noch 9 fische dazu:
    1 koi mit ca 20 cm,
    1 koi mit ca 10 cm..
    1 goldi ca 20 cm
    2 goldis ca 14 cm
    2 shubis ca 15cm
    2 goldis ca 9 cm
    die restlichen minis,(waren nicht zu fange)n, bleiben draussen... mal sehen....
    bei uns im keller werden ca 8°C - 10°C herrschen,
    ich werde das füttern , so gut wie einstellen...
    momentan habe ich im kellerbecken, genauso wie im aussen teich ca 14 °C
    also warte ich, bis die temperaturen fallen, bevor ich die grösseren reinhole.
    @ zacky...
    na, dann warten wir mal, was draus wird und halten uns auf dem laufenden,:five
    @ joerg:
    was sind denn das nunfür fischlis?
    32 seitenschuppen !
    1 koi starb im frühsommer, in meinem teich...
    laichstress? hat sie uns ein andenken hinterlassen?
    :kopfkratz
    freu mich über alle ratschläge, meinungen und kritiken,
    man kann ja nur dazu lernen
    liebe grüße lotta