Youtube Facebook Twitter

14m Bachlauf realisierbar?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Nanouk, 25. Mai 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Nanouk

    Nanouk Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    1300
    Hallo Leute!

    Hab mich erst neu hier angemeldet. Bei uns im Garten ist seit 3 Jahren ein 1300Liter Fertigteich. Da dieser die ganze Jahre nur als Wasserloch für unsre Huskies im Gehege diente, waren weder Pflanzen noch sonst was drin. Da die Zahl der Hunde im Laufe der Jahre altersbedingt weniger wurde und nun noch Zwei übrig sind, haben wir das Gehege abgerissen und uns vorgenommen den Teich als solches zu nutzen was er auch sein sollte. Teich!

    Das Wasser wird über eine 1300l/h Pumpe durch einen Aussenfilter gepumpt. Soweit so gut. Jetzt haben wir allerdings ca 14m entfernt, und Geländebedingt etwa 1m höher einen kleineren ca 200 Liter Fertigteich stehen. Die Idee war nun die beiden mit einem kleinen Bachlauf mit Staustufen zu verbinden. Natürlich nicht mit der Pumpe des Filters, sondern separater Pumpe.

    Ist diese Entfernung zu realisieren? Welche Pumpe und was sonst noch wäre nötig?

    Hoffe auf Antwort!

    MfG

    Oliver!
     
  2. Haitu

    Haitu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    212
    Galerie Fotos:
    11
    Teichtiefe (cm):
    2m
    Teichvol. (l):
    in Arbeit
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Hallo,

    ja, das geht.
    Ich habe auf der Druckseite der Pumpe ca. 10 Meter Schlauchlänge und muss 120cm Höhenunterschied überwinden. Da kommt von den angegebenen 3000L max. Förderleistung der Pumpe (40W) noch ca. 700L an.
    Bei mir auf der Saugseite ist 1" angeschlossen und auf der Druckseite 3/4".
    Bei deinem Vorhaben würde ich raten auf der Saugseite und auf der Druckseite den max. angegebenen Rohr/Schlauchdurchmesser zu nehmen.

    Auch müsstest du dann direkt aus dem Teich abpumpen oder zwei Pumpen in Reihe schalten. Stärkere nach vorne schwächere nach hinten.
    Ist der Filter ein Druckfilter oder ein offenes System?

    Eine Anmerkung noch: Ein so langer Bachlauf bedingt auch eine entsprechend große Wasserverdunstung. Bei dem geringen Reservoire an Wasser (1500L) muss man den Wasserspiegel ständig im Auge haben.
     
  3. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Hallo Oliver!

    Herzlich Willkommen bei uns im Forum!

    Zu Deiner Frage kann ich leider nichts beisteuern, aber wir haben ja viele kompetente Mitarbeiter und User, die Dir helfen können!;)

    Ich wünsche Dir viel Spaß hier im Forum und natürlich auch mit Deinen Teichen!:oki
     
  4. Eugen

    Eugen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2004
    Beiträge:
    2.678
    Galerie Fotos:
    128
    Teichfläche (m²):
    22
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Hallo Oliver,
    ich hab auch einen Bachlauf (ca.10m) zwischen 2 Teichen. Der große hat allerdings locker 20 Tsd. Liter, der kleine deren 8 Tsd.
    Vom großen Teich pumpe ich mit einer oridinären Teichpumpe hoch (Schlauchlänge ca. 20m ) in den kleinen, dessen Überlauf dann den Bach speist. Der Wasserbedarf für den Bach ist nicht ohne. Bei dir dürften das mind. 500 Liter sein, wahrscheinlich sogar mehr.
    Lässt du deinen Bachlauf immer an,wie Otto schreibt, immer auf den Wasserspiegel achten,es verdunstet recht viel.
    Schaltest du nur ab und an ein, wird dein unterer Teich schnell zu einem Drittel bis zur Hälfte leer gepumpt.
    Wird schwer werden,das auf die Reihe zu bekommen.
    Try and error,würd ich sagen, vll. kriegst du es hin.

    Gruß, Eugen
     
  5. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Hallo Oliver,

    auch von mir: Willkommen im Forum!

    Ich sehe ebenfalls größere Probleme bezüglich Wasserverdunstung.

    Willst Du den Teich (wie von Eugen beschrieben) nur ab und an mal einschalten, dann würde ich auf jeden Fall terassenförmig bauen, sodass in jeder Staustufe Wasser stehen bleiben kann. Erstens überstehen dann auch angepflanzte Wasserpflanzen den Stillstand besser und zweitens hast Du nicht ganz so dolle das erwähnte Problem
    .
    Wasser wird trotzdem genug verdunsten.... womit kannst Du den Verlust ausgleichen? Regenwasser? Brunnen?
    Dann wäre es gut, wenn die Werte halbwegs zusammenpassen.
    Wenn man z.B. dauernd mit hartem Wasser auffüllt, tut man den Pflanzen keinen großen Gefallen...
     
  6. Eugen

    Eugen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2004
    Beiträge:
    2.678
    Galerie Fotos:
    128
    Teichfläche (m²):
    22
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Hi Annett,
    der Hinweis mit den Staustufen ist zwar (nicht nur von dir) immer nett gemeint,aber in praxi recht schwer zu realisieren.
    Damit die im Sommer nach 2-3 Tagen nicht ganz austrocknen, müssen sie schon mind. 30 cm tief sein. Und dann passt da wiederum viel Wasser rein, da du bei einem Höhenunterschied von 1m sicher 4-5 Stufen brauchst.
    Es sei denn, du baust einen hochalpinen Sturzbach und nicht einen "sanft vor sich hinplätschernden" Wiesenbach.
    Und schon gar nicht etwas natürlich aussehendes mit Sand und Erde uam.
    Ich wollt den meinigen schon zuschütten :x
    Jedenfalls musste ich feststellen,dass ein Teich schnell gebaut ist.
    Beim Bachlauf (ab 10m Länge ) zeigt sich der wahre Champ :D
     
  7. Haitu

    Haitu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    212
    Galerie Fotos:
    11
    Teichtiefe (cm):
    2m
    Teichvol. (l):
    in Arbeit
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Hi,

    eigentlich wollte ich auch einen Bachlauf anlegen.

    Bei Betrachtung der Geländemöglichkeiten dachte ich zunächst an Serpentinen, damit der Bachlauf für das angestrebte geringe Gefälle lang genug ist.

    Am Ende ist daraus ein stufenweiser Aufbau geworden.

    Aus dem angedachten Bachlauf sind nun 3 Pflanzzonen entstanden, die aber wie bei einem Bachlauf durchströmt werden.

    Das Bild ist ein wenig klein, ich hoffe man erkennt trotzdem wie ich mir das gedacht habe. Die rote Linie zeigt den Wasserfluss.
    Im untersten Becken, da wo es blau/rot gezeichnet ist, verläuft ein Wasserführungsrohr auf dem Beckenboden.

    14m Bachlauf realisierbar?_57636_B-ZBV006.JPG_JPG

    Falls man sich wundert, dass da noch ein viertes Becken entsteht, so hat das im eigentlichen Sinn nichts mit den Pflanzzonen zu tun.
    Hier entsteht ein Sammelbecken um die Überläufe der Pflanzzone, des späteren Bodenfilters und (wahlweise) des späteren Moorbeets zusammenzufassen, um dann gemeinsam in den Teich zurückgeführt zu werden.

    Im Moment sieht das Sammenlbecken noch so aus.

    14m Bachlauf realisierbar?_57636_B-ZBV03.JPG_JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2007
  8. Nanouk

    Nanouk Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    1300
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Also erstmal Danke an alle für die netten Willkommens Grüsse hier!

    Also in erste Linie bin ich schon mal beruhigt dass es Pumpen Techinisch möglich ist. Eigentlich sollte der Bach die ganze Zeit laufen, da ich das genannte Problem der Wassermenge irgendwie schon mit bedacht hatte. Wen ich ihn ausstelle läuft der untere Teich über, stell ich ihn dann ein, dann ist der untere schnell nur noch 3/4 voll. Auf das Problem mit der Wasserverdunstung bin ich irgendwie nicht gekommen. Bzw. ich hätte nicht gedacht dass es so gravierend ist.

    Aber dann wäre es ja mit den Staubecken ne Möglichkeit. Am einfachsten dann wohl in dem ich auf die Strecke wieder kleine Fertigbecken setze! Werd mal im großen Hafen und bei dem Laden mit dem orangen Bieber schauen was es da so gibt. Ich müsste also quasi zusehen, dass ich so wenig wie möglich Wasser transportieren muss um von Becken zu Becken zu kommen, da sonst bei nur gelegentlichem Betrieb der untere(ich nenn ihn mal den großen Teich auch wenn es keiner ist) große Teich beträchtlich an Wasser verliert!

    Gibt es irgendwelche richtlinien oder irgendwelche Masse die man bei einem Bachlauf beachten muss?

    Gespeisst wird das ganze mit Regenwasser, und eher seltener mit Brunnenwasser. Wegen der Einspeissung kam ich ja zu dem Bachlauf. Ich fange das Regenwasser von vielen Quadratmetern Gartenhüttendachfläche auf. Das ganze läuft durch Regenfässer und letztendlich in den kleinen Teich, der bisher nie leer war aber oft überlief. Dadurch kam die Idee den großen, der öfter mal nur 3/4 voll war, mit einem Bachlauf zu speissen!

    Hmm.

    Aber doch schwieriger als ich dachte!

    Viele Grüße,

    Oliver
     
  9. Eugen

    Eugen Mitglied

    Registriert seit:
    2. Sep. 2004
    Beiträge:
    2.678
    Galerie Fotos:
    128
    Teichfläche (m²):
    22
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    15000
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Hallo Oliver,
    ich persönlich kenn nur einen einzigen richtigen Bachlauf,der auch wirklich funktioniert.Der ist allerdings ca. 200m lang und mit einem Bioschwimmteich gekoppelt. (geschätzte 200.000 Liter)
    Er wurde in einer "Schauanlage" eines Gärtnereibetriebs gebaut und schaut einfach phantastisch aus.
    Über die Entstehungs-und Unterhaltskosten breiten wir lieber den Mantel des Schweigens.
    Richtlinien o.ä. kenn ich nicht.
    Meiner entstand durch Try and Error und ich bin immer noch nicht damit zufrieden.
    Vielleicht gibts hier noch jemand,der einen richtigen Bachlauf gebaut hat,und berichten kann. (glaubs eher nicht)
     
  10. Nanouk

    Nanouk Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    1300
    AW: 14m Bachlauf realisierbar?

    Hallo Leute,

    melde mich auch mal wieder zu Wort!

    Nach langem hin und her und neu Anlegen des kleinen "großen Teiches" haben wir Nägel mit Köpfen gemacht und den kleinen 150 Liter Teich 10 Meter näher rangerückt! Also sind jetzt nur noch etwa 4Meter statt der 14 Meter mit einem Bach zu verbinden!

    Werde am Wochenende wohl mal Bilder machen!

    Bis dann.. viele Grüße aus Hessen,

    Oliver

    PS: Will den Bachlauf aus Steinfolie machen. Ist eine Kapillarsperre erforderlich und wenn ja wie baue ich die bei einem so kleine Bach?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden