9m2 Naturteich mit Wasserfall, habe noch Fragen zu Technik + Pflanzen

TC110

Mitglied
Dabei seit
22. Juni 2020
Beiträge
7
Ort
Wirges, Deutschland
Teichfläche ()
9
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
5000
Hallo zusammen,

ich habe bereits angefangen im beschaulichen Westerwald Nähe Montabaur auf der letzen Ebene meines Grundstücks, welches ich zum Ende in Terrassen aufgeteilt habe, einen Teich zu bauen.
Die Ebene selbst hat noch ca. 40m2 und ist von der Terrasse selbst ca. 150cm tiefer und von der Gartenhütten aus 75cm tiefer.

Wie der Teich in etwa in der Form aussehen soll hatte ich zuvor skizziert und bereits soweit fertig gestellt,
dass die Grube fertig ausgehoben ist.

Die Steilwand hinten, praktisch senkrecht und die vordere Wand ab -60 ebenfalls sehr steil, habe ich zur Glättung mit Beton abgezogen, da der Untergrund hier sehr steinig ist, außerdem noch eine dünne Lager Schotter zum Vorschein kam.

Im nächsten Schritt habe ich die Konturen mit Rheinsand abgezogen und mit dickem Vlies, welches ich noch vom Hausbau hatte, ausgekleidet.

Zusätzlich habe ich den Teichrand mit 50mm Schutzrohr umlaufend umrandet und mit Erdbügeln fixiert, über die die 6x5m große Teichfolie kommende Woche ausgelegt wird.

Den Standort der Pumpe habe ich auf -100cm vorgesehen, gegenüber dem Wasserfall. Wo der Grund bei ca. -90cm ist, sodass zur Pumpe hin ein Gefälle besteht. Details und Maße sind in der Handskizze zu sehen.

An Technik habe ich bereits eine Heissner Bachlaufpumpe (Aqua Craft P5100E), sowie einen Wasserfallkasten mit integriertem Filterschwamm von SuperFish, der noch ein Stück RGB-LED-Schlauch als Gimick zur Beleuchtung bekommen wird.

Fischbesatz ist erstmal nicht geplant, da ich mir nicht sicher bin, ob die Teichgröße das mit ihren ca. 5000l hergibt.

Gern nehme ich aber Empfehlungen an, was da ggf. mit gutem Gewissen und dem skizzierten Teichprofil und genannter Technik für Fische realistisch ist.

So lang keine Fische im Teich sind soll die Pumpe nur temporär für den Plätscherefekt in Betrieb sein.


Nun zu meinen Fragen:

Gibt es bei meiner grundsätzlichen Planung und derzeitigem Baustand Mängel die ich noch abstellen sollte?
Als Kapilarsperre und Uferübergang möchte ich die Folie mit einem Überstand von ca. 30 bis 50cm, so weit wie beim Auslegen der Folie als Rand noch übrig bleibt (hinter dem Schutzrohrwall) noch als Pflanzzone nutzen und die Folie dann endgültig als senkrechte Fahne abschließen lassen. So wie hier bei den Technik Tipps beschrieben. Oder gibt es andere Meinungen dazu?

Um die Uferzonen außerhalb des eigentlichen Teichs mit Wasser zu versorgen wird der Wulst über dem 50mm Schutzrohr mit Ufermatte oder Kunstrasenteppich ausgelegt.

Inzwischen stelle ich mir sogar vor, sofern man das bedenkenlos realisieren kann, nach links die Uferzonen über die bereites vorhandene Folie von Ubbink auszudehnen, in dem ich dort noch Folie ansetze. Ich denke das könnte so funktionieren, dass ich unter der Teichfolie ein zweites Stück Folie in der Uferzonen auslege, das ich wiederum unter der Teichfolie um ein Stück Seil umgeklappe und dann die Teichfolie drüber legen. Sodass das angesetzte Stück darunter sozusagen eine Wulst hat, damit kein Saugefekt entstehen kann. Könnte das funktionieren?

Und nun zur ganz großen Frage, da bin ich mir noch sehr unsicher und bitte um Vorschläge für die komplette Bepflanzung.
Generell soll es nicht zu bunt werden und winterhart sein. Gern Blühpflanzen mit gelber, lila und weiser Blütenfarbe, evtl. eine Miniseerose und tendenziell so, das Pflanzen rechts und nach hinten höher wachsend, sowie links und vorn flach wachsend bzw. nach hinten ansteigend sind.
Zumal hinter dem Teich mehr oder minder das Grundstücksende kommt, welches in einer Böschung mündet. Die wiederum 2m Tiefer in ein Regenrückhaltebecken ausläuft, welches wiederum bei Regenhochwasser in einen Bach überläuft. Heißt also, bzw. so denke ich, dass mein Teich sicher in Kürze mit heimischen Amphibien besiedelt wird.

Generell plane ich den Rest der 40m2 Terrasse, in die der Teich ausgehoben ist, mit diversen Ziergräsern zu bepflanzen und anstatt nochmal Rasen zu sähen, diese Ebene mit Lava-Schotter und Rindenmulch als Wegenetz zu versiegeln.

In den Teich selbst werde ich Rheinsand als Substrat ausbringen und die Bruchsteine die ich beim Hausbau zu Tage gefördert habe, ebenfalls punktuell einbringen. Ist übrigens Grauwacke, mit der ich bereits die Bruchsteinmauer am Gartenhäuschen gestaltet habe. Davon habe ich noch reichlich und das in allen Größen, von Tennisballgröße bis über 100kg schwer.

So, bin nun gespannt was ich für Tipps und Hilfestellung hier aus dem Forum bekomme.

Danke und Grüße,
Michael

PS zum besseren Verständnis Bild 4 zeigt den Wulst am Vlies, unter dem des 50mm Schutzrohr verlegt ist.
Auf der Skizze ist außen um den Teich ge-xt die Uferzonen dargestellt, die ich ggf. nach links noch vergrößern möchte.

471D4DA3-A0EA-4197-B32C-0D414B242089.jpeg  228CD501-97B4-493C-A9E5-03AF371E704C.jpeg  59CC4459-CFDD-4248-8AEF-A33EC965CAD8.jpeg  6E3632A1-6991-45C1-B801-D1B1ADD7C035.jpeg  08562AF3-FD66-49D3-A3CF-F23D3020FDBD.jpeg  2C12005D-2E82-48AD-8BC3-7CFB1255FB42.jpeg 
 
Zuletzt bearbeitet:

Kolja

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2007
Beiträge
1.058
Ort
58511 Lüdenscheid, Deutschland
Rufname
Andrea
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
90
Teichvol. (l)
6000
Hallo Michael,

herzlich willkommen hier.

Was hat dieses Rohr für eine Funktion? Stellt es die Abgrenzung zu einem Ufergraben dar? (d.h. zwei getrennte Wassersysteme: Hauptteich nährstoffarm, Ufergraben fett.)
Dann darf kein Wasser vom Ufergraben in den Teich gezogen werden. d.h. du brauchst im Ufergraben entsprechende Überlaufstellen.

Ansetzen von einem Folienstück. Das kann ich mir nicht richtig vorstellen, wie du das planst. Aber Wasser findet immer einen Weg nach unten, würde ich sagen.
Ich glaube @Moderlieschenking hat eine Folie für den Ufergraben angesetzt.

edit: Link
https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/naturteichumbau-2010-2011.28097/
 

TC110

Mitglied
Dabei seit
22. Juni 2020
Beiträge
7
Ort
Wirges, Deutschland
Teichfläche ()
9
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
5000
Hallo Michael,

herzlich willkommen hier.

Was hat dieses Rohr für eine Funktion? Stellt es die Abgrenzung zu einem Ufergraben dar? (d.h. zwei getrennte Wassersysteme: Hauptteich nährstoffarm, Ufergraben fett.)
Dann darf kein Wasser vom Ufergraben in den Teich gezogen werden. d.h. du brauchst im Ufergraben entsprechende Überlaufstellen.


edit: Link
https://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/naturteichumbau-2010-2011.28097/

Hallo Andrea,

danke für die Begrüßung und deine Antworten.


