Youtube Facebook Twitter

An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von geecebird, 22. Aug. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. geecebird

    geecebird Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    310
    Galerie Fotos:
    36
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35000
    Hallo,

    ich wende mich hier an die zahlreichen Selbstbauer von Teichfilter, die in der Regel einfache Regentonnen aus dem Baumarkt nutzen.

    Wenn Ihr diese Tonnen bestückt, habt ihr das Filtermaterial bis zum Boden oder habt ihr in einer gewissen Höhe eine Matte oder ähnliches installiert, damit die Tonne nicht komplett mit Filtermaterial voll ist und sich unten ggf. Dreck ansammeln kann, den man ausspült?

    Habt ihr bereits im Vortex schon Filterbürsten oder geht man davon weg und lässt den besser einfach nur zirkulieren?

    Bitte gebt mir Eure Erfahrungen an und schreibt bitte auch, wie groß Eure Teichwassermenge ist und viele Tonne ihr nutz und wie diese bestückt sind.

    Hintergrund meiner Frage ist, dass es durchaus verschiedene Meinungen zu diesem Thema gibt und mir vom Vollpacken der Tonne einmal abgeraten wurde und beim anderen Mal wurde mir dieses ausdrücklich empfohlen. Mir ist aber auch klar, dass sich Eure Meinungen widersprechen werden, aber Eure persönliche Erfahrung wäre mir wichtig.

    Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Hilfe.
     
  2. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    Moin Sven,

    ich beschreib dir jetzt mal meinen Filter, den ich für einen Gartenteich (ca. 14.000 Liter) mit Fischbesatz
    • 5 Goldies a 15 cm
    • 6 Goldorfen a 17 cm
    • 4 Shubunkin a 15 cm
    • 2 mir unbekannte :oops: a 12 cm und
    • ca. 12 Jungfische (Goldies und Shubunkin)
    Geplant sind übrigens in den nächsten Wochen noch zwei Sonnenbarsche, die hoffentlich im nächsten Jahr mit der Brut aufräumen. :roll:

    Über Ba und Skimmer geht es in einen Vortex (500L Regentonne). Der Vortex ist nicht bestückt, sonst würde er auch nicht mehr als dieser funktionieren.
    Vorm Vortex geht es in den Patronenfilter (500L Regentonne bestückt mit 16 Patronen ppi 20 a 75 cm Länge).
    Vom Patronenfilter in die letzte Kammer mit den Pumpen(300L Regentonne).
    In der Pumpenkammer befinden sich eine Pumpe, die zurück in den Teich pumpt mit 12.000 Litern (Seerose UFP-13.000, über Schieber gedrosselt) und
    eine Bachlaufpumpe (Heissner AQUA CRAFT Filter-Bachlaufpumpe 4400l/h) für eben erwähnten Bachlauf.

    Die Filteranlage funktioniert m. E. n. sehr gut. Was mir allerdings nicht gefällt, ist der Vortex.
    Da ich den Skimmer ebenfalls ohne Grobschmutzfang an den Vortex angschlossen habe, werden auch leichtere Schmutzpartikel wie Blüten, Blätter, Staub und sonstiges in diesen befördert.
    Die leichteren Sachen sinken in dort nicht ab und schwimmen somit weiter an der Oberfläche.
    Dadurch gelangen sie auch weiter in den Patronenfilter und fangen an diese zu verstopfen.
    Das ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders und ich werde dieses im nächsten Frühjahr ändern.
    Entweder ich baue in meine erste Filtertonne (Vortex) einen Siebfilter ein, oder ich schmeiße sie komplett raus und baue mir ein Bogensieb/Spaltsieb.
    Aber bevor ich mich da ran mache, muss ich mich auch erst noch ein bisschen "schlau" lesen hier. :kopfkraz
     
  3. geecebird

    geecebird Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    310
    Galerie Fotos:
    36
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    Danke, Frank!

    Du hast also einen Patronenfilter. Ich dachte eigentlich mehr an einen typischen Mehrkammerfilter. Ich weiß, es gibt diverse Bauanleitungen hier und im Netz, doch Antworten auf meine Eingangsfragen habe ich dort leider nicht gefunden.
     
  4. geecebird

    geecebird Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    310
    Galerie Fotos:
    36
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    Frank,

    schau mal die Pristina Filter an, dort hast du Filterbürsten bereits im Vortex, der aber mit einer gebogenen PVC-Platte das Wasser in die richtige Richtung bringt.

    An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?_73466_prist_4k.jpg_jpg

    Es ist halt die Frage was hier effektiver ist: Reiner Vortex und dann Bürsten oder beides zusammen? Mir ist das eigentlich Wirbelprinzip des VT nicht klar, da ich ihn noch nie selber im Einsatz gesehen habe. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sich dort durch eine Zirkulation Teilchen nach unten ablagern sollen. Und wenn noch der Skimmer angeschlossen gibt, dann sehe ich hier automatisch Probleme, was auch andere User berichtet haben, denn abgesaugte Blätter landen so im Vortex an der Oberfläche und werden dann in die nächste Kammer befördert. Das fördert ein verdrecken der Dinge. Oder man hätte einen Skimmer, der sowas bereits auffängt (Siehe Bauanleitungen).
     
  5. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    Daaa

    gibts doch hier bestimmt ein paar Teichbesitzer, die einen gekauften Mehrkammerfilter ihr eigen nennen dürfen, gelle?

    Dann berichtet doch mal über eure Erfahrungen damit, und wie ihr diese bestückt. ;)
     
  6. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    Also das auf dem Foto ist m. M. n. kein Vortex mehr, sondern ein Bürstenfilter in eine ursprünglichen und jetzt dafür umgebauten Vortex.
    Die großen Nachteile des Vortex, wenn ein Skimmer mit angeschlossen ist, habe ich oben auch schon erwähnt.
    Aber, ebenfalls denke ich, das ein Vorfilter mit Bürsten sehr arbeitsaufwendig ist. Ich muss die Bürsten immer rausnehmen und abspülen.
    Es denke es gibt effektivere Systeme, die zudem minimale Anforderungen an die Reinigung stellen.
    Zu diesen Systeme gehören eben der Siebfilter oder das Spalt/Bogensieb. Sind allerdings in der Anschaffung auch um einiges teurer. ;)

    Aber mal sehen, was die Mehrkammerfilterbesitzer ... was für ein Wort, dazu sagen. :lala:
     
  7. geecebird

    geecebird Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    310
    Galerie Fotos:
    36
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    35000
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    ... und vor allem was die Mehrkammerfilterselbstbaubesitzer schreiben :lol:
     
  8. Badener

    Badener Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    57
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    20 m³
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    Hallo Sven,
    ich bin so ein typischer Regentonnenfilternutzer.
    Mein Teich:
    Inhalt: 20.000 Liter
    Fische: 6 Koi und 5 Orfen mit 15-20 cm Länge.
    Pumpe: Aquamax 6000eco ( da werd ich mir evtl. noch ne größere holen )

    Filter:
    1. Tonne (Vortex): 200 Liter Regentonne rund. Einlauf 50er Rohr zum Boden der Tonne, am Tonnenboden 90° Winkel montiert. 90° Winkel um 45° gedreht um eine Strömung zu bekommen. Überlauf zu den anderen Tonnen alles mit 100er KG-Rohr.
    Unter den Überlauf einen Hullahup-Reifen mit Fliegengitter bespannt geklemmt.
    Der holt mir fast alles an Schwebeteilen raus. Durch die kreisförmige Strömung
    spült sich das Netz immer selber frei und es kann nicht verstopfen.

    2. Tonne (mechanische Filter): 300 Liter Regentonne rund. Unteren Teil bestückt mit 50 Filterbürsten, darüber 3 Filtermaten grob ( Filterbürsten stehen auf dem Tonnenboden)

    3. Tonne ( Biotonne ): 300 Liter Regentonne rund. 250 Liter Filtermattenschnipsel fein in Filtersäcke gepackt ( liegen am Tonnenboden ).

    4. Tonne ( Biotonne ): 300 Liter Regentonne rund. 250 Liter Tongranulat in Filtersäcke verpackt ( liegen am Tonnenboden ).
    Darüber 3 Filtermatten fein. Dann mit 75er Rohr zurück in den Teich.

    Bei allen Tonnen stömt das Wasser von unten nach oben. Oben dann der Überlauf zur nächsten Tonne.

    Ich habe bei meinen Tonnen immer von Boden angefangen zu bestücken, um möglichst viel Filtermaterial hineinzubekommen. Für die Reinigung meines
    Vortex brauche ich max. 5 Minuten. Ablauf auf, Brunnenpumpe an und einfach alles rausspritzen. Ich mache ihn 2 mal die Woche sauber.

    Der Filter laüft jetzt fast 3 Monate. 3 Wochen nach der Erstbefüllung hatte ich auf einmal supergrünes Wasser ( erste Algenblüte ). Die dauerte ca. 3-4 Wochen. Danach hatte und habe ich glasklares Wasser, Sicht bis auf 1,70 Meter ( Teichgrund ).

    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit meinem Filter :oki .

    Gruß
    Micha
     
  9. Badener

    Badener Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    57
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    20 m³
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    Hallo Sven,
    schaust Du hier

    http://home.arcor.de/koiseite/filterbau.html

    Das war meine Vorlage.

    Gruß
    Micha
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Sep. 2015
  10. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: An die Filterbauer: Filtertonne bis zum Boden füllen?

    Hi Micha,

    auf deinem Link seh ich nix ... :kopfkraz
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden