Youtube Facebook Twitter

Bakterien zum Schlamm- /Mulmabbau

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Dr.J, 27. März 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Dr.J

    Dr.J Pöser Admin Admin-Team

    Registriert seit:
    17. Aug. 2004
    Beiträge:
    6.786
    Galerie Fotos:
    31
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    3000
    Hallo Leute,

    in einem der amerikanischen Teichforen kam die Frage auf, ob es sinnvoll ist Bakterien einzusetzen, die Schlamm/Mulm abbauen können. Ich weiss, dass es solche Präparate auf dem Markt gibt, nur taugen die was? Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen? Wie sind da eure Erfahrungen?
     
  2. karsten.

    karsten. Mod-Team

    Registriert seit:
    16. Aug. 2004
    Beiträge:
    4.301
    Galerie Fotos:
    134
    Beruf:
    Bauer ................. (Metallbauer)
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    15432
    AW: Bakterien zum Schlamm- /Mulmabbau

    Hallo

    irgendwann hab ich auch mal so was verwendet :oops:

    is schon lange lange her !;)

    aber dabei kam ich mir aber immer irgendwie vera..... vor.

    ich bin kein Mikrobiologe !
    wie sollen lebende Organismen konzentriert
    z.B. in Flaschen im Regal der Baumarkte eine ungewisse Zeit
    überleben um dann in einer völlig undeffinierten Umgebung Wunder zu vollbringen.
    Die exorbitanten Preise sind doch bestimmt auch von Marketingleuten entwickelt worden.... so nach dem Motto was viel kostet MUSS auch helfen.

    irgendwelche Hefen oder Enzyme mögen wohl Schlammabbau beschleunigen

    aber zu was sollen sie in einer Gewaltkur den Schlamm reduzieren ?
    Algenfutter ?

    was einigermaßen logisch klingt ist so was :
    http://www.teichentschlammung.de/SchlammD.pdf
    das findet ja auch in den meisten unserer Filtern statt.

    wenn ich dazu komme impfe ich ab und zu meinen Teich mit dem
    Wasser bzw. Schlamm aus einem Fluss bei uns
    von Stellen wo auch ohne Strömung kein Mulm liegt ..

    (sehr risikoreich ! nachmachen auf eigene Gefahr !!!!!)

    dabei denke ich eine gewisse Aktivierung meines Teiches feststellen zu können. Im Laufe des Jahres werden meine Steine und die "Markierungsgolfbälle" immer sauberer.

    ohne Dir richtig geholfen zu haben
    mfG
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Aug. 2019
  3. Dr.J

    Dr.J Pöser Admin Admin-Team

    Registriert seit:
    17. Aug. 2004
    Beiträge:
    6.786
    Galerie Fotos:
    31
    Teichfläche (m²):
    6
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    3000
    AW: Bakterien zum Schlamm- /Mulmabbau

    @Karsten
    :danke

    @all
    keine weiteren Meinungen?
     
  4. Mühle

    Mühle gesperrt

    Registriert seit:
    30. Okt. 2006
    Beiträge:
    238
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    100,0 cbm
    AW: Bakterien zum Schlamm- /Mulmabbau

    Hallo Jürgen,


    ich habe diese komischen Präparate auch mal gekauft, angeblich Bakterien.

    Aber ob es was genützt hat :kopfkraz , keine Ahnung.

    Ich würde sowas nicht nochmal kaufen ;) .

    Ich gehe davon aus, daß Bakterien von selbst kommen, die Frösche haben ja auch den Weg in den Teich gefunden :lol: .


    Ich versuche seit Jahren Untergrund in meinen Teich zu bringen, jedes Jahr 1 bis 2 cbm, na ja, mein Teich ist ja auch groß ;). Ich denke, hier können sich die Bakterien ansiedeln und zum Schlammabbau beitragen. Es scheint zu funktionieren, Schlamm habe ich sehr wenig im Teich.

    Mein Untergrund besteht aus Kies 2-8 mm und Zeolith.


    viele Grüße

    Britta
     
  5. Thomas_H

    Thomas_H gesperrt

    Registriert seit:
    9. Sep. 2004
    Beiträge:
    656
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,20
    Teichvol. (l):
    90000
    AW: Bakterien zum Schlamm- /Mulmabbau

    Ich weiß, daß es so ein Präparat von Oase gibt.
    Ob es was taugt, weiß ich nicht und wich würde es vielleicht mal testen, wenn ich es bräuchte.

    Irgendwo, vor 2-3 Jahren habe ich aber mal ein Video- oder aber eine Bilderserie gesehen, wie eine Firma einen riesigen Tech mit Bakterienstämmen gereinigt und entschlammt hat.

    Der Link kam entweder hier;- bzw. aus dem alten Forum (Thommy)- oder aus Teich.de. :kopfkraz

    Ich fand das interessant und ich glaube schon, daß, wenn richtig gehandhabt, auch funktioniert.

    Ob es gut für das Teichleben ist, wage ich nicht zu beurteilen :ka
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden