Youtube Facebook Twitter

Algen, Algen und nochmals Algen

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Teichforum.info, 21. März 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Teichfreunde,

    ich hatte meinen Teich ja im Herbst vergrößert, also vollkommen neu angelegt.
    Durch mein engmaschiges Laubschutznetz konnte ich im Winter nichts vom Teich sehen, da war einfach kein Durchblick möglich.
    Vor einer Woche habe ich dieses entfernt. Was ich zu Gesicht bekam, ist mir in meiner nun
    6 jährigen Zugehörigkeit zu den Gartenteichfans noch nicht untergekommen.
    Algen über Algen, auf der Folie, auf dem Teichsubstrat, an den Pflanzkörben und ganze Büschel im Wasser freischwebend. Die Sichttiefe betrug ungefähr 40 cm.
    Erfreut konnte ich trotzdem feststellen, dass des den Fischen gut ging und es keine Verluste gab.
    Auch der "Silvesterkarpfen" zog an der Oberfläche seine Kreise. Futter wurde auch angenommen.

    Eine Kontrolle der Wasserwerte war bis auf den ph-Wert in Ordnung. Der ph-Wert lag mit 9,0 an der äußeren Grenze. Ich habe mich deshalb entschlossen aus dem Regenwassertank ca. 5 m3 für einen Teilwasserwechsel zu verwenden. Danach lag der ph-Wert bei 7,5.

    Unglücklicherweise ist meine Filteranlage noch nicht einsatzbereit. Habe erst ein paar Streifenfundamente gegossen, auf die noch 2 Klinkerschichten aufgemauert werden müssen, danach gibt es noch etwas Estrich dazwischen und erst dann kann die Filteranlage installiert werden.
    Also mußte ein Teil der Filteranlage erst mal provisorisch angeschlossen werden. Nach 4-Tagen Filterbetrieb ist das Wasser zwar noch nicht klar, ich kann jedoch wieder bis ca. 1.50 m tiefe sehen.
    Angefangen habe ich mit den Filterbürsten (scheiden die groben Bestanteile sehr gut ab). Nach 2 Tagen habe die Filterbürsten durch Japanmatten ersetzt (sehr gute Reinigungsleistung). Heute habe ich die Japanmatten durch feinpoorigen Filterschaum ersetzt. Diese Bestückung bleibt jetzt in Betrieb, bis ich meine komplette Filteranlage aufstellen kann.

    Japanmatten habe ich erstmals im Einsatz. Habe festgestellt, dass diese beim reinigen wie rohe Eier zu behandeln sind. Da ist nichts mit Kärcher, können nur im Wasser ausgeschwenkt oder vorsichtig mit dem Schlauch abgespült werden.

    Die Filterpumpe (Aquamax 10000) macht ganz schön Betrieb. Der Rücklauf in den Teich verursacht eine ziemlich starke Wasserbewegung. Hierzu hätte ich eine Frage. Wie sollte der Filterrücklauf in den Teich einmünden? Senkrecht zur Wasseroberfläche (Teichoberfläche bleibt einigermaßen ruhig, wenn das Wasser unterhalb des Wasserspiegels eingeleitet wird) oder schräg zum Ufer (gesamtes Teichwasser wird in eine leichte Drehbewegung versetzt)?


    Ich wünsche allen Gartenteichfreunden einen guten Frühjahrstart!

    Viele Grüße
    morle
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo morle,

    dadurch wird ein skimmer wenn vorhanden sehr unterstützt.

    zumindest habe ich diese variante für mich als die beste definiert.

    gruß jürgen
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Japanmatten...

    Hallo Morle...

    nun... mit den Algen bist du nicht alleine.. :wink:
    ich denke mal, das es vielen so geht..

    in Bezug auf deine Japanmatten kann ich aus eigener Erfahrung sagen, das es da gewaltige Unterschiede von der Qualität her gibt...
    zwischenzeitlich hab ich ziemlich dunkelblaue Matten, diese kann man ohne Bedenken mit dem Dampfstrahler bearbeiten bzw. reinigen.. ohne das sich die Matten auflösen...
    diese sind auch vom Material her viel dicker, das spürst du schon beim anlangen... deswegen sind bei mir die hellen alle weggeflogen, weil es mir mit diesen so ging wie dir...

    bis dann
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,
    danke für die Antworten.
    Nachtrag:
    Ich habe meine Filteranlage nach dem Beispiel von Stephan (siehe hier:http://forum.tommis-page.de/viewtopic.php?t=968, gebaut.
    Ihm sei an dieser Stelle nochmal herzlich gedankt für seine geistige Vorarbeit und die umfangreiche Dokumentation in diesem Thread.

    Ich habe seine Version noch geringfügig verbessert, indem ich die Rohrleitungen (Faßüberlauf und nächstes Faß Einlauf) nach außen verlagert habe. Dadurch läßt sich das Filtermaterial sehr paßgenau zuschneiden.

    Als sehr wichtig erachte ich, den Einbau einer Rückschlagklappe in die Pumpendruckleitung, damit bei einem Stromausfall, der Filter nicht leerläuft.

    Viele Grüße
    morle
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden