Bau Moorbeet

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Hallo zusammen,

wenn das Thema nicht hierhin gehört (ist ja kein Teich) - bitte verschieben.

Gestern habe ich mit dem Bau meines Moorbeetes begonnen. Es ist eine Schinderei, denn der Lehmboden ist über weite Strecken mergelartig mit Steinen durchsetzt und betonhart. Die Fläche des Moorbeetes beträgt knapp 10 m². Da die Optik etwas verzerrt: es ist ungefähr symmetrisch angelegt.

Dennoch - der Anfang ist gemacht. Für Interessierte will ich gern weiter berichten.

Beste Grüsse
Stefan
 

Anhänge

  • 7_657.jpg
    7_657.jpg
    94,1 KB · Aufrufe: 590
  • 4.jpg
    4.jpg
    99,5 KB · Aufrufe: 577
  • 3_121.jpg
    3_121.jpg
    49,7 KB · Aufrufe: 569
  • 1.jpg
    1.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 576

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Und hier noch drei Fotos.
 

Anhänge

  • 6.jpg
    6.jpg
    59,2 KB · Aufrufe: 558
  • 2_140.jpg
    2_140.jpg
    46,3 KB · Aufrufe: 564
  • 5_644.jpg
    5_644.jpg
    43,6 KB · Aufrufe: 558

Georg

Mitglied
Dabei seit
23. Aug. 2004
Beiträge
15
Ort
*****
Hallo Stefan,
typisch Stefan ... nicht kleckern, sondern klotzen. :D

Wir hier im nasskalten Deutschland legen zu dieser Jahreszeit die Füsse hoch und schauen aus dem warmen Wohnzimmer auf den zugefrorenen Teich.

Die Baustelle sieht schon vielversprechend aus. Aber übertreibs mal nicht, sonst hast du bald den ersten Bewohner, nämlich dich als Moorleiche. :lol
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Hallo zusammen,

nachdem ich nun wegen des guten Wetters einiges schaffen konnte, hat auch das Moorbeet an Gesicht gewonnen: Die Brücke über das Beet steht auf ihren Fundamenten, das Moorbeet hat mit 90-110 cm eine angemessene Tiefe und die Rasenkante ist angelegt: Zwischen Kante und Moorbeet kommt Rindenmulch. Diese Fläche dient dazu, herumfliegenden Rasenschnitt aufzufangen, damit nicht permanent Nährstoffe bein Mähen ins Beet getragen werden. Der Aushub des Moorbeetes hat es mir erlaubt, alle Bodenunebenheiten auszugleichen.

Vorerst ist mit dem Bau des Moorbeetes allerdings Schluss: Zuerst wird jetz der Rasen eingesät, und sobald dieser aufgegangen ist, werden Folie, Holzumrandung, Torf und Rindenmulch eingebracht. In die tiefen Bereiche des Moorbeets kommen 90 ltr. Müllcontainer als verdeckte Wasserspeicher, in den flachen Teil immerhin noch umgedrehte 40 ltr Container.

Beste Grüsse
Stefan
 

Anhänge

  • gesamt-13_03_05_176.jpg
    gesamt-13_03_05_176.jpg
    107,7 KB · Aufrufe: 407
  • moorbeet-2.jpg
    moorbeet-2.jpg
    72,4 KB · Aufrufe: 411
  • moorbeet-1.jpg
    moorbeet-1.jpg
    98,7 KB · Aufrufe: 411

Elfriede

Mitglied
Dabei seit
8. Nov. 2004
Beiträge
1.885
Ort
84400 Paros Agios Arsenios
Teichtiefe (cm)
220
Teichvol. (l)
75000
Hallo Stefan,

Dein Fleiß hat mir nun endlich genug an schlechtem Gewissen eingetragen, dass ich mich heute auch aufraffte, um ein wenig im Garten und am Teich herumzumachen. Bis jetzt, ich bin seit 10 Tagen hier auf Paros, war es mir noch zu ungemütlich und zu windig. Heute aber war ein wunderbar milder Tag bei 18° und so soll es die nächste Zeit laut Wetterbericht auch bleiben.

Gleich nach meiner Ankunft hier, habe ich die Wasserwerte gemessen und meinen Teich mit den empfohlenen Spurenelementen versorgt. Die Wasserwerte sind sehr gut, aber die Pflanzen sind noch sehr dürftig,- es gab nicht viel wegzuschneiden. Der Teich gibt noch nicht viel her, aber umso schöner sind die vielen Frühlingsblumen hier auf der Insel.
Morgen werde ich endlich meine Kamera auspacken und einige Aufnahmen machen.

Die bestellten Teichpflanzen von Werner bekomme ich erst gegen Ende April, also bleibt mir genügend Zeit, den Teich darauf vorzubereiten, was durch die mangelnden Pflanzstufen und ohne Bodensubstrat nicht so einfach ist. Insgesamt aber bin ich sehr zuversichtlich, dass ich heuer endlich ein gutes Wachstum mit einer ausreichend großen Menge an Pflanzen erreichen werde und bedanke mich heute noch einmal für deine guten Ratschläge.

Mit lieben Grüßen an Dich und alle anderen Teichfreunde

Elfriede aus Paros
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Hallo Elfriede,

was soll ich sagen ? ... das tröstet mich. Nämlich, dass Ihr auch nur 18 Grad habt. Das ind auch die Temperaturen, die hier jetzt auch erreicht werden. Durch die Buddelei habe ich meinen ersten Sonnenbrand weg. Hoffen wir, dass es nicht zu Rückfällen kommt.

Ich wünsche Dir frohes Schaffen, nicht zu stressig, aber draussen bei immer schönerem Wetter.

Beste Grüsse nach Paros
Stefan
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.100
Ort
35041
Teichfläche ()
130
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Dann will ich Stefan mal nicht alleine mit seinem Moorbeetbau lassen. Habe an meinem Teich auch noch ein Plätzchen für ein Minimoor gefunden (da hatten unsere kleinen Hundies letztes Jahr beim Baden die ganze Bepflanzung ins Wasser geschubst. Jetzt sind se alt genug und Mann kann mal wieder neu Bepflanzen). Sind zwar nur 2-3qm aber für meine Pinguiculas (jede Menge Winterknospen) und Sonnentaue ist der Platz allemal ausreichend. Hier sieht man schön wie sich das Moor das Wasser aus dem Teich ziehen kann. Und alles ohne viel Arbeit :p . Ein paar Steine, 2 Sack Torf und fertig.

MfG Frank
 

Anhänge

  • minimoorbeet.jpg
    minimoorbeet.jpg
    104,1 KB · Aufrufe: 377

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Feine Sache, Frank,

freue mich auf ein Foto, wenn's fertig ist.

Beste Grüsse
Stefan
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Hiho,

heute sind die Folie (1 mm EPDM) und 5250 Liter Torf angekommen. Das Moorbeet soll jetzt endgültig fertiggestellt werden. Gestaltet sich wegen des durchnässten Bodens aber noch schwierig. Viel zu weich für das letztendliche Ausformen.

Anbei ein "Testaufbau" der gebohrten und von Griffen und Halteclipsen befreiten Wasserspeicher. Noch fehlen 11-12 solcher Tonnen und ca. 20 kleinere Exemplare. Macht zusammen ca. 2400 ltr. verdeckter Wasserspeicher zzgl. ca. 200 ltr offener Speicher "Wasserloch") - das sollte selbst für den hiesigen Sommer reichen. Ich werde den Bau des Moorbeetes weiter fotografisch festhalten und mal wieder einen Fachbeitrag schreiben.

Beste Grüsse
Stefan
 

Anhänge

  • tonnen.jpg
    tonnen.jpg
    87,2 KB · Aufrufe: 291

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
StefanS schrieb:
Anbei ein "Testaufbau" der gebohrten und von Griffen und Halteclipsen befreiten Wasserspeicher. Noch fehlen 11-12 solcher Tonnen und ca. 20 kleinere Exemplare. Macht zusammen ca. 2400 ltr. verdeckter Wasserspeicher zzgl. ca. 200 ltr offener Speicher "Wasserloch")

Hi Stefan ,

kannst du für einen Laien mal erklären wofür die Tonnen gut sind? Kommen die in den Untergrund des Moores oder schauen die bis über die Erde hinaus?

Bin sehr gespannt auf weitere Fotos.
 
Oben