Algenwuchs in den Wintermonaten??

Testpilot

Mitglied
Dabei seit
10. Sep. 2006
Beiträge
553
Ort
24361
Teichtiefe (cm)
2
Teichvol. (l)
20m³+3m³
Besatz
Drei Fischstäbchen, acht Schlemmerfilets und ein Räucheraal
Hallo und ein frohes neues Jahr euch allen,
ich beobachte schon seit einiger Zeit ein Algenwachstum in meinem Teich was ich als Neuling allerdings in den Wintermonaten als merkwürdig bezeichnen würde, oder ist das normal?
Mein Filter habe ich ende November in den Winterschlaf geschickt und die Fütterung eingestellt.

Machen kann man da sicherlich nicht viel, ausser abfischen was sich als schwerig herausstellt weil die Algen nicht frei schwimmen sondern sich wie eine Decke über alles legen.

Was mich nur interessiert ist, ob das "normal" ist.
Ich dachte im Winter würde so etwas nicht vorkommen.

Danke
Gruß
Timo
 
Zuletzt bearbeitet:

Harald

Mitglied
Dabei seit
15. Aug. 2004
Beiträge
267
Ort
48301
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
13.000
Besatz
3 Kois, ca. 12 Goldfische, ein Stör, ein paar Bitt
AW: Algenwuchs in den Wintermonaten??

Hallo Timo,

der Algenwuchs hängt neben dem Nährstoffgehalt auch von der Wassertemperatur ab.
Ich kann Dir zwar nicht sagen, ab welcher Temperatur diese anfangen zu wachsen, bei unter 10 Grad ist dieses aber sicher nicht der Fall.

Kann es daher sein, dass sich das Wasser in Deinem Teich tagsüber aufgrund der Sonneneinstrahlung aufwärmt und dadurch dann das Wachstum ermöglicht?
 

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
Besatz
Carassius auratus auratus,Rutilus rutilus,Astacus astacus,Gasterosteus aculeatus
AW: Algenwuchs in den Wintermonaten??

Hallo Timo

Algenwuchs ist weniger an Temperatur und Belichtung als an verwertbare Nährstoffe gekoppelt.
Da im Winter die Assimilation der "höheren" Pflanzen nur auf ganz niedrigen Niveau statt findet und die üblichen Filter nur wenig leisten oder ganz und gar abgestellt sind , kann es natürlich auch im "Winter" :lala
zu einer Eutrophierung kommen.
Besonders natürlich in unseren "Kunstgewässern" möglicherweise noch mit Besatz :cool:

isebenso


schönes WE
 
Zuletzt bearbeitet:

Testpilot

Mitglied
Dabei seit
10. Sep. 2006
Beiträge
553
Ort
24361
Teichtiefe (cm)
2
Teichvol. (l)
20m³+3m³
Besatz
Drei Fischstäbchen, acht Schlemmerfilets und ein Räucheraal
AW: Algenwuchs in den Wintermonaten??

Nun gut dann muß ich halt damit leben ....

Sieht halt nur irgendwie :kotz aus :D
 

axel--s

Mitglied
Dabei seit
17. Dez. 2007
Beiträge
29
Ort
16515
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca 20m³
Besatz
koi
ca 18
AW: Algenwuchs in den Wintermonaten??

hallo,

algenwachstum im winter ist normal, wie etwas höher schon geschrieben hängt das mit dem nährstoffangebot zusammen. allerdingst sollte man es sich meiner meinung nach verkneifen die algen bei den temperaturen abfischen zu wollen, das mögen die bewohner des teiches in der regel nämlich überhaupt nicht bei diesen temperaturen.... :D


gruß
axel
 
Zuletzt bearbeitet:

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
Besatz
Carassius auratus auratus,Rutilus rutilus,Astacus astacus,Gasterosteus aculeatus
AW: Algenwuchs in den Wintermonaten??

axel--s schrieb:
.......
allerdingst sollte man es sich meiner meinung nach verkneifen die algen bei den temperaturen abfischen zu wollen, das mögen die bewohner des teiches in der regel nämlich überhaupt nicht bei diesen temperaturen.... :D


gruß
axel


hallo Axel

das würde ich als allgemeinen Rat so nicht "stehenlassen" :cool:

wem jetzt möglicherweise die Algen "über den Kopf" wachsen sollten ,
der muss in der Teichsaison was Anders machen :lala

jetzt ist das Stören der "Teichruhe" für Flora und Fauna eher kontraproduktiv.

als Nährstoffzehrer und Sauerstoffproduzent sind Fadenalgen
(und um die geht es hier doch)
z.Z. zwar unansehnlich aber nicht schädlich

mfG

ps.
und bitte , jetzt keine , KEINE :cool:
Mittelchen ,egal was , dazu schütten !

:oki
 
Zuletzt bearbeitet:

axel--s

Mitglied
Dabei seit
17. Dez. 2007
Beiträge
29
Ort
16515
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca 20m³
Besatz
koi
ca 18
AW: Algenwuchs in den Wintermonaten??

hallo,


öhm, ich glaube das ich genau das geschrieben habe, vorrang sollten die fische habe, und die kann man sehr leicht um die ecke bringen wen man bei temperaturen um die 4 grad im teich rumrührt. klar, sobald die teichsaison wieder beginnt sollte man sich daran machen etweilige fehlerquellen zu finden und zu beseitigen, wobei ich fadenalgen auch nicht unbedingt als fehler ansehen, es ist auch relativ normal das die die dinger in den ersten jahren massiv auftreten können.


gruß
axel
 

koimen

Mitglied
Dabei seit
14. Sep. 2007
Beiträge
303
Ort
Schweiz + Jona / 8645
Teichfläche ()
14
Teichtiefe (cm)
280
Teichvol. (l)
24000
Besatz
Aktuell; 8 männliche & 6 weibliche Japan-Koi

Koibesatz
Seit beginn Sommer 2007 bis 2017;
† Girin Karashigoi w. "Kleiner"leider Dezember 2009 verstorben
† Kujaku m. "Zorro" leider März 2012 verstorben
Doitsu Soragoi m. "Grauli"
Kikusui m. "Clown"
Kohaku m. "Tüpfli"
Ginrin Hi Showa m. "Tubeli"
Doitsu Showa m. "Adolfo"
Showa m. "Musolini"
Kohaku w. "Cindy"
Sanke w. "Esmeralda"
Gin Matsuba w. "Zicke"
Girin Karashigoi w. "Citro"
Ochiba Shigure m./w. "Oschi"
Ginrin mit weis was mal war w. "Blanca"
Mai 2014 1 Doitsu Showa 90% w. 56cm 32 Mt.alt "Clinti"
† Mai 2014 1 Ginrin Benigoi 90% w. 65cm 32Mt. alt "Woodi" leider Sommer 2015 verstorben
Juni 2015 2 kleine Longfin Ginrin Platinum von Yamazaki
Juni 2015 1 kleiner metallisch wirkender Doitsu ?
August 2016 Doitsu Kujaku w. "Madmoiselle"
AW: Algenwuchs in den Wintermonaten??

Hallo Zusammen

Ich habe eine ähnliche Situation bzw. ist mir dies auch aufgefallen das der Fadenalgenwachstum zugenommen hat. Es ist aber nur an den vertikalen Wänden dort wo Licht einfallen kann, da der Hauptteich mit Styroporplatten abgedeckt ist. Lasse aber auch die Finger davon, es sind ja schlussendlich Pflanzen und zehren von den Nährstoffen die überschüssig drin sind......ich finde es im Moment auch nicht weiter tragisch. Im Frühling wenn der separate Pflanzenteich wieder zu spriessen beginnt, wird hoffentlich ein Ausgleich stattfinden und die Fadenalgen sich zurückbilden.

Im Frühling wirds bei mir noch einen 2ten Pflanzenteich geben.....ist bereits beschlossene Sache :cool: kann ich doch wieder schaufeln:D . Auf der Eingangsseite von unserem Haus wird dieser angelegt. Der Schwerkraftfilter bringt das Wasser hinein und über der Pflanzenfilter läuft das Wasser zurück in den Koiteich. Nimmt mich wunder wie viel dies dem gesamten System bringt (Nährstoffaustrag)...ich rechne mit ca. 4-6 m3 Neuteich.
 
Oben Unten