Das Schutzrohr (für Erdkabel) hatte ich noch vom Bau übrig und habe es genommen, damit ich eine solide und mit den Erdbügeln fixierte festen Teichrand habe über den ich die Folie auslegen kann. Weiter hat das Rohr keine Funktion. Genau, um damit einen Ufergraben abzutrennen, der aber nur schmal ausfallen soll und dann ggf. nach links größer wird, sofern ich Folie angesetzt bekomme... ...dazu unten im 2. Zitat weiter.

Das Rohr half mir eine einfache aber stabile Art Damm zu erstellen. Habe ich das richtig verstanden, dass der Ufergraben wiederum Ab- Ausläufe braucht, die dann sicher tiefer sein müssen als das Teichniveau. Richtig?


Ansetzen von einem Folienstück. Das kann ich mir nicht richtig vorstellen, wie du das planst. Aber Wasser findet immer einen Weg nach unten, würde ich sagen.
Ich glaube @Moderlieschenking hat eine Folie für den Ufergraben angesetzt.


Danke für den Link, ich werde mich mal in den Beitrag von Moderlieschenking einlesen und schauen was ich da finde.

Alternativ kann man die zweite Folie ja noch verkleben.

Um aber zu verstehen wie ich das mit der um ein Seil geklappten 2. Folie meine, anbei eine Skizze, in der ich auch gleich mal den von dir genannten Überlauf (links) mit skizziert habe.

Das Seil, bzw. das Umklappen hat nach meiner Idee die Funktion einer Kapilarsperre unter der Hauptfolie, die aus dem Teich kommt, sodass der Ufergraben nicht unter die Teichfolie ausläuft.

Wenn ich vor über 35 Jahren richtig in Physik aufgepasst habe, müsste das funktionieren. :lala5


Michael

2DBA7EF7-5C43-400F-8DE9-97E45497A859_1_201_a.jpeg 
 
Zuletzt bearbeitet:

TC110

Mitglied
Dabei seit
22. Juni 2020
Beiträge
7
Ort
Wirges, Deutschland
Teichfläche ()
9
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
5000
Ich stelle mir im Moment meine Pflanzenwünsche über das Lexikon hier, das Buch "Gartenteichatlas" , https://www.nymphaion.de/, naturagart und was ich sonst noch so im Netz finde zusammen.

Hallo Andrea,


auch hier ein Dank für den Link. Da hatte ich auch schon mal vorbei geschaut, bzw. im Angebot gestöbert. Aber das ist auf Grund von Krankheit des Inhabers sehr stark eingeschränkt.

Mein Problem ist ehrlich gesagt, dass mich das schiere Angebot (auch in anderen Shops) regelrecht erschlägt.

Für den Anfang wäre ich dankbar ein paar Pflanzen zur Auswahl, sozusagen für die Erstbestückung zu bekommen.

Ufergraben, Flachwasser, Tiefwasser und Unterwasser.

a) muss der Teich ja nicht gleich voll ausgestattet sein. Denke ich zumindest und b) habt ihr Profis sicher Arten im Vorschlag die man haben sollte, damit das Teichklima stimmt und die nicht zu arg wuchern oder riesig groß werden.

Daher wäre ich für ein paar Nennungen echt dankbar, es muss ja keine Vollausstattung sein. :rotwerd5

Ach und was sind es denn für Samen, die man auf die Ufermatte ausbringt, die im Beitrag zum naturnahem Teich erwähnt werden?


Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Kolja

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2007
Beiträge
1.058
Ort
58511 Lüdenscheid, Deutschland
Rufname
Andrea
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
90
Teichvol. (l)
6000
Habe ich das richtig verstanden, dass der Ufergraben wiederum Ab- Ausläufe braucht, die dann sicher tiefer sein müssen als das Teichniveau. Richtig?
Genau!

