Bachlauf ist fertig

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo miteinander
habe gestern meinen bachlauf in
betrieb genommen
musste eine herbe enteuschung erleben
habe mich von einem angeblichen
fachmann in punkto bachlaufpumpe
beraten lassen (dachte der weiss das) :cry:
habe ihm meine daten für den bachlauf geschildert
Lange: 5,00 meter
Breite: 0,30 meter
schlauch: 1zoll
er gab mir die empfehlung das die oase aquamax 3500
die optimale pumpe sei.
habe ich mir dann auch gekauft
aber als ich den bachlauf in betrieb genommen habe
dachte ich die pumpe ist kaputt
war aber nicht so den auf einmal kam da doch ein
bisschen wasser in der breite von ca 10 cm. mehr
nicht.
jetzt sitze ich da und muss das wasser mit der
lupe suchen. :cry: :cry:
bin ferzweifelt aber weil ich die pumpe nicht bei ihm
gekauft habe kann ich noch nicht einmal hingehen
und ihm die meinung geigen
was haltet ihr davon :rolleyes:
mfg
juergen der depriemierte :cry: :cry:
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Jürgen,

nicht traurig sein - vielelicht läßt sich ja noch was nachträglich ändern. Wie groß ist denn Dein Höhenunterschied - ist ja fast wichtiger wie die Länge des Bachlaufes - hast Du ihm das auch gesagt?

Hast Du die Möglichkeit in Deinem Bachlauf "Engpässe" einzubauen oder noch ein bißchen Staustufen reinzubasteln, damit das Wasser nicht schneller abläuft als es wieder reinläuft?

Zeig mal Photo!
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
hallo jürgen,

ich will ja nicht dumm reden - doch ich sagte dir schon anfangs "stärkere pumpe nehmen und regulieren"

was deine angaben betrifft - wie susanne bereits sagte - der wert auf den es primär ankommt "der höhenunterschied" genau der fehlt.

gruß jürgen
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Jürgen,

hast leider nicht den Fachbeitrag gelesen, bevor Du die Pumpe gekauft hast. Da steht nämlich drin, dass die Förderhöhe (neben der von Dir angegebenen Breite) der entscheidende Parameter ist, die Länge des Baches spielt überhaupt keine Rolle... Ausserdem der Verlust aufgrund des Querschnitts des Schlauches, natürlich spielt da die Länge des Bachlaufes (neben der Entfernung der Pumpe von der Einmündung) mit eine Rolle. Ich kenne ja die Förderhöhe immer noch nicht, aber ich fürchte, Die Pumpe ist viel zu leistungsschwach. Bei vergleichbarer Länge des Bachlaufes, ähnlicher Breite des Bachlaufes und einer Förderhöhe von ca. 40 cm (die Förderhöhe misst man von der Oberkante Wasserspiegel aus) betreibe ich eine etwas gedrosselte Aquamax 15000 - bei einem Schlauchdurchmesser von 1,5 Zoll...

Vorschlag: Lies Dir doch einfach mal den Fachbeitrag

http://forum.tommis-page.de/viewtopic.php?t=122

durch und besorge Dir vor allem die Pumpenkennlinien (bekommst Du beim Händler, sind aber auch z.B. im Katalog von Holzum - siehe Links - abgedruckt).

Dann ist die Bestimmung der richtigen Pumpe eigentlich ganz einfach. Wenn Du die Pumpe in klarem Wasser perfekt reinigst und gleichzeitig eine erheblich grössere Pumpe kaufst - vielleicht nimmt der Händler die 3500 ja auch (originalverpackt) zurück...

Beste Grüsse
Stefan
 
Oben