Youtube Facebook Twitter

Aluminium im Wasser ?

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von Kiki, 9. Juli 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Kiki

    Kiki Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2006
    Beiträge:
    200
    Galerie Fotos:
    6
    Teichvol. (l):
    6000 L
    Hallo !
    Ich möchte meinen Rand vom Teich mit Alu-Profilen befestigen. Das heiß : Ich habe rundherum Kantsteine gesetzt. Jetzt möchte ich die Folie und das darunterliegende Vlies mit dem Profil festklemmen und oben auf dem Kantstein verschrauben.:D
    Ich glaub ich habe mal gelesen, daß Alu im Teichwasser Probleme bereiten kann, bin mir aber nicht sicher.:kopfkraz
    Kann mir das jemand beantworten ?;)
     
  2. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Aluminium im Wasser ?

    Hallo

    das ist nicht ganz einfach :kopfkraz

    Aluminium ist nicht gleich Aluminium

    mit Erdkontakt durfte es wesentlich schneller korrodieren als untergetaucht im Teichwasser .
    Problematisch sind immer die Übergänge der Medien .


    für Deinen Zweck sollte es kein Problem sein ,
    da ja alles "trocken" bleibt .

    wichtig wären Edelstahlschrauben , siehe auch hier


    mfG
     
  3. Kiki

    Kiki Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2006
    Beiträge:
    200
    Galerie Fotos:
    6
    Teichvol. (l):
    6000 L
    AW: Aluminium im Wasser ?

    Danke für die schnelle Antwort !
    Ich denke das das Alu nicht mit dem Wasser in Berührung kommt, aber ganz ausschließen läßt sich das ja nicht.:D
     
  4. patty4

    patty4 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    143
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,8
    Teichvol. (l):
    12m³
    AW: Aluminium im Wasser ?

    Hallo!

    Gelöste Aluminium Salze sind hochgradig giftig.

    Aber: bevor sich Aluminium löst muss schon einiges passieren. Auf der Oberfläche bildet Aluminium eine sehr haltbare Oxyd-Schicht die auch gegen schwache Säuren standhält.

    Deswegen lösen sich auch Aluminium - Fenster - oder Wintergarten - Profile nicht im sauren Regen auf.

    Sogar die Profis von naturagart bieten Aluminium - Profile zur Befestigung von Ufermatten an. Die sollten es wohl erprobt haben - oder ?

    Liebe Grüße
    Patty
     
  5. RKurzhals

    RKurzhals Mod-Team

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    2.917
    Galerie Fotos:
    182
    Beruf:
    Alchimist
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14000
    AW: Aluminium im Wasser ?

    Hallo Kiki,
    das sind ja eine Menge guter Tipps. Ich will gerne folgendes ergänzen:
    Aluminiumsalze sind giftig (bzw. gesundheitsgefährlich-reizend im engeren Sinne) für Pflanzen und Tiere/Menschen, das ist richtig. Gelöste Aluminiumsalze gibt es aber nur in "richtig" saurer Umgebung (pH<3), das kommt in einem Teich wohl nicht vor, damit sind Al-Bleche erst mal nicht gefährlich.
    Es ist aber wohl von Interesse, ob selbige "vergammeln" können. Folgendes: weiches Wasser greift Aluminium an, wobei Aluminium eine Schutzschicht aus Aluminiumoxid bilden kann ("Passivierung"). Das Blech wird bei Feuchtigkeitskontakt also grau werden.
    Das ist alles kein Beinbruch. Probleme gibt es bei Verwendung von Kupfer- oder (verzinkten) Stahlschrauben zur Befestigung (sog. Lokalelemente, die Korrosion verursachen) - guter Tipp mit den Edelstahl-Schrauben, Karsten!
    Der zweite Punkt ist ein wenig "schwammig": bei direktem Wasserkontakt kann Aluminiumoxid durch Huminsäuren oder Holz-Abbauprodukten (z. B. Phenole) gelöst werden - diese entstehen durch Einbringen von Torf/Teichsubstrat/Mulch/tote Pflanzenteile im Teich. Entgegenwirken kann man dem mit einer ausreichenden Wasserhärte (z. B. Kalkstein), wodurch die Säuren als Calciumsalze sedimentiert werden, und eventuell gelöstes Aluminium ebenfalls gelöst wird (Kalkstein verhindert pH-Werte<6).
    Solange die Teich-Flora/Fauna nicht auf weiches Wasser angewiesen ist, kann man z. B. mit ein paar Kalksteinen am Ufer/Einlauf oder sonstwo im Teich das Problem Al-Korrosion lösen.
    Rolf
     
  6. Kiki

    Kiki Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2006
    Beiträge:
    200
    Galerie Fotos:
    6
    Teichvol. (l):
    6000 L
    AW: Aluminium im Wasser ?

    Danke für den Tip mit dem Kalkstein.:oki Kann man da einfach einen Kalksandstein vom Baubedarf holen oder was gibt es da sonst noch für Möglichkeiten ?:crazy:
     
  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Aluminium im Wasser ?

    Hallo Kiki,

    versuch mal bei der Baywa oder im Raiffeisen sowas wie "Vogelgrit" zu bekommen. Ein Säckchen davon in den Filter/Filterauslauf legen und fertig.
     
  8. Kiki

    Kiki Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2006
    Beiträge:
    200
    Galerie Fotos:
    6
    Teichvol. (l):
    6000 L
    AW: Aluminium im Wasser ?

    Hallo !
    Wenn das auch mit Kalksandstein funktioniert, wäre mir das lieber, den könnte ich dann in meinem neunen "Pflanzenfilter" verbauen. Und so ein Stein kostet hier nicht mal 60 cent.:D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden