Alten Betonteich in Folienteich verwandeln?

lippiteich

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2022
Beiträge
2
Rufname
Andreas
Einen schönen guten Morgen allerseits, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

In unserem Garten steht seit ~40 Jahren ein kleiner Gartenteich noch von meinem Opa gemauert in den Maßen 2500x3500 und einer Tiefe von ca. 80cm. Wunderbar dicht aber nicht wirklich schön anzuschauen.

Im Zuge der "Garten" Neugestaltung kam zunächst die Idee den Betonteichrand neuzugestalten - irgendwie naturnah vielleicht mit einer Sumpfzone runterherum. Also gesagt getan den Spaten geschnappt und losgelegt. Rund herum einen kleinen Graben ausgehoben und dann plötzlich kamen die Ideen und das Projekt wuchs und wuchs:

Der Betonteich soll nun in einen ihn umgebenen Folienteich integriert werden, d.h. Wasserstand sollte etwa 15-20cm über dem Betonrand stehen. Dazu haben wir begonnen in gemütlicher Handschachtung eine Teicherweiterung (Tiefezone ca. 130cm ) auszuheben und einen umgebenen Wall mit dem Aushub zu formen.
Der Tagebau hat mittlerweile eine Länge x Breite von ca. 8m x 4m. Das Gelände besitzt obendrein ein Gefälle wie man vielleicht auf den Fotos erkennt. auf den 8 Metern Richtung hinteren Wall auf dem Foto ca. 50cm.

Der hintere Wall muss also noch deutlich "dicker" werden sagt mein Bauchgefühl.
Gibt es hier Erfahrungen wie massiv sowas ausfallen muss? Wahrscheinlich wird dahinter noch etwas aufgeschüttet bzw. der Wall mit einer kleinen Trockenmauer abgestützt werden.

Auf der "linken" Seite im Foto planen wir das höhere Gelände auch mit einer Trockenmauer abzustützen. Hier dachten wir einen Teil der Mauer mit Vlies Unterlage aus dem Teich "erwachsen" zu lassen.
20220511_081244.jpg 
Und nun zu meiner Kernfrage an euch: Wie würdet ihr die Folie (EPDM oder PVC? 1mm?) verlegen? Die erste Idee war mehrere Folienbahnen mit dem Betonrand irgendwie zu verkleben. Davon sind wir mittlerweile abgekommen da ich nicht weis ob man das wirklich dauerhaft dicht bekommt.

Daher wäre meine Vorgehensweise die Folgende:

  • nach Fertigstellung des "Rohbaus" alles mit Vlies auslegen auch die Betonwanne.
  • Die Hervorstehen Betonteich Ränder mit extra Lagen Vlies bekleben
  • Den Teich mit einer einzigen Folie auslegen. Bekommt man das an den senkrechten Wänden des Betonbeckens faltenarm verlegt als Amateur?
  • Den folierten Rand mit hübschen Natursteinen kaschieren
  • Die senkrechten Wände des Beckens zumindest mit Matten mit Pflanztaschen kaschieren.
Dann bin ich mal gespannt auf euer Verdikt und Kommentare zu unserem doch sehr dynamischen Projekt.

Viele Grüße
Andreas
 

Anhänge

  • 20220511_081233.jpg
    20220511_081233.jpg
    788,7 KB · Aufrufe: 17
  • 20220511_081305.jpg
    20220511_081305.jpg
    803 KB · Aufrufe: 17
  • 20220511_081321.jpg
    20220511_081321.jpg
    673,3 KB · Aufrufe: 16
  • 20220511_081338.jpg
    20220511_081338.jpg
    739,3 KB · Aufrufe: 16

janfo

Mitglied
Dabei seit
11. Dez. 2021
Beiträge
213
Ort
Nordhessen
Rufname
Jan
Teichfläche ()
13
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
6000
Besatz
Kein Fischbesatz, alles was natürlicherweise kommt darf gern bleiben ;)
Hallo Andreas,

Herzlich Willkommen!

Wenn möglich würde ich den alten Betonteich abreißen. Wenn nicht möglich zumindest den Boden aufbrechen um einen Wasserablauf zu schaffen. Sonst kann es sein dass dir unter die neue Folie Wasser läuft, welches sich dann im alten Betonteich sammelt und die Folie hochdrückt.

Zu dem Wall: Ja, der muss noch wesentlich stabiler ausfallen. Relativ einfach zu bewerkstelligen wäre es eine Schicht Magerbeton zur Stabilisierung aufzubringen (so 30-40cm Stärke sollte ausreichen) Die Trockenmauer könnt ihr trotzdem bauen (finde ich eine gute Idee insbesondere im Hinblick auf den ökologischen Aspekt) Den Magerbeton kann man recht einfach anmischen mit 1 Teil Zement auf 8 Teile Kies, man kann auch etwas Sand hinzufügen (so hatte ich es bei meinem kürzlichen Teichbau gemacht). Alternativ kann man gleich den Wall aus Magerbeton bauen.

