Youtube Facebook Twitter

alten Gartenteich verbessern

Dieses Thema im Forum "Naturnahe Teiche" wurde erstellt von MaxBr, 13. Aug. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. MaxBr

    MaxBr Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2019
    Beiträge:
    1
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    200
    Teichtiefe (cm):
    280
    Teichvol. (l):
    300000
    Hallo,
    auf unserem Grundstück (wir sind erst seit kurzem hierher gezogen) befindet sich ein ca. 20 Jahre alter Naturteich der ohne Filteranlage besteht. Der Teich ist ca 22x10 Meter lang und in Terrassen angeordnet und mit Teichfolie ausgekleidet (die Folie ist komplett mit Natur-Bruch-Steinen ausgelegt). Die obere Stufe bis ca 50cm Tiefe ist rundum ca. 1 Meter breit und mit einigen Pflanzen bewachsen, die weiteren Stufen sind ca 110, 180 und 280cm tief. Im Teich befinden sich diverse Goldfische sowie Frösche. Leider ist das Wasser gerade in den Sommermonaten ziemlich trüb, die Sichtweite beträgt maximal 1 Meter.
    Für uns stellt sich nun die Frage, ob es möglich ist, mit vertretbarem Aufwand die Wasserqualität merkbar zu verbessern? Und wie das am besten ginge? Bis jetzt ist der Teich mehr oder weniger komplett ohne Pflege bestanden...
    Bin für alle Vorschläge bzw Tipps dankbar ;-)

    alten Gartenteich verbessern_594129_t2kl.jpg_jpg alten Gartenteich verbessern_594129_t3kl.jpg_jpg
     
  2. bernias

    bernias Mitglied

    Registriert seit:
    9. Jan. 2019
    Beiträge:
    22
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    90
    Wenn der Teich bisher ohne Technik auskam, wird er es auch weiterhin tun.
    Ich würde mir zunächst einen Schlammsauger besorgen (versuchen zu leihen). Aber einen, der für einen großen Teich geeignet ist.
    Das wäre z.B. eine Impellerpumpe mit einem guten Vorsieb (Steinabscheider), und eine Saugglocke am langen Stiel.
    Und dann den Boden absaugen. Mit dem abgesaugten Schlammwasser die Hecke gießen.
    Das könnten bei der Teichgröße schon einige m³ sein, bestimmt mehr wie 20.
    Das gleiche Mitte/Ende Oktober nochmal.
    Und dann Ruhe bewahren.......... Das wird schon.
     
  3. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.173
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Lege mal ne Stroemungspumpe rein
     
    Ansaj gefällt das.
  4. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.611
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Max,
    ich würde höchstens in der 50 cm Region noch einiges an Pflanzen einsetzen. Gibt ja viele, die jetzt anfangen ihre Teiche auszuräumen, da kann man
    günstig was bekommen. Pflanzen helfen optimal bei der Klärung.
     
  5. nuggeterbse

    nuggeterbse Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2017
    Beiträge:
    239
    Galerie Fotos:
    15
    Beruf:
    Hotelfachfrau
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Hallo, ist doch toll euer Teich.
    Wenn es bis jetzt geklappt hat, warum etwas ändern wollen?
    Oder legt ihr Wert auf glasklares Wasser?
    Ich finde den Teich super ( mein Traum ---leider nicht den nötigen Platz ).
    Aber mit den oben genannten Vorschlägen lässt sich bestimmt auch schon eine Menge erreichen.
    LG Michi
     
  6. Ansaj

    Ansaj Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    372
    Galerie Fotos:
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo,

    das trübe Wasser ist nur für die unsere Optik unschön, mit der Wasserqualität für die Bewohner hat es nicht unbedingt etwas zu tun. Bei der Größe dürfte es auch ohne Filteranlage für die Fische (wenn es keinen massiven Überbesatz gibt) alles gut sein, außer sie schnappen nach Luft, sind apathish etc. Wenn du dennoch Bedenken hast, kannst du einfach etwas Teichwasser abfüllen (am besten luftdicht) und in ein Gartencenter/Zoohandlung bringen. Oft wird das dort kostenlos getestet. Aber bitte nichts anschnacken lassen, vorher hier fragen.

    Das Wasser klar zu bekommen ist mit hohem technischem Aufwand möglich. Schlammsauger, Teilwasserwechsel, Filteranlage (bei der Größe will ich den Preis nicht wissen). Mehr Unterwasserpflanzen wären eine Option, aber Wunder können die auch nicht bringen.

    Gruß
    Ansaj
     
    troll20 gefällt das.
  7. jolantha

    jolantha Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    3.611
    Galerie Fotos:
    11
    Beruf:
    Hobbyist
    Teichfläche (m²):
    96
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    70000
    Sorry, aber da widerspreche ich Dir mal. Bei mir gibt es nur einen Skimmer, für die Oberflächenreinigung. Fische habe ich aber keine mehr.
    Bei mir machen es die Unterwasserpflanzen , das Wasser ist bis unten hin klar, nur ein leichter Braunstich, durch mein eisenhaltiges Brunnenwasser.
    alten Gartenteich verbessern_594225_20190731_194914.jpg_jpg
     
  8. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.811
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    Ja Anne, keine Wasserbewegung und schon kann der Schmutz in ruhe zum Boden absinken. Wenn er von da nicht durch irgend etwas aufgewirbelt wird kann er in ruhe sedimentieren.
    Aber das in einem Schwimm- bzw. Fischteich zu gewährleisten :kopfkratz
    Dazu kommt das beim sedimentieren ein Großteil der Nährstoffe mit eingelagert wird und sie Algen nicht zur Verfügung stehen. Wenn dann noch höhere Pflanzen sich dort ansiedeln steigert sich sogar das ganze, da jede Substrat- Nahe Bewegung unterbunden wird.
     
    DbSam und PeBo gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden