Überlaufschwimmteich – Der „Stein der Weisen“ oder bloß „Alter Wein in neuen Schläuchen“?

Dabei seit
10. Feb. 2020
Beiträge
103
Rufname
Günther
Teichfläche ()
2
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
1500
Besatz
Natur
Bei der Recherche zu EPDM bin ich auf eine angebliche „Neuentwicklung“ eines Schwimmteichtyps gestoßen. Den „Überlaufschwimmmteich“.

Ein kiesgefülltes Becken, an 2 Seiten ein Betonpool umfassend, weist einen niedrigeren Wasserstand auf als der Schwimmteich. Das Schwimmteichwasser verlässt den Schwimmteich über eine exakte Überlaufkante. Also bei einer Welle, die ein Schwimmer oder Springer verursachte, oder wenn Umlaufwasser den Schwimmteich zum Übergehen veranlasst.

Was ist das Neue daran? Wenn eine Pumpe in einem Pflanzengraben situiert ist und pumpt, dann sinkt der Wasserstand im Pflanzengraben (und „saugt“ so Wasser aus dem Hauptteich nach) und der Wasserstand im Schwimmteich steigt, rinnt über bis sich wieder ein Gleichstand ergibt.

Ein Unterschied könnte sein, wenn Wasser im „normalen“ Hauptteich stärker verdunstet (wenn er eher in der Sonne liegt als der Filtergraben), dann reagieren die Wasserspiegel so, dass sich nach dem Prinzip der kommunizierenden Röhren in beiden Teichteilen dieselbe Wasserhöhe einstellt. Oder wenn an einer Stelle Wasser nachgefüllt wird.

Vorteile des Überlaufschwimmteichs wären gerade, dass sich Wasserverdunstung nur im Kiesbecken bemerkbar macht, weil beim Hauptbecken immer derselbe gleich hohe Wasserspiegel sich einstellt. D.h. nur im Kiesbecken sinkt der Pegel. Und im Gegenzug wird bei Starkregenereignissen Überschusswasser im "Regenwasserspeicher" Kiesbecken zwischengespeichert. Weil die Überlaufkante wie ein riesengroßer Skimmer wirkt, dürfte die Oberfläche sauberer sein als bei Teichen mit Kleinskimmern. Gibt es sonstige Vorteile eines „Überlaufschwimmteichs“ außer der Optik der Wasserkante?

Ich stell mir vor, die Überlaufkante wird kiesteichseitig stark mit Fadenalgen bewachsen sein, weil der dünne Wasserfilm der Oberfläche wärmer ist und dort die Außenwandung hinunterrinnt (von dieser Seite gibt es leider keine Ansichten auf den Fotos). Der dünne Wasserfilm könnte auch die Verdunstung beschleunigen.

Hat jemand von euch eine Überlaufkante und Erfahrungen damit?

(Quelle: https://www.egligartenbau.com/ueberlaufschwimmteich.htm )

(Die Fotos auf der Website mit blauem "Naturpool" und dicker Fadenalgensuppe im danebenliegenden Kiesteil lassen darauf schließen, dass nicht alles so toll funktioniert und natürlich der Pool vor dem Fotografieren saubergesaugt wurde.)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

samorai

Mitglied
Dabei seit
6. Okt. 2012
Beiträge
5.411
Ort
14770 Brandenburg an der Havel
Rufname
Ron
Teichfläche ()
60
Teichtiefe (cm)
130cm
Teichvol. (l)
27000
Besatz
18 koi, 2 Orfen, unter 10 Goldfische
mit blauem "Naturpool" und dicker Fadenalgensuppe im danebenliegenden Kiesteil lassen darauf schließen, dass nicht alles so toll funktioniert und natürlich der Pool vor dem Fotografieren saubergesaugt wurde.)

Auch falsch!
Fadenalgen sind im Regeneration Bereich sogar erwünscht!
Weil Fadenalgen früher und viel besser in jede frei liegende Nische, sei es unter Wasser oder Wasser Oberfläche, belegen können und deshalb viel aktiver oder angepasster sind.
Dazu sind Fadenalgen auch mit ihrer Photosynthese wichtige Sauerstoff Produzenten, die dann wieder für einen ausgewogenen Bakterien Haushalt maßgeblich beteiligt sind.

Was mir bei dieser Bauweise mehr Sorgen macht, ist das, der Beton, wird nie so bleiben.
Da wird sich auch ein Biotop drauf bilden und mit ständigen Bewuchs werden dann viel Dreck Teile hängen bleiben.
Aber auch den Sinn stelle ich in Frage.

Eigentlich ist der Skimmer ein "Sammler" den man entleeren muss oder der Skimmer ist ohne Korb und wird über den Vorfilter mit gereinigt.
Dazu "fressen Pflanzen keinen Dreck", diese wandeln nur gelöste Stoffe wie Ammoniak in Ammonium, oder Nitrit in Nitrat um.
Das ganze Konstrukt ist ja schlimmer wie Naturagart.
Und wenn man Pech hat duengt dir die ganze Sache in absehbarer Zeit deinen Schwimm Teich weil aus zu viel Dreck Mulm entsteht und dann ist nur noch grün in allen Bereichen angesagt.
 
Oben Unten