Aller Anfang ist schwer - FZ 50

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.366
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Hallo zusammen.

Wir haben uns nach vielen Jahren und langem Überlegen (einige hier dachten sicher, wir werden uns nie entscheiden :lol ) endlich eine neue Kamera geleistet - eine Panasonic FZ 50.

Die Kamera kam eine Woche vor ihrem ersten großen Einsatz - einem Pferdesporttunier in der Halle.
Diese Fotos sind alles andere als toll geworden. Wir waren beide enttäuscht. Aber die Videos waren ganz brauchbar. :lachboden
Nüchtern betrachtet waren wir aber selbst schuld.
Neue Kamera und dann solche erschwerten Bedingungen.... und dann noch Wunder erwarten.

Ich habe mich dann mit zwei FZ 30 Besitzern aus dem Forum ausgetauscht und unter besseren Bedingungen im Freiland einen oder besser mehrere neue Anläufe genommen.

Ich muss viel ausprobieren.. anders wird das wohl nix mit uns beiden.

Hier mal ein paar halbwegs gelungene Bilder. Eins kennt Ihr schon vom Bilderrätsel.
mini-P1000725.JPG  mini-P1000728.JPG  mini-P1000838.JPG 
Die beiden ersten sind von gestern - 1. normal AF (Autofocus), 2. Makro-AF, 3. von heute, wieder mit Makro-AF und noch "irgendwas" an den Einstellungen gefummelt. :oops (irgendwann merk ich es mir)

mini-P1000799.JPG  mini-P1000828.JPG  mini-P1000832.JPG 
Der Rhabarber mal etwas größer..... so ein klappbares Display weiß man spätestens jetzt zu schätzen. :oki
Die Frühblüher genießen teilweise schon die Sonnenstrahlen.

Mit den Bildern bin ich erstmal zufrieden.. besser als die alte Cam sind sie auf jeden Fall!!
Und wie immer - alles unbearbeitet. :smoki


Jetzt ist das Büchsenwetter aber vorbei - von Westen ziehen Wolken rein. :(
 

Jo-Hamburg

Mitglied
Dabei seit
23. Juni 2007
Beiträge
318
Ort
22177
Teichtiefe (cm)
1,8
Teichvol. (l)
35000
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

Hi Annett,

...weiß gar nicht was du hast; die Fotos sind doch ok.

Typisch Frau... erst mal meckern und dann irgendwann mal feststellen, daß es auch eine Gebrauchsanleitung gibt.

Naja mit dem Problem kenn ich mich auch gut aus.

Wirst sehen, nach ein paar Monaten ist dies die beste Camera, die wo gibt... wie man so schön sagt. Ich war auch noch nie mit einer neuen Camera auf Anhieb zufrieden, auch nicht mit nem neuem Auto oder ner neuen ....:wunder :liebguck
 

Korallenblau

Mitglied
Dabei seit
24. Juni 2007
Beiträge
1
Ort
42117
Teichvol. (l)
15000
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

Hi Annett
Also ich finde auch die Fotos sind Ok!!
Allerdings die beste Kamera der Welt ist die Canon G 7..-D
Gruß Wolfgang
 

guenter

Mitglied
Dabei seit
29. Mai 2006
Beiträge
374
Ort
06528
Teichtiefe (cm)
1,00
Teichvol. (l)
20 000
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

Hallo Annett,

na was hast du? Man kann doch was erkennen.

Wird schon werden. Bei uns blüht noch nichts.

Habe auch so meine Sorgen mit meiner Kamera, sie war aber auch billig.
 

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

Hi Annett,

sind doch gute Foddos geworden ...

Aber in einem muss ich Jo recht geben: Frauen und Bedienungsanleitungen ... irgendwie harmoniert das ned. :smile :lach

Na, dann üb mal noch schön mit der neuen. :oki
 

Alex45525

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2007
Beiträge
406
Ort
45525
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
1350 Liter
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

Hallo,

also zunächst einmal fallen die oben gezeigten Fotos nicht negativ auf. Eher im Gegenteil. Vor allem das mit dem "Riesen"-Rhabarber hat seinen besonderen Reiz. Mir geht es oft selbst so, auch ich stehe vor meinen eigenen Fotos immer selbstkritisch und zweifelnd da.

Vielleicht liegt das daran, dass man das Motiv - in all seiner Pracht - selbst "live" gesehen hat. Die Erinnerung an das Echte wird in aller Regel von der "Kopie" - dem Foto - nicht erreicht. Ist da nicht eine kleine Enttäuschung bei Betrachtung des eigenen Fotos vorprogrammiert?

Liebe Annett, von Dir bekommen wir immer ganz besonders fundierte und wohlüberlegte Beiträge und Antworten zu lesen (Das meine ich ernst und für meinen Teil danke ich Dir dafür. Auch dafür, dass - selbst wenn sonst keiner antwortet - Du häufig diejenige bist, die sich ein Herz fasst und man dann doch noch eine Antwort bekommt. Und das sogar häufig sehr ausführlich.). Häufig kann man bei Dir lesen: Wir brauchen Fotos. Damit sind nicht die Fotos von intakten Teichen gemeint, sondern bildliche Darstellungen von den Problemen, mit denen sich der- oder diejenige gerade herumschlägt.

Genauso sehe ich das hier: Wenn Du Probleme mit der Kamera hast, dann zeig uns doch mal die missglückten Versuche. An den Bildern kann man häufig sehen, was schiefgegangen ist. Was war das Problem in der Reithalle? Zu wenig Licht und zu schnelle Bewegungen???

Und zu den anderen: Selbst wenn Ihr die Bedienungsanleitung zu dem Hammer auswendig gelernt habt, heißt das noch nicht, dass Ihr auch den Nagel trefft!

Nur davon, dass ich weiß, wo der Blendenring sitzt, weiß ich noch nicht was er tut... Fotografieren hat erstmal viel mit Physik zu tun. Sind aber nur wenige einfache Regeln zu beachten, die man jedoch erstmal durchschauen und dann ins Gefühl bekommen muss. Danach wird die Sache intuitiv. Ab da macht es dann Spass!
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank

Mitglied
Dabei seit
30. Aug. 2004
Beiträge
3.344
Ort
49565
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
12000
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

@ Alex

ich weiß jetzt ned, wie du es aufgefasst hast, aber ich denke Annett hat es schon verstanden. :zwinker
 

chromis

Mitglied
Dabei seit
6. Juli 2007
Beiträge
902
Ort
7
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
7000
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

Hallo Annett,

am ehesten zu guten Ergebnissen kommst Du, wenn von Anfang an mit Blendenvorwahl gearbeitet wird. Mach doch einfach mal von einem Objekt eine ganze Reihe von Bildern mit verschiedenen Blenden. Mit offener Blende(kleine Zahl) kannst Du dann oft auch das Wesentliche herausarbeiten und den störenden Hintergrund verschwimmen lassen. Bei Makroaufnahmen lässt sich dagegen mit geschlossener Blende die meist zu geringe Schärfentiefe erhöhen.

Die Programmautomatik ist dann immer noch gut, wenns einfach mal schnell gehen muss. Die Möglichkeiten, die Deine Kamera bietet, werden damit aber lange nicht ausgereizt.

Gruß
Rainer
 

Alex45525

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2007
Beiträge
406
Ort
45525
Teichtiefe (cm)
1m
Teichvol. (l)
1350 Liter
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

@Frank
War auch von mir nicht so eeeeeeeeeeeeeernst gemeint....

:lala

Na los Annett, lass uns sehen, was Du an welchen Fotos auszusetzen hast. Wäre doch gelacht, wenn Du nicht super-schnell mit Deiner Knipskiste per Du wirst!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.366
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Aller Anfang ist schwer - FZ 50

Hallo zusammen.

Ich wollte hier nicht rumjammern oder so.... bisher habe ich mit der alten Olympus C3030 für Dokumentationszwecke immer brauchbare Bilder (denke ich zumindest) im Automatik-Modus fabriziert.
Bei ihr bin ich gar nicht auf den Gedanken gekommen, mal was anderes als die vollautomatischen Programme auszuprobieren.

Erst durch die tollen Bilder hier im Forum kam die Lust auf MEHR. :oops
Und MEHR sah erstmal furchtbar aus. :lol
Die Bilder in der Halle waren soo schlecht nicht. Hindernisse schön scharf - nur die Pferde waren, durch die schnellen Bewegungen bedingt schön unscharf... also voll daneben. :?
Ich glaube die Bilder haben wir aus Frust schon alle entsorgt.
Diese Bedingungen habe ich leider nicht jeden Tag zum üben - daher sollte es bis nächstes Jahr im Januar sitzen.

Das Handbuch habe ich zumindest überflogen... wer liest schon freiwillig 140Seiten (Deutsch!!) und speichert dass alles dann auch noch intern ab? Aus einem ganz neuen Beschäfftigungsfeld....


Ich werde mal ein paar weniger gelungene Bilder zeigen. Die schlimmsten sind aber schon gelöscht, denn wer hebt schon solchen Datenmüll auf. :dream
Wie gesagt, normal würden die irgendwann entsorgt.
mini-P1000704.JPG 
Das Motiv gefällt mir - das Bild ist einfach nur....... ich hab schon einiges rumprobiert.... aber bis jetzt gefällt mir keines der Bilder.
Blümchen allesamt scharf und Hintergrund verschwommen.. denke das wäre es!

mini-P1000718.JPG 
Sieht einfach nur .... aus. Ich weiß auch nicht. Kann man da mit einer Bildbearbeitung nochwas rausholen oder lieber gleich nochmal neu aufnehmen - aus einer anderen Perspektive?

mini-P1000781.JPG 
Auch nicht wirklich gelungen, irgendwie fehlt mir da mehr Ausdruck. Zuviel Licht im Spiel?
Digicats Katzen schaun irgendwie ganz anders.. ganz lebendig. :?

mini-P1000785.JPG 
Da hab ich auch ewig rumprobiert.... der Hintergrund ist Mist - ist mir auch aufgefallen.. am PC. :dream Auf was nur stellt die Kamera da scharf im AF?
mini-P1000788.JPG 
Gleiches Motiv - jetzt haut die Distel halbwegs hin.. aber der Hindergrund wirkt weniger verschwommen und damit noch störender. :(

mini-P1000800.JPG 
Die zweite Rhabarberstaude.... leider nur teilweise scharf.

mini-P1000803.JPG 
Was ist denn mit Katers Gesicht passiert? Liegt das nur am schlechten Licht?

Und so könnte ich noch einige mehr zeigen..... :(
 
Oben