Ob das mit dem Seil hält? k.A. Dieser Wulst müsste ja auch irgendwie fixiert werden.

Ach und was sind es denn für Samen,
Die gibt es bei Naturagart.
Dort gibt es "Erstausstattungen" für verschiedene Bereiche, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Ich werde als erstes pflanzen:
Tiefzone: Hornkraut, Armleuchteralge, Wasserfeder
Mittel: Tannenwedel
Flachwasser: Sumpfdotterblume, Vergissmeinnicht
Uferwall: Kuckuckslichtnelke, Pfennigkraut, kriechenden Günsel, Wasserdickblatt, Moos
Ufergraben: Blutweiderich, Blumenbinse

Soviel steht erst mal fest, aber ich bin damit immer wieder beschäftigt und auch für die Erstbepflanzung ist es noch nicht vollständig.
 

TC110

Mitglied
Dabei seit
22. Juni 2020
Beiträge
7
Ort
Wirges, Deutschland
Teichfläche ()
9
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
5000
Hallo,

melde mich mal mit einem Update und wie der aktuell Stand ist.

Den Teich, bzw. die Folie selbst, als auch die Ufermatte habe ich mit Rheinsand, fein und grob befüllt und abgedeckt. Die Ufermatte ist zum Teil mit einfachem Rasenteppich ergänzt, sodass rundherum die Teichfolie Schutz hat. Ausgelegt habe ich die Matten so weit in den Teich rein das immer ein Stück bis in die "Steilwand" ragt.

Im Ufergraben habe ich klassischen Mutterboden ausgebracht und bepflanzt, bzw. Teichrand Blumensamen ausgestreut, die bereits gekeimt haben und wachsen.

Im nächsten Stepp werde ich die Steilwand noch mit geschichteten flachen Bruchsteinen vom Grund nach oben, wie eine Trockenmauer auskleiden, sodass die Folie nicht mehr zu sehen ist und UV-Schutz hat. Die Steine habe ich schon besorgt und müssen nur noch verarbeitet werden.

Bereits nach ca. 2 Wochen war das Wasser wieder klar und wiederum seit letzten Mittwoch habe ich doch eine Population kleiner Fische (5x Rotfeder, 5x Goldelritze, 6x Bitterlinge, 5x Gründling, 7x Shubunkin) und 3x Teich- Muscheln, sowie Blasen-, Joda und Posthorn- Schnecken und einen Edelkrebs eingesetzt.

Sowohl den Ufergraben als auch außerhalb der Teichfolie habe ich das Gelände mit Lavaschotter abgedeckt, der die Verdunstung etwas eindämmt und mir auch optisch gut gefällt. Die noch überstehende Folie werde ich dann endgültig einkürzen, wenn die Pflanzen, die ich mit den Samen gezogen habe, soweit final aufgeteilt sind und die noch offene Mutterbodenfläche ebenfalls mit dem Lavaschotter abgedeckt sind.


378020DC-A751-4806-96E3-9FC020DCD6FA.jpeg  15EE2B09-C802-40CD-93E3-4D64FAB9836D.jpeg  C45EA54D-B366-497A-ABC9-923D690AD245.jpeg  F981FE55-23F7-4635-9CF8-6F28F810F87D.jpeg  B63B6449-8F87-4B87-9268-C8770C4539E9.jpeg  D3381B88-AFA4-4270-B025-962F9695976E.jpeg  ADF10110-7E5F-45BC-BB09-1966388B38EA.jpeg  E865DB5F-912A-4999-AC0F-6FCBA3E9EADD.jpeg  B21DEE55-D16A-41AA-A578-A7D01A72236D.jpeg  6A7A60D1-6C23-4522-9679-6D6C95C6AEE5.jpeg  6E913DB2-B49A-4ECF-9AE7-B883341E39D5.jpeg  C78DCF10-AE15-404F-9508-F0D1FC53910B.jpeg  CB6BFA1C-6FB4-4F11-8983-FC54323E1C77.jpeg 

Anbei noch ein paar Bilder zur besseren Veranschaulichung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten