Youtube Facebook Twitter

Algenfresser gesucht

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von XxGabbeRxX, 17. Apr. 2017.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. XxGabbeRxX

    XxGabbeRxX Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2016
    Beiträge:
    1.034
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Koch
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    26000
    Hallo leute,
    Wir haben viele Fadenalgen in unserem Teich.
    Nun suche ich nach lösungen.
    Zum einen sollen Quappen gut sein.
    Aber die muss ich erstmal haben.
    Dann hab ich auch gelesen das z.B. Nasen gute algen fresser sind oder Rotfedern.
    Aber was ist wenn zusätzlich gefüttert wird? Gehen die nicht da drauf? Sehe das an meinen Netzpinselalgenfresser im Aquarium.
    Vielleicht habt ihr ja andere ideen.
     
  2. mitch

    mitch Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Feb. 2008
    Beiträge:
    4.863
    Galerie Fotos:
    61
    Teichfläche (m²):
    28
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    28000
    gelesen hab ich das auch schon öfters, aber leider noch nicht gesehen. Hornblatt kann gut helfen, oder einen Stoffbeutel mit Torf mal ne Zeitlang ins wasser hängen - der Torf verfärbt das wasser etwas, hierdurch bekommen die algen nicht mehr das optimale licht ab und werden auch weniger. das alles braucht aber seine zeit
     
  3. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    1.030
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hallo, Krebsscheren sollen auch gegen Algen helfen durch Cemische Kriegsführung.
    Vg Monika
     
  4. laolamia

    laolamia Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.125
    Galerie Fotos:
    17
    Beruf:
    admin
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    55000
    moin,

    solche vermutungen und gerüchte helfen doch keinem weiter.
    die eingangsfrage kann durch googeln oder die forumssuche ausreichend beantwortet werden.
    manchmal hilft auch ueberlegen, solange die rotfeder, quappen und nasen zum kacken nicht aufs land gehen wird der kreislauf nicht unterbrochen....das sollte aber eigentlich jedem klar sein ;)

    gruss marco

    bi58 hilft auch gegen algen NEIN bitte nicht probieren
     
    Lion, troll20, Ida17 und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Eva-Maria

    Eva-Maria Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    2.214
    Galerie Fotos:
    140
    Teichtiefe (cm):
    150cm
    Teichvol. (l):
    9000
    Moin Andy,
    wir gehen Algen folgendermaßen an:
    1. 'Bio-Algekescher' Algenfresser gesucht_552559_Bio-Algenkescher_klein.jpg_jpg

    2. anschließend 'Effektive Mikroorganismen' = EM. Dazu ist in diesem Forum schon viel geschrieben worden, schmeiß mal die Suchfunktion an.
    Wir gehen seit Jahren so vor und es klappt ganz hervorragend.
     
  6. laolamia

    laolamia Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.125
    Galerie Fotos:
    17
    Beruf:
    admin
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    55000
    ausserdem sollte man sich informieren warum algen da sind, was ist die ursache und für was sind sie gut......
     
    Christine gefällt das.
  7. XxGabbeRxX

    XxGabbeRxX Mitglied

    Registriert seit:
    7. Apr. 2016
    Beiträge:
    1.034
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Koch
    Teichfläche (m²):
    30
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    26000
    @laolamia
    Die Algen sind da weil zu viele Nährstoffe im Wasser enthalten sind und die Pflanzen diese noch nicht verwerten können da es zu Kalt ist. Unter anderem haben wir noch zu wenig Pflanzen im Teich da sie erst Wachsen müssen.
    Darum suche ich ja nach einer Alternative die Algen zu beseitigen.
    Die idee mit der Klobürste ist gut.
    Und nach den EM's werde ich auch mal nachlesen.
     
  8. laolamia

    laolamia Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    1.125
    Galerie Fotos:
    17
    Beruf:
    admin
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    55000
    genau so ist es, deswegen kann das mit tieren nicht funktionieren.
    in der natur nehmen die algen eine wichtige funktion ein- will man natur muss man in einer gewissen zeit mit einigen von ihnen leben :)
    wenn die hoeheren pflanzen starten sollte sich das erledigen, wenn nicht muessen die ursachen bekämpft werden.

    gruss marco
     
  9. Lion

    Lion Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    896
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    hallo Andy,
    ich glaube, mit entsprechender Filter-Größe und entsprechender Umwälzung kann man
    im Prinzip schon viel gegen Algen vorbeugen.
    Wie oft wird dein Wasser ümgewältzt und wie filterst Du ?
    Evtl. Foto wäre schön.

    VG. Léon
     
    dizzzi gefällt das.
  10. Blunanda

    Blunanda Mitglied

    Registriert seit:
    13. Apr. 2017
    Beiträge:
    5
    Galerie Fotos:
    0
    Denke auch das man einiges im Vorraus machen kann, damit es gar nicht soweit kommt oder nicht so anfällig dafür ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden