Bachlauf: Filter und Pumpenfrage

minowak

Mitglied
Registriert
30. Apr. 2007
Beiträge
1
Ort
81***
Teichvol. (l)
7
Hallo,

nachdem ich jetzt den ganzen Tag im Forum gelesen habe (super Forum übrigens), schreibe ich jetzt mal meine zwei offenen Fragen.
Ich plane gerade einen Naturteich ohne Fische mit einem kleinen Bachlauf. Der Hügel dafür wird ca. 80cm hoch und der Bach soll ca. 30 cm breit werden. Ich habe mir die Aquamax 4000 Eco dafür ausgesucht. Jetzt zu den Fragen:

1. Muss ich einen Filter in den Kreislauf einbauen, oder brauche ich den nur, wenn ich Fische halten würde? Wenn ich einen Filter (z.B. Biotec 5.1) einbauen sollte, wie mache ich das am Besten? Ich will das Teil später nicht sehen... Kann man den Filter irgendwo im Hügel eingraben oder verstecken, und dann vom Ausgang des Filters mit einem kurzen Schlauch nach oben zur Bachlaufquelle gehen? Also ich meine ohne 2. Pumpe... Kann die Aquamax im Teich liegend das Wasser in den Filter nach oben pumpen, und von dort weiter nach oben zur Quelle? Das ginge doch, wenn der Filter ein fest verschlossener Kasten ist, in dem sich Druck aufbauen kann, oder?

2. Muss ich um die Aquamax einen "Einsaugschutz" bauen? Ich stelle mir den Sog bei 67 l/min relativ groß vor und will dem ganzen Kleingetier nicht den andauernden Weg durch den Schlauch und den Bachlauf zumuten...
Wäre dafür ein Nylon-Strumpf geeignet?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Ciao, Michi
 

Annett

Teammitglied
Admin-Team
Registriert
13. Aug. 2004
Beiträge
12.359
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Bachlauf: Filter und Pumpenfrage

Hallo Michi und Willkommen im Forum von Hobby-Gartenteich :D

Zu 1.
Normal braucht man ohne Fische keinen Filter.
Allerdings verschmutzt ein bepflanzter? Bachlauf mit der Zeit. Je mehr Dreck Du vom Teichboden in den bachlauf schickst, desto schneller wird das gehen. Irgendwann ist der dann evtl. mal dicht.
Hast Du stabil genug gebaut, räumst Du ihn aus und wieder neu ein.
Ein Biotec ist kein Druckfilter. Nur dieser wäre für das Vorhaben
vom Ausgang des Filters mit einem kurzen Schlauch nach oben zur Bachlaufquelle gehen? Also ich meine ohne 2. Pumpe... Kann die Aquamax im Teich liegend das Wasser in den Filter nach oben pumpen, und von dort weiter nach oben zur Quelle? Das ginge doch, wenn der Filter ein fest verschlossener Kasten ist, in dem sich Druck aufbauen kann, oder?
geeignet.

Zu 2.
Die angegebenen 65l max. Leistung wirst Du bei 80cm Förderhöhe nie erreichen. Um zu wissen, wieviel Wasser dort noch ankommt, brauchst Du die sogenannte [DLMURL="http://www.tara-teich-garten.de/images/o571077.jpg"]Pumpenkennlinie[/DLMURL].
Dort kann man die Leistung bei Höhe x ablesen. Etwas geringer wird sie noch werden, denn in den Schläuchen gibt es weitere Verluste durch Reibung.
Ich würde den Wasserlauf zunächst fertig bauen und dann mal mit mehreren Eimern Wasser und einer Uhr auslitern, ab welcher Menge Wasser es nervt/angenehm klingt etc.
Und dann würde ich mich für die passende Pumpe entscheiden. :cool:

Ein Strumpf an der Ansaugöffnung wird Dir sehr schnell verstopfen. Manch andere haben es schon mit Küchensieben oder Pflanzkörben rings um die Pumpe probiert. Die Konstruktion sollte man aber immer wieder auf Verstopfungen kontrollieren...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben