Youtube Facebook Twitter

Überwintern von Muschelblume und Wasserhyazinthe

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von MeneMeiner, 27. Aug. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. MeneMeiner

    MeneMeiner Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2,2 m³
    Hallo zusammen,

    leider brachte mich die SuFu nicht richtig weiter, deshalb ein neuer Thread...

    Ich habe ein paar Muschelblumen, bei denen die Stammpflanze etliche Ableger gebildet hat und selbst langam immer mehr verwelkt. Zudem werden die Hauptblätter der Wasserhyazinthe immer brauner, ich sehe aber einige kleine Nebenpflanzen an ihnen.

    Beide Schwimmpflanzen sind nicht winterhart, sind aber anfangs einer Teichsaison relativ teuer zu erstehen. Deshalb überlege ich, sie evtl. überwintern zu lassen.

    Nur: Bei welchen Bedingungen? Welche Lichtverhältnisse / Temperaturen / Behältnisse / Standorte usw. brauchen sie? Das Wachstum in der Überwinterungsphase müsste relativ klein gehalten werden, denn sonst wird es ja evtl. schnell eng im Winterquartier, oder?

    Falls mir jemand helfen / Antworten geben kann... wäre nett...

    Gruß
    Thomas
     
  2. Koiheini

    Koiheini Mitglied

    Registriert seit:
    22. Apr. 2007
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    25m³
    AW: Überwintern von Muschelblume und Wasserhyazinthe

    Muschelblumen kann man in einem nach oben offenen Aquarium ohne Problem überwintern. Lampen müssen natürlich drüber sein. Bei Hyazinten hab ich keinen Plan. Dürfte aber ähnlich sein. Keine Glasscheiben drüber - Stocknässe lässt sie schimmeln.

    Eventuell geht auch nen Speissfass im Wintergarten. Allerdings sollte man da düngen.
     
  3. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Überwintern von Muschelblume und Wasserhyazinthe

    Hallo

    das überwintern tropischer und subtropischer Schwimmpflanzen
    setzt solche Ansprüche an Licht , Lichtfarbe , Wasser-u.Lufttemperatur , Filterung usw. dass dich die Überwinterung teurer zu stehen kommt als der Neukauf ! :kopfkraz

    reine Liebhaberei oder Spass am Experimentieren ! :oki

    um dann nach 120 -150 Tagen Heizen Lüften Beleuchten Filtern zuzusehen wie die kümmerlichen Reste wieder in Freiheit an "Sonnenbrand" sterben....

    für den Preis und Betrieb von Pflanzenleuchten mit der notwendigen Leistung kann man "fussballfeldgroße" Teiche neu mit Wasserhyazinthen oder Muschelblumen ausstatten .


    ich erinnere mich noch daran :oops: :oops:
    ;)

    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Aug. 2007
  4. Nymphaion

    Nymphaion Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    1.456
    Galerie Fotos:
    17
    Teichtiefe (cm):
    3
    Teichvol. (l):
    25.000.000
    AW: Überwintern von Muschelblume und Wasserhyazinthe

    Hallo,

    ich gebe Karsten völlig Recht: das Überwintern ist viel zu aufwendig und damit viel zu teuer. Muschelblumen und Wasserhyzinthen kosten das Stück 1,50 € - rechne mal nach wie teuer Dich allein der Strom kommt um die Pflanzen den Winter über ausreichend zu beleuchten. Wir haben das Überwintern aufgegeben, selbst in einem Gewächshaus muss man sie zusätzlich beleuchten. Aber auch dann ist der Erfolg eher gering.
     
  5. MeneMeiner

    MeneMeiner Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    2,2 m³
    AW: Überwintern von Muschelblume und Wasserhyazinthe

    Hallo zusammen,

    Danke für die Tipps, aber...

    Das "man" sich an sowas erinnert, ist verständlich:D :lol:

    Danke für die deutliche(n) Sprache / Hinweise! Danke auch an Werner.

    Ich habe mich jetzt gegen die Überwinterung entschieden.

    Gruß
    Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Aug. 2007
  6. Puki

    Puki Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    52
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    6000l
    AW: Überwintern von Muschelblume und Wasserhyazinthe

    also ich versuch es jetzt dieses jahr sie zu überwintern!
    hab einen teil der wasserhyazinthen in einem topf mit reinem torf stehen!
    die wachsen darin sehr gut und bekommen ultra lange wurzeln!
    der topf erwärmt sich auch sehr schön!
    naja von wegem schwimmpflanze bei mir wurzeln sie im torftopf der 1cm wasserstand überm torf hat ..also wassser gesättigt!
    :D :D :D
    naja!^^ bis dann
    lg pascal:oki
     
  7. Klausile

    Klausile Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    353
    Galerie Fotos:
    8
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    17 m³
    AW: Überwintern von Muschelblume und Wasserhyazinthe

    Hallo Pflanzenfraks,

    der Fred ist zwar schon ein paar Tage alt aber hier kann ich was beitragen!

    Wenn Ihr Muschelblumen überwintern wollt, gebt sie einfach einem Aquarianer!
    Ich habe im Oktober ein paar kleine Pflanzen geschenkt bekommen, waren nur 4 oder 5 Stück. Inzwischen habe ich in meinen drei Aquarien mehrere Hundert. Die sind fast wie die Seuche.
    Die Pflanzen werden im AQ (egal ob offen oder mit Abdeckung) zwar nicht sehr groß, aber sobald die wieder in einen Teich kommen wachsen sie ganz normal auf die übliche Größe - so wurde mir zumindest berichtet.

    Gruß Klaus
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden