Youtube Facebook Twitter

Algenproblem, mal wieder

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von Nadinche83, 2. Apr. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Nadinche83

    Nadinche83 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    93
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7.000
    Hallo Ihr Leut,

    ich hab ein massives Algenproblem. Es sind die Fadenalgen.

    Voriges Jahr hab ich mir extra nen riesen Filter gekauft, den find ich auch super und seither ist das Wasser total klar.

    Nur jetzt sind wie seit ein paar Tagen am kämpfen, dass wir die Fadenalgen minimieren können.

    An der tiefsten Stelle (ca. 1,50 meter) hat sich eine Schicht von sicherlich um die 50 cm gebildet. Alles voller Algen. Eben hab ich mit meinem selbst gebauten Algenentferner, mal 2 Hände voll Algen entfernt. Dabei ging mir ein super Duft in die Nase. Ein wiederlicher Gestank. Und dann sind lauter Luftbläschen nach oben gestiegen. Wohl Faulgase?

    Ist das gefährlich für die Fische wenn das nach oben steigt? Nein oder, es is ja dann weg?

    Der Filter läuft seit gestern wieder. Es ist ja so schönes Wetter im Moment also haben wir beschlossen den Teich "Sommerfit" zu machen.

    Auch am Rand entlang haften die Algen auf allen Steinen und um die Pflanzen rum.

    Ich weis das ist ein schon oft besprochenes Thema :)

    Aber gibts irgendein unschädliches Mittelchen, dass die Algen irgendwie reduziert? Ich bin kein Fan von diversen Algenmitteln, aber ich finds im Moment so gravierend .... Ich hab das Gefühl, die Algen die ich an einem Tag rausfange, sind am nächsten schon wieder doppelt nachgewachsen, das depremiert irgendwie ein wenig :D
     
  2. Steingarnele

    Steingarnele Mitglied

    Registriert seit:
    4. Nov. 2006
    Beiträge:
    229
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2,20
    Teichvol. (l):
    ca 18m³ +
  3. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Algenproblem, mal wieder

    Hallo

    Es mag zwar klingen wie :

    den Teufel mit dem "Betzelbub" austreiben



    aber Du kannst z.B. Wasserlinsen
    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=1367&highlight=wasserlinsen
    oder Feenmmos einsetzen .
    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=3986&highlight=feenmoos

    Beides entzieht dem Wasser schnell Nährstoffe und schattet den Teich ab.
    Macht natürlich nur Sinn ,wenn Du keine Fische mästest :oops: ;)
    und Dein Teich so angelegt ist , dass Du die Oberfläche wieder problemlos abzufischen kannst
    und
    man muß es mögen ! ;) :cool:

    eine richtige Unterwasserbepflanzung sieht natürlich netter aus. ;)

    Huminsäure in Form von Eichenhobelspänen oder als Extrakt könnte in Maßen eingesetzt helfen.
    (Wasserwerte beachten , GK ,kH Puffer....)
    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=3437&highlight=eichen
    Das Beste ist aber Abfischen , da die in den Algen gebundenen Nährstoffe aus dem Kreislauf entfernt werden.

    Die üblichen Filterchen :oops: machen meist nichts anderes als den Algen die Nährstoffe aufzuschlüsseln......

    liegt Schlamm und altes Laub im Teich ?

    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Apr. 2007
  4. Nadinche83

    Nadinche83 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    93
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7.000
    AW: Algenproblem, mal wieder

    huhu,

    danke vorerst.

    Also bisher hab ich keinen Schlamm oder Laub entdeckt, hatte die ganze Zeit ein Netz drüber, da sind die Blätter nicht ins Wasser gefallen.

    Also, ich hasse wasserlinsen *g* gefällt mir einfach überhaupt nicht. Weder im Aquarium, noch im Teich :)

    Ich hab schon einige UNterwasserpflanzen gekauft, aber irgendwie sind die immer eingegangen.

    Das rausfischen der Algen geht ja EIGENTLICHT *g* Nur das Problem ist, dass sich irgendwie wenn ich 2 mal dreh und dreh und dreh (mit meinem "Gerät", wie die Algenhexe) dann seh ich nach einiger Zeit nichts mehr :) Und dann kommt ganz viel "Dreck" nach oben.

    Mir machen die Algen ja soweit nichts aus. Solange sie meine Pflanzen nicht ersticken, sollen sie bleiben. Aber wenn ich dann so ne riesen Schicht hab von Algen hab ich auch Angst dass sich die Fische darin verfangen könnten.
     
  5. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Algenproblem, mal wieder

    vielleicht doch ?;)
     
  6. Nadinche83

    Nadinche83 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    93
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7.000
    AW: Algenproblem, mal wieder

    :)
    also mit Dreck mein ich ganz viele kleine Partikelchen ... weis nicht wie ichs anders ausdrücken soll. Aber Schlamm ist das nicht oder faule Blätter
     
  7. Nadinche83

    Nadinche83 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    93
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7.000
    AW: Algenproblem, mal wieder

    Was haltet ihr davon Nasen einzusetzen?

    Hab grad gelesen die Fressen Fadenalgen? Wäre ja ne prima Lösung wenns auch so wäre *g*

    Gehen die mir dann auch an andre Pflanzen?
     
  8. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Algenproblem, mal wieder

    Hallo

    DIE Idee ist ..

    nicht gut ! ...

    schau mal bei den Fachbeiträgen Störe 1-5

    es gibt keine Wundermittel !
    Teich so bauen dass , sich Nährstoffe im Teich abbauen
    oder Filter einsetzten die die Nährstoffe separieren .
    Teich und Wasser auf den Punkt bringen wo Pflanzen besser wachsen als Algen

    oder Algen abfischen

    was kommt den bei den Stören hinten raus ?
    nachdem sie möglicherweise ein bißchen an den Algen geknabbert haben
    und bevor sie in den Algen stecken bleiben und ersticken.

    Störe gehören , wenn überhaupt, nur in richtig große Teiche
    von Leuten die sich damit auskennen.

    G r a s k a r p f e n

    geht auch nicht ;)


    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Apr. 2007
  9. Nadinche83

    Nadinche83 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    93
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    7.000
    AW: Algenproblem, mal wieder

    ich wollt doch keine Störe einsetzen. Aber hab gelesen dass Nasen genauso ungeeignet sind für Gartenteiche :)

    Also rausfischen *g*
     
  10. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Algenproblem, mal wieder

    mein Fehler :oops: :oops: :oops:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Apr. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden