Algenbewuchs auf den Steinen

Barbie

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2008
Beiträge
17
Ort
21683
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
100000l
Hallo,
hier noch mal meine Frage.
An unseren Steinen wächst ein Algenteppich.
Algen_1.JPG 

Algen_2.JPG 

wir haben uns grade einen größeren Filter gekauft (oase biotec screenmatic 12), ist aber noch nicht da,das heißt es läuft derzeit noch der zu kleine Filter (Laguna)
desweiteren haben wir uns noch ein paar Unterwasserpflanzen gekauft, Papageienfeder, Tausendblatt, Tannenwedel. und es sind 4 Seerosen drin, am Rand sind kleiner und großer Rohrkolben, Iris, Sumpfdotter und zeifarbige Gräser, weiß jetzt nicht wie die heißen, aber die scheinen nicht wachsen zu wollen.

So,-... nun meine Frage: wird der Algenteppich von alleine verschwinden wenn die Pfllanzen wachsen und ich den neuen größeren Filter dran habe und würde es helfen die UV-Lampe wieder anzubringen??
 

Christine

Mod-Team
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Hallo Tatjana,

und herzlich Willkommen bei uns.

Deine Frage ist ein wenig schwierig zu beantworten. Wieviele Pflanzen hast Du denn im Teich. Pro Sorte ein Stück? Denn 20.000 Liter sind doch ein Menge Wasser, da braucht es schon ein paar mehr Pflanzen. Es gibt da so eine Faustformel von 5 - 7 Pflanzen pro Meter Ufer. Da gehen die Meinungen allerdings auch gerne mal auseinander. Meine persönliche Meinung zu Pflanzen: klotzen, nicht kleckern...
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Hallo Tatjana,

Der Algenteppich wird zu 90 % von alleine verschwinden, wenn ...

du ausreichend Pflanzen eingesetzt hast und diese gut angewachsen sind,
du deine Fische, sofern vorhanden, nicht zuviel fütterst,
keine Erde und somit Nährstoffe in den Teich gespült werden kann.

Ein Filter spielt bei der Algenbekämpfung nur eine sekundäre Rolle.
In erster Linie soll er Schadstoffe, die unter anderem Fische durch ihre "Hinterlassenschaften" produzieren, aus dem Wasser filtern.

Also ruhig Blut zur jetzigen Zeit. Warte noch ein paar Wochen und das Problem sollte sich von alleine erledigen. ;)
 

Barbie

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2008
Beiträge
17
Ort
21683
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
100000l
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Hallo,

Vielen dank für die schnelle Antwort,

Dann werden wir noch mal ein "Einkaufswagen" von Pflanzen kaufen und sie wachsen lassen und zukucken wie die Algen verschwinden :D

werde dann mal berichten
 

axel

Gast
Dabei seit
29. Nov. 2006
Beiträge
1.731
Ort
..
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Hallo Tatjana !

Ich würde aber trotsdem zusätzlich immer wieder mal mit einem Käscher Fadenalgen aus dem Teich herausangeln .
Weil in den Fadenalgen Nährstoffe gebunden sind die Du damit heraushohlst .
Und die Fadenalgen ja auch Nähstoffkonkurrenten der Wasserpflanzen sind .
Aber mache bloß keine große Grundreinigung mit Wasser raus und so .
Wieviel Fische hab Ihr den im Teich ? Kann es sein das Nährstoffe von außen in den Teich kommen ? Das Ufer war auf dem Foto nicht gut zu sehen für mich .


Lg

Axel
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Guten morgen,

richtig, hab ich ganz vergessen.
Fadenalgen so gut es geht absammeln. :oki
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Moin,

und von mir noch der Tip: Unbedingt anhaftende Erde von den Wurzeln der Pflanzen abwaschen! Es sei denn, Du kaufst in einer Wasserpflanzengärtnerei und die benutzen Lehm als Substrat.

Alles andere ist nur weiteres Algenfutter!
 

Barbie

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2008
Beiträge
17
Ort
21683
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
100000l
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Fische :oops haben wir defenitiv zu viele, haben sich einfach vermehrt die Banausen, Goldfische, Schubukin und die Gründlinge waren letztes Jahr sehr fleißig im Vermehren, möchte jemand welche haben :D
die Eine Seite ist nur mit Rasen "gesichert" , aber unser Boden besteht Hauptsächlich aus Lehm :evil
Noch sind keine Fadenalgen zu sehen, nur die auf den Steinen, sind das denn Fadenalgen?
Pflanzen haben wir beim Teichhändler gekauft
 

Barbie

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2008
Beiträge
17
Ort
21683
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
100000l
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Hier hab ich nochmal ein Teil vom Rand etwas näher geholt
rand.JPG 

rand_2.JPG 
 

Heiko H.

Mitglied
Dabei seit
3. Apr. 2007
Beiträge
392
Ort
46483
Teichtiefe (cm)
2 m
Teichvol. (l)
35m³
AW: Algenbewuchs auf den Steinen

Hi Barbie,

wenn ich mir den Teichrand so ansehe, sieht es so aus als würde der Rasen bis in den Teich wachsen. Dies hat zur folge, dass z.B bei starken Regen sehr viel Dreck / Erde mit in den Teich gespült wird, was eine große Nährstoffbelastung für deinen Teich ist. Dadurch wirst du auch das Algenproblem haben.
 
Oben