Faltenarme Verlegung sollte möglich sein. Es wird mehrere größere Falten geben, aber ich denke wenige kleine.
Ich selbst hab phtalatfreie PVC-Folie (1mm) verwendet. Wenn PVC dann nur phtalatfrei, da ansonsten die phtalate (weichmacher) mit der Zeit entweichen und die Folie brüchig werden kann, außerdem werden die Stoffe in die Umwelt abgegeben. EPDM ist Synthesekautschuk, ist schwieriger zu reparieren, meist etwas teurer und ökologisch ebenso wie hochwertige PVC-Folie unbedenklich.
Zum Teichrand, ich finde Steine persönlich nicht so schön. Würde eine Sumpfzone hinter einem Uferwall integrieren, wo dann vom eigentlichen Teich durch den niedrigen Wall abgetrennt nährstoffreiches Substrat für entsprechende Sumpfpflanzen eingebracht wird. Die Folie geht dann bis ans Ende der Sumpfzone und schließt entweder bündig oder mittels Uferband mit dem umgebenden Boden ab.
So würde ich es zumindest machen, es gibt ja viele Arten. (Wenn du Berichte/Bilder sehen willst wie ich es gemacht habe kannst du in meinem Teichbauthread schauen)

Kann die Fachbeiträge sehr empfehlen:

Wichtig ist, dass du dir klar machst was dein Ziel ist. Soll der Teich naturnah sein? Ohne Fische? Oder Mit Fischen?
Danach richtet sich dann ob du einen Filter brauchst etc.

Wünsche viel Erfolg! Den Platz habt ihr ja, ich denke das wird sehr schön werden mit der richtigen Planung
 
Zuletzt bearbeitet:

Anja W.

Mitglied
Dabei seit
26. Sep. 2016
Beiträge
518
Ort
bei Hannover
Rufname
Anja
Hallo Andreas,
Willkommen bei den Teichverrückten!
Das ist ein wirklich klasse Projekt und eure bisherige Arbeit sieht super aus! So ganz große Ungereimtheiten sehe ich auf dem ersten Blick nicht. Zu der Folie kann ich dir wenig sagen, da ich das in der Form noch nicht gemacht habe. Wenn du hier in den anderen Beiträgen guckst, hat auch jeder eine andere Meinung, da jede Folie ihre Vor- und Nachteile hat. Bei so einem eckigen Teich würde ich die Folie vielleicht schweißen lassen, das wäre am falterfreisten.
Ansonsten stellt sich noch die Filterfrage... Ja, nein, vielleicht, wenn ja welchen, wenn nein, warum nicht...
 

bernias

Mitglied
Dabei seit
9. Jan. 2019
Beiträge
157
Ort
86934
Rufname
Johannes
Teichfläche ()
1
Teichtiefe (cm)
60
Teichvol. (l)
500
Hallo Andreas.
Vielleicht siehst Du ja an/unter den Mauern die Fundamente, die Dein Opa gebaut hat. Ich würde solche auf jeden Fall unter die geplante(?) Trockenmauer machen und diese ziemlich dick ausführen. Du bekommst eine ganz schöne Last durch das Wasser auf Deinen 'Wall'. Ich hätte die Befürchtung, dass der Wall (ohne ausreichendes Fundament) auf der Wiese bei Regen (der kann ja auch recht kräftig ausfallen) weg rutscht.

Ich habe gerade bei meinem Teichbau versucht, jemanden zu finden, der mir die Folie einschweißt. Leider möchte die geforderten Preise keinesfalls bezahlen. Dafür hätte ich einen zweiten Teich bauen können. Deshalb kommt EPDM-Folie hinein. Die Falten werde ich mit Kleber so befestigen, dass möglichst wenig Wasser in die Falten kommt und diese nicht 'in den Teich stehen'. Beim Folienlieferanten kannst Du fragen, welcher Kleber für diesen Zweck am geeignetsten ist.
Vlies lässt sich recht gut verlegen. Ich habe 500g/m² genommen. Mit einem Sprühkleber war das Festmachen vom Vlies wirklich kein Problem. Eine Dose hat für meinen Teich gereicht.

Werde Dir noch möglichst bald darüber klar, was in Deinen neuen Teich soll: Fische, nur was sich selber ansiedelt, Schwimmen.....
Eventuell musst Du Anjas Anregung annehmen. Jetzt ist 'alles' noch problemlos möglich.

Viel Spaß weiterhin.
 

lippiteich

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2022
Beiträge
2
Rufname
Andreas
Schönen guten Morgen,
vielen Dank schon mal für eure Anmerkungen. Habe leider erst jetzt die Gelegenheit auf eure Fragen einzugehen

Der Teich soll zum Schluss möglichst naturnah sein aber ohne Fische. Molche, Frösche und Ringelnattern sind gerngesehen dagegen :)
Zum Schwimmen möchten wir ihn auch nicht nutzen maximal nach der Sauna vllt kurz in den Betonteil zum abschrecken.

@janfo Das Betonbecken besitzt in einer Ecke (der tiefsten Stelle) einen Bodenablauf etwaiges Wasser das zwischen Beton und Folie wandern könnte sollte eigentlich darüber ablaufen können. Das Becken möchten wir eigentlich Intakt lassen. Stirnseitig könnte auch noch eine Drainage verlegt werden.
Zur Gestaltung der Uferzone arbeite mich mal durch deinen Thread und überlege wie und an welchen Stellen sich eine Sumpfzone (mit Substrat?) umsetzen lässt.

Wir werden nun das Gelände hinter dem Wall und auf der rechten Seite etwas aufschütten und nivellieren
Und dann tatsächlich eine Trockenmauer aufbauen um den Wall zu verstärken.
Erde ist unterwegs Mauersteine zumindest ausgesucht :)
 

anz111

Mitglied
Dabei seit
21. Okt. 2012
Beiträge
469
Ort
5020
Teichtiefe (cm)
1,90
Teichvol. (l)
250000
Besatz
keine
Hallo Andreas!
Sehr schönes Projekt! Schaut schon gut aus! Falls das Betonbecken dicht ist, würde sich ein 2. Teich anbieten! Mit Bodenablauf und Überlauf vom alten in den neuen Teich. Den Rand des alten Teiches schön abdecken mit Steinplatten usw.
In kleinen Teich Vlies, Folie dicht bepflanzen, fertig!
Quasi als Reinigungsteich!

Lg Oliver
 
Oben Unten