Auf ein Neues - was ist das?

sevenkoi

Mitglied
Dabei seit
25. Mai 2006
Beiträge
24
Ort
28832
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Besatz
28 Koi, hunderte Moderlieschen
Hallo,
schon im letzten Jahr hatte sich diese Pflanze unbekannt2.jpg an meinem Bachlauf angesiedelt, kam aber über 30 cm Höhe nicht hinaus.In diesem Jahr ist sie förmlich explodiertunbekannt1.jpg . Ich habe Null Ahnung woher sie kommt und was sie sein könnte - auf jeden Fall passt sie ganz gut ins Gesamtbildunbekannt3.jpg , sollte sich aber nicht unbedingt weiter vermehren....
Auch wenn es keine Wasserpflanze ist - kennt sie jemand von euch?

Ulf
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.418
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
AW: Auf ein Neues - was ist das?

Hi Ulf,

die Pflanze ist eine Kermesbeere (Phytolacca clavigera (acerina)). Vögel fressen die saftigen schwarzen Beeren - sehen einer geschälten Mandarine ähnlich - gerne und verteilen beim sch...... die Samen überall hin. Ist ein Neophyt aus Asien. Die Pflanze ist giftig, die Giftmenge nimmt aber von unten her ab (Wurzel - Stengel - Laub - Blüten - Frucht). Der Farbstoff der Früchte früher gerne zum "Rotweinpanschen" und als Lebensmittelfarbe benutzt:kotz . Steht in deinem Japangarten aber richtig

MfG Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

sevenkoi

Mitglied
Dabei seit
25. Mai 2006
Beiträge
24
Ort
28832
Teichtiefe (cm)
180
Teichvol. (l)
30000
Besatz
28 Koi, hunderte Moderlieschen
AW: Auf ein Neues - was ist das?

Hallo Frank,
herzlichen Dank für die Pflanzenbestimmung. Scheint ja ein noch recht seltenes Gewächs zu sein, nach 75 Hits nur eine Antwort - das beweist deinen Expertenstatus!
Nochmals besten Dank


Ulf
 

Claudia & Ludwig

Mitglied
Dabei seit
5. Mai 2007
Beiträge
758
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
130
Teichvol. (l)
9257
Besatz
Molche
Libellenlarven
AW: Auf ein Neues - was ist das?

Dank Frank ( Knoblauchkröte) weiss ich jetzt auch den richtigen Namen dafür. Ich kenne die Pflanze nur unter einem wohl nicht so ganz zutreffenden Namen: Amerikanische Brombeere.

Und was Frank über die Verbreitung im Garten berichtet, kann ich nur unterstreichen. Wenn man die Blütenstände nicht beschneidet, bevor die schwarzen Beeren reif werden, verändert sich der Garten im nächsten Jahr zu einer " Kermesbeere-Plantage". Aber toll sieht es schon aus, wenn die Fruchtstände reif sind. Ich finde, es ist eine äusserst dekorative Pflanze, allerdings mit einem ziemlichen Platzbedarf.

Liebe Grüsse aus Rheinhessen
Ludwig
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten