Youtube Facebook Twitter

Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von gunner 6023, 18. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. gunner 6023

    gunner 6023 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Sep. 2007
    Beiträge:
    28
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    22000liter
    Hallo, habe biotec 18 welche Pumpe würdet ihr mir empfehlen.
    Aquamax 16000
    Promax 20000
    Promax 30000
    Nur beim Biotec 18 steht drauf maximaler Durchlass pro Stunde 15000?
     
  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Hi,

    also ich hab ne 20.000er Promax und der Filter steht leicht erhöht neben dem Teich.
    Die Pumpe zieht das Wasser vom Skimmer und direkt aus dem Teich ab. Bei voller Leistung ist der Filter hoffnungslos überfordert, selbst wenn er nagelneu und damit sauber ist!
    Die Pumpe läuft gedrosselt, sodass auch etwas verschmutzte Schwämme noch die Wassermassen bewältigen können.
    Ich denke, eine 16.000er würde locker reichen, es sei denn, Du willst den Filter höher über den Teich stellen.

    Was mir aber auffällt: Du bist Dir sicher, dass der 18er für einen Koiteich Deiner Größe funktioniert?
    Mein Teich hat weniger Volumen, nur einen Koi + viele Goldis und das Originalsieb war ständig dicht.... und dann läuft das Dreckwasser direkt zu den Schwämmen.
    Jetzt hab ich ein gröberes Sieb, damit aber kürzere Standzeiten bei den Schwämmen. :(
    Auch finde ich die Besiedlungsfläche etwas klein für die Teichgröße. Wenn Du aber trotzdem bei dem Filter bleiben möchtest, dann gib feinen Kies als Substrat mit in den Teich. Es ist ebenfalls eine gute Besiedlungsfläche für die Bakis.
    Und bleib bei den wenigen Koi, sonst bist Du bald der Sklave Deines Filters....

    Willst Du den Filter eigentlich jetzt noch anfahren? M.M.n. lohnt das fast nicht mehr, denn er kann im Winter nur schlecht durchlaufen ohne den Teich extrem auszukühlen. :?
     
  3. gunner 6023

    gunner 6023 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Sep. 2007
    Beiträge:
    28
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    22000liter
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Danke, dür deine Antwort.Der fFilter ist für nächstes Jahr, da will ich nämlich dann auch meinen Teich auf 22000 Liter ausbauen. Es ist nur komisch weil jeder sagt etwas anderes bei Aquamax steht drin das der Filter auch locker mit einer promayx 20000 laufen kann.Das 22000liter mit 6 koi ein biotec 18 langt mit einem 72c bitron gekoppelt.
    Ist der biotec 18 für 22000 Liter wirklich zu klein?
     
  4. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Hi,

    also wer das Koi-Hobby auf Dauer gut und ernsthaft betreiben will, gibt den Bio**c früher oder später wieder her. Hab ich schon oft in den Koi-Foren gelesen und wenn wir den Teich behalten würden, der Filter würde durch Spaltsieb und Patronenfilter in Eigenbau ersetzt!

    Wie gesagt, bei 6 Koi auf 22.000Liter könnte es noch gehen, aber was, wenn die sich vermehren? Soll ja vorkommen. ;)
    Schau Dir mal andere Filteranlagen für ähnlich große Koiteiche an.
    Z.B. die hier von Sabine: http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=6496

    Bei einen Patronenfilter (nichts anderes ist auch im Prinzip der Bio**c) spricht man von wenigstens 1m Patronen auf 1000Liter. Ich glaube kaum, dass der Kauffilter das hergibt. Sind ja gerade mal 16, relativ kurze, Schwämme..... mir gehen sie derzeit andauernd dicht und mit jeder Reinigung landen die Bakis im Beet. :evil:
    Die Grobschmutzabscheidung ist, vorsichtig ausgedrückt, nichts für die Praxis an einem Gartenteich.
    Wartungsarm ist was anderes - zumindest in meinen Augen. :smoki:

    Was die Aussagen von Pumpe zu Filter angeht.... das kann man nur vergleichen, wenn der Filter in beiden Fällen gleich hoch am Teich stand und auch der Schlauch die gleiche Länge hatte. Alles andere ist Augenwischerei. Frag doch dort mal, ob derjenige diese Erfahrung selbst gesammelt oder nur aus dem Werbeprospekt abgetippelt hat! :lala:
    Als ich den Filter kaufte, sollte man angeblich auch noch ne 30.000er Promax nehmen können - für noch größere Koi-Teiche.
    Nur dumm, wenn der Filter nicht mal die Fördermenge der 20.000er schafft.
    Hatte dann sogar nen Gebietsvertreter vor Ort - der konnte im Endeffekt auch nicht helfen.
    Bekam nur den Spruch "normal steht der Filter auch höher überm Teichwasserniveau" zu hören. Dabei hab ich ihn noch nicht mal mit dem unteren Drittel eingegraben. :crazy:
    Sollen sie das auf die Verpackung drauf schreiben. Das kann man bei dem Preis doch wenigstens erwarten, oder? :motz

    Wie Du bemerkst, ich bin nicht sooogut auf sie zu sprechen. :oops:
     
  5. gunner 6023

    gunner 6023 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Sep. 2007
    Beiträge:
    28
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    22000liter
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Super, Danke macht mir Hoffnung =). Wenn amn den Filter selber baut ist das teuer!
     
  6. Bombusterestris

    Bombusterestris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2007
    Beiträge:
    73
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,85
    Teichvol. (l):
    25
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Hallo,
    es ist zwar schon wieder etwas Zeit vergangen! Aber ich bin ja neu und muß mich erst einmal durchlesen. Aber das Problem ist je mehr ich lese, umso unsicherer werde ich. Gründelecke falsch, Filterteich mit Gammelecken etc.!!!!!! Ich habe meine ersten Filter selber gebaut um Geld zu sparen 3x500l Wasserfässer mit 4m2 Japanmatten, 40 Filterbürsten, 50Kg Filtergranulat und einem 12er Biotec als Rücklauf zum Teich. Einen Filterteich, Filtergraben und 12m Bachlauf. Immer glockenklares Wasser aber immer Nitrit noch und nöcher!
    Im März habe ich mir einen 36er Screenmatic geholt. In der Pumpenkammer, ein 500l Wasserfaß sind von meinen 40 Filterbürsten noch 30 im Gebrauch.Die tun die eigentliche Arbeit um die Effektivität des 36 iger zu sichern, nämlich die Fadenalgen auffangen. Aller 14 Tage muß ich halt die Bürsten reinigen.Hier muß ich mir noch was einfallen lassen, vielleicht ein 100er Ablauf??????
    Das eigentliche Screenmaticsieb hat eigentlich keine wesentliche Funktion. Ich hab den Auffangkorb mit Fliegengaze( wie auch immer man das schreibt )ausgelegt und er wird im Bürsteninterval gereinigt. Meine Wasserwerte sind okay, der Pflegeaufwand max.45 min. (zwischendurch auch etwas für den Durst tun ) Ich weiß nicht warum alle schimpfen, für mich gibt es einfach nur einen Grund schon ganz schön teuer. Aber meine Fehlversuche auch!!
    Was ich aber unbedingt zu bauen versuche ist ein Eiweißabschäumer. Wenn das so leicht ist wie es sich liest wäre das einfach toll!!!
    Noch ein persönliches Problem, kann das sein dass man von manchen Leuten im Forum keine Antwort bekommt weil man die falsche Postleitzahl hat (o.....z.B.)? Viele Grüße Stefan
     
  7. Redlisch

    Redlisch Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    1.432
    Galerie Fotos:
    8
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    114000
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Hallo,

    Ich habe ebenfalls einen 36er Screenmatic hinter meinem Filterteich, allerdings nur eine 10000er Pumpe. Das Wasser ist bis 2,2m klar.
    Allerdings hat sich noch nie eine Fadenalge in den Filter verirrt, bist
    du sicher das sie nicht erst in deinen Bürsten wachsen ?
    Noch nichtmal am Ansauggitter der Pumpe kleben Fadenalgen dran, ich muss die Fadenalgen immer von Hand mit der Harke rausfischen .
    Gereinigt musste der Filter seit seiner Inbetriebnahme vor 8 Wochen noch nie.


    Wie kommst du denn darauf ?
    Wenn jemand etwas zu dem Thema beisteuern kann, wird er dieses auch tun.

    Axel
     
  8. Bombusterestris

    Bombusterestris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2007
    Beiträge:
    73
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,85
    Teichvol. (l):
    25
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Hallo,
    Ich habe einen Seitenablauf( ca. 15cm über Grund ) dann kommt die Filterkammer mit den Bürsten, dann der Brenner und dann der 36iger, alles wieder zurück über NW 100 in den Teich.Der Filterteich hängt am Überlauf des Teiches, dazwischen ist noch ein dicht bewachsener Filtergraben.Im Filterteich ist eine Pumpe die das Wasser über einen 3 Kammerfilter (ca 100l ,fast ein Witz )in den Bachlauf leitet, der wieder im Teich mündet.
    Ach so noch eine Anmerkung: Der Teich befindet sich max.2m vom Haus.
    Über den Seitenablauf (ich glaube mit einem Bodenablauf würde ich ohne Tauchausrüstung nich klarkommen ) über HT 100 in meine Garage, wo die Pumpenkammer steht. Wenn natürlich diese 500l Faß ein Loch hat steht das Auto (z.Zt. ein Ford Escort MK1 Baujahr 1973 ) unter Wasser.Ansonsten eine
    schöne Sache wenn man in Bauchnabelhöhe vor seiner Filteranlage steht, und ohne sich zu bücken Wartungsarbeiten durchführt.
    Aber das Thema Fadenalgen begleitet mich seit der Zeit des klaren Wassers!
    Diese Pest verfolgt mich auch im Winter !!!!!!!!!!!!!???????Wer kann helfen? Gruß Stefan
     
  9. Redlisch

    Redlisch Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    1.432
    Galerie Fotos:
    8
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    114000
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Das mit dem klaren Wasser und den Fadenalgen kommt mir bekannt vor :)

    Wie ich heute gesehen habe, sterben die Fadenalgen ab. Letzte Woche merkte ich schon das sie beim abharken schnell zerfallen und heute sah ich das fast alles braun wird. Also morgen die neue Neopren Wathose an (Hallo Margit, deine Mode gefiel mir, daher habe ich mir auch eine besorgt, bevor nächstes Jahr der Taucheranzug kommt) und von der 1m Stufe aus noch einmal abharken, dann sollte es das gewesen sein (die Hoffnung stirbt zuletzt :) ).

    Du scheinst noch zuviele Nährstoffe drin zu haben.

    Ist ja ziemlich viel Technik für einen 25m³ Teich ... bei mir ist nur der 36er dran und der Filterteich... wie man sieht gehts damit auch.
    Allerdings habe ich nur einheimische Fische (ca. 80), keine Kois. Zugefüttern wird bisher selten, daher auch kaum zusätzlicher Nährstoffeintrag.
    Da aber heute nun wieder einige größere Fische zugekommen sind, werde ich wohl jetzt häufiger zufüttern müssen.

    Axel
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Okt. 2007
  10. Bombusterestris

    Bombusterestris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2007
    Beiträge:
    73
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,85
    Teichvol. (l):
    25
    AW: Aquamax. ( Biotec 18 Filter)

    Hallo Axel,
    Ich muß gleich ins Bett Mutti hat schon gerufen.
    Aber Dein Beitrag tröstet mich, der 36iger hat halt doch zufriedene Anhänger
    und nicht nur 1000l Bottich -Gegner. Ach die Postleitzahlengeschichte, wenn ich konkret und sogar persönlich um Rat frage denke ich schon , dass es sich eifach gehört zu antworten. Entweder es ist bei Bayern anders, oder was natürlich wahrscheinlicher ist, ich kann noch nicht so richtig im Forum hantieren???????
    Ich denke schon Du weißt was ich meine ??????!!!!!
    Eine gute Nacht
    Stefan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden