Youtube Facebook Twitter

Achtung Anfänger

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von Silvia-S., 19. Mai 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. Silvia-S.

    Silvia-S. Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7m³
    Hallo !

    ich bin begeistert durch einen Hinweis eines Eurer Mitglieder dieses Forum gefunden zu haben.
    Mein Name ist Silvia bin Garten und besonders Gartenteichfan.Manchmal nennt mein GG mich auch Kräuterhexe. :evil: Wir haben vor drei Jahren einen Teich gebaut und leider bisher immernoch Probleme damit. Ich habe auch so einige Fehler fabriziert (Filter Nachts abgeschaltet und so) Seit letztem Herbst haben wir den Biotec 12 + Aquamax 8000, aber leider noch keinen Bitron.
    Ich habe so einige Probleme mit grünem Wasser und vielen Algen aber wahrscheinlich auch viel zu wenig Wissen über das Wasser und seine Qualitätsanspruche bzw. Werte :?
    Für mich stellte sich als Erstes die Frage ob sich jetzt durch die Anschaffung eines Bitron 36c die Algen beseiseitigen lassen. Ich werde mich jetzt ersteinmal durch Eure weiteren Beiträge lesen.
    Hier hab ich mal ein Bild :
    http://img.instantgallery.de/s/sxf/1939840.jpg
    Silvia:oops:
     
  2. Joachim

    Joachim Admin-Team

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    9.276
    Galerie Fotos:
    11
    Teichfläche (m²):
    16
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    6000
    AW: Achtung Anfänger

    Hallo und Willkommen Silvia! Dein Teich sieht doch ganz nett aus (ja, das Wasser ist grün :roll: ).
    Erst lesen und dann fragen - ist ja direkt vorbildlich ... ;)
     
  3. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Achtung Anfänger

    Hallo Silvia,

    Herzlich Willkommen im Forum.
    Ich habe den etwas misslungenen Versuch ein Bild zu Posten mal behoben ;)
    Schau doch einfach mal in Ruhe in der Hilfe bzw. im Support unter "Anleitungen" nach! Und wenn Du noch Fragen hast, dann stell sie ruhig. Hier wird keiner gefressen!

    Um was für Algen handelt es sich denn? Fadenalgen an Steinen, Pflanzen usw. oder eher grünliches Wasser?

    Erzähl doch mal, was Ihr so für ein Substrat (Sand, Erde?) im Teich habt. Bei der genannten Anzahl Fische und ausreichend Pflanzenbesatz dürfte es sich eigentlich nur um die alljährliche Algenblüte im Frühjahr handeln. Die kommt und geht auch wieder, ohne dass man etwas unternehmen sollte.
    Gute Info 's findest Du auch im Bereich Fachbeiträge.
    Allerdings wirst Du einiges an Zeit investieren müssen ;)

    Viel Spaß mit Teich und Forum.
     
  4. Silvia-S.

    Silvia-S. Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7m³
    AW: Achtung Anfänger

    Hallo Annett,

    dankeschön für das mit dem Bild !:D Hab mich schon gewundert weshalb es auf einmal doch funktioniert.
    Ich habe doch heute erst von meiner Tochter gelernt wie man solche Bilder hochlädt. Ach ja und wohl schon wieder vergessen.
    Also Fadenalgen haben wir mit dem Oasefilter jetzt keine mehr. Sind wohl Grünalgen oder so. Wie Schwenstoffe im Wasser.
    Für die Sumpfzone und die Pflanzen hatten wir ein Gemisch aus Lehm /Torf und Kies genommen, welches wir extra mit einem Betonmischer vermischt haben. Ich bin mir aber nicht mehr über das Mischungsverhältnis im Klaren. War wohl je 1/3 oder so ???
    Mich würde nur mal sagen ob Ihr auch solche Biotron Vorfilter benützt und ob es hilft? Ich denke schon, dass Oase gute Qualität hat.?
    Silvia

    Ist ja toll mit Eurem Forumstreffen:D
     
  5. Silvia-S.

    Silvia-S. Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7m³
    AW: Achtung Anfänger

    Hallo Annett,

    ich meine natürlich Bitron ! :roll:
     
  6. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    AW: Achtung Anfänger

    Hi Silvia,

    auch von mir Willkommen im Club.

    Das mit dem Bitron 36 c vergiss mal wieder.

    Folgende Gründe:

    1.
    So wie ich das sehe, hast Du Goldfischbesatz in deinem Teich? Keine Koi oder?
    In erster Linie setzt man eine UVC ein, um Keime, Parasiten zu beseitigen bzw.
    zu entfernen und somit den Koi einwenig unter die "Arme" zu greifen.

    Goldfische, Orfen sind da sehr viel robuster als Koi und benötigen keine Unterstützung durch UVC.

    Im Bezug auf Algen, lese dich mal in den Fachbeiträgen durch...dort steht einiges schon erklärt.
    Auch wenn Du die Suchfunktion benutzt, Algen-UVC etc. bekommst Du jede Menge an Infos geliefert.

    2.
    Wenn Du dann immer noch eine UVC einsetzen willst (wegen den Algen), gibt es wesendlich preiswertere UVC-Lampen als den Bitron;)
     
  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Achtung Anfänger

    Hallo Silvia,

    Thorsten hat ja schon etwas dazu geschrieben wärend ich am Tippeln war...
    Optisch wird der Bitron Euer "Problem" beseitigen. Die Ursachen bleiben und dazu kommen dann noch die eher negativen Auswirkungen einer UVC-Lampe.
    Sie tötet nicht nur die Schwebalgen, sondern killt gleichzeitig noch viele nützliche Bakterien und Kleinstlebewesen. UV-Strahlung erzeugt nicht nur beim Menschen Ergutveränderungen->Krebs.
    In der Natur gibt es auch keine UVC-Lampen.

    Wer hat Euch denn den Tip gegeben Torf ins Substrat zu mischen? Normalerweise ist Sand oder ein Sand-Lehmgemisch (Verlegesand) völlig ausreichend.
    Ich würde Euch empfehlen, so schnell wie möglich (die Kaufsaison in einigen Gartencentern geht schon dem Ende zu :?) einige Teichpflanzen wie Wasseriris, Seggen, Hornkraut, Wasserpest usw. einzukaufen und in den Teich zu setzen. Die Algen kommen durch zuviel gelöste Nährstoffe im Wasser. Im Frühjahr sind die Algen schneller am Wachsen und Vermehren als die Teichpflanzen. Wenn es dann wärmer wird holen sich die höheren Pflanzen die Nährstoffe und lassen die Algen förmlich verhungern. Die durch die UVC-Lampe gekillten Algen geben übrigens ihre gebundenen Nährstoffe wieder an das Wasser ab- ein toller Kreislauf entsteht.... bei dem die Wasserwerte leiden können :roll:
    Wenn Du stattdessen regelmäßig einen Teil der Pflanzen entfernst (z.B. bei der Wasserpest und Hornkraut) dann entziehst Du damit dem Teich auch Nährstoffe.
    Etwas weniger füttern hilft auch gegen Algen- allerdings hast Du darüber noch nichts geschrieben ;)

    P.S.: Auch Neumitglieder sind beim Treffen Herzlich Willkommen! (Meld Dich bei Interesse einfach in dem Thread oder per PN bei mir)
     
  8. Silvia-S.

    Silvia-S. Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7m³
    AW: Achtung Anfänger

    Hallo Annett,
    die Mischung für das Substrat hatte ich aus einem ausgeliehenen Fachbuch, war vielleicht schon veraltet ?
    Pflanzen habe ich schon so sehr viele eingesetzt, die teilweise aber nicht sehr üppig wachsen wollen. Wasserpest und Hornkraut ist vorhanden. Aber jetzt ist mir das mit dem Abernten der Unterwasserpflanzen klar geworden. Ich dachte immer " Mensch jetzt biste froh wenn se wachsen und dann sollste se wieder rausschmeissen":oops:
    S.
     
  9. Silvia-S.

    Silvia-S. Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7m³
    AW: Achtung Anfänger

    Hallo Thorsten ,

    ne, ne ich habe nur Goldfische .
    Das is ja mal ne Klare Aussage!
    Danke
    Silvia
     
  10. Silvia-S.

    Silvia-S. Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7m³
    AW: Achtung Anfänger

    Also Dankeschön erst mal!

    Ich werde mich jetzt erst mal um noch mehr Unterwasserpflanzen kümmern, die vorhandenen abschneiden und unserem Kater Hercules nicht mehr mit dem Tierheim drohen wenn er die Goldfische friss.
    Bzw. noch einige viele verschenken.
    Silvia
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden