Baum im teich?

sister_in_act

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2007
Beiträge
744
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
2.00
Teichvol. (l)
12000+2000
hallo alle


...ich bin mir nicht sicher, aber hatte hier nicht jemand einen baum im teich?


meine fragen wären:
kann man jeden baum in wasser stellen auf dauer?
welche probleme , außer blattabwurf im herbst, gibt es?
welche wassertiefe ?

ich habe eine kleine korkenzieherweide und dachte daran, sie in einem mörtelkübel mit steinen stufe für stufe , je nach wachstum, abzusenken.
am ende müßte sie dann in 2 m tiefe stehen...

liebe grüße
ulla
 

Christine

Mod-Team
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
AW: Baum im teich?

Hallo Ulla,

also Baum am Teich, Füßchen reinstecken und leerschlürfen hab ich ja schon öfter gesehen - aber 2 m im Teich? Das erscheint mir, wenn Du den nicht trockenlegen willst (und Weiden sind kleine Saufnasen), ein wenig tief... :kopfkraz

Ich persönlich hätte auch Angst, das der Mörtelkübel das einges Tages nicht mehr hält und die Wurzeln auf Wanderschaft gehen...
 

Christine

Mod-Team
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
AW: Baum im teich?

Wow Ulla,

hast Du das gesehen? Die Sumpfzypresse von Karsten ist ja ein Traum...Gekonnt ist halt gekonnt. Da kann man nur :like:
 

Phil

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2008
Beiträge
123
Ort
07***
Teichtiefe (cm)
1,5
Teichvol. (l)
15.000L
AW: Baum im teich?

Hallo

ich muss Christine Recht geben, wobei ich nicht glaube das die Weide den Teich leer süffeln würde. Weide werden mitunter zur Uferbefestigung eingesetzt, eben weil sie die Eigenschaft haben, stark zu Wurzeln und das je nach Art bis zu 2m tief. Es wird also durchaus so sein, das sie irgendwann den Rahmen des Mörtelkübels sprängen und dann würde wohl nur noch beschneiden helfen, in wie fern das bei solch einem Gewächs möglich und praktikabel ist, weiß ich allerdings nicht.
Ein anderer Aspekt ist die Tatsache das sie sich rasch vermehren können, Samen die in deinen Teich fallen, an den Rand gespült werden und dann dort auch noch Nährstoffreichen Boden vorfinden, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch aufgehen. Das führt dann wieder zu dem Wurzelproblem, ohne die Sicherheit des Mörtelkübels.

Aus den oben beschriebenen Gründe würde ich sagen, Weide am Teich wäre eher ok, als Weide im Teich und selbst das noch mit Vorsicht

//EDIT: zu langsam, das kommt davon wenn man beim schreiben auch noch nachliest und Infos dazu sammelt *Seufz*

Grüßle
 
Zuletzt bearbeitet:

sister_in_act

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2007
Beiträge
744
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
2.00
Teichvol. (l)
12000+2000
AW: Baum im teich?

hallooo und danke für die antworten und infos

...hätte es mir fast denken können, daß ichs bei karsten gesehn hab:aua
@ Karsten
hast du deinen baum in einem gefäß sitzen?
kommst du zum schneiden vom ufer aus dran oder per boot oder wie :D
würdest du eine korkenzieherweide in DEINEN teich setzen?:kopfkraz
weil, wenn du es tun würdest dann trau ich mich auch:D

@Phil
mein teichrand ist mit steinen rundum ohne erde begrenzt.von daher eher unwahrscheinlich, daß der samen die chance zum keimen hat, da ja auch der skimmer in betrieb ist.
die steine stehen fest auf der folie und sind kiesgefüllt und bepflanzt .

ich zeige mal zur besseren anschauung ein bild.
die schwertlilie hat mir eine kleine windhose dieser tage plattgemacht:dream
sieht schlimm aus und hab sie nur notdürftig bisher richten können.
an diesen platz sollte dann das bäumchen mal, wenn es groß genug ist.

grüsse
ulla
 

Anhänge

  • Teich 2 297 mai 3.jpg
    Teich 2 297 mai 3.jpg
    127 KB · Aufrufe: 93
  • Teich 2 298 mai 2.jpg
    Teich 2 298 mai 2.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 125

Phil

Mitglied
Dabei seit
4. Juni 2008
Beiträge
123
Ort
07***
Teichtiefe (cm)
1,5
Teichvol. (l)
15.000L
AW: Baum im teich?

ahhh, dank den Bildern muss ich dir nun Recht geben, bin von der herkömmlicheren Teichen ausgegangen, mit bewachsener Randzone.
Aber da besteht bei dir ja wirklich keinerlei Gefahr.

Wenn du die Weide nun in einen Mörtelkübel stellst, könnte das wirklich gehen, im Ernstfall kannst du die Weide ja im Kübel noch in eine Wurzelsperre setzen und den Zwischenraum von Wurzelsperre und Kübel mit Kies auffüllen. Das geht dann auch leichter unter. Sicherheitshalber immermal kontrollieren ob wirklich nichts an Wurzeln aus dem Kübel kommt.

Im übrigen ein sehr schöner Teich, gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße
 

sister_in_act

Mitglied
Dabei seit
16. Juni 2007
Beiträge
744
Ort
55***
Teichtiefe (cm)
2.00
Teichvol. (l)
12000+2000
AW: Baum im teich?

vielen dank Phil, aber er ist ja erst vor einem jahr angelegt und unterbrochen im bau und anlage durch schlechtes wetter und krankheiten.
also sozusagen bin ich noch immer in der fertigstellungsphase.( wie lange auch immer die dauern mag...:kopfkraz :D )
der mörtelkübel ist mindestens 90 cm durchmesser und komplett zu, ca 65 cm hoch ( alles geschätzt)
ich habe so auch meine teichrose versenkt, mit kies und ein paar steinen obenauf.
was meinst du , sollte ich da zusätzlich als wurzelsperre machen? sie sind *ausbruchsicher*,-es sei , sie wachsen nach oben:dream
ich reiche nochmal eine teilansicht von oben nach.rechts das biotop, daß wegen dem wintergarten leider kaum zu sehen ist.

liebe grüße
ulla
 

Anhänge

  • Teich 2 265 von jörg 1.jpg
    Teich 2 265 von jörg 1.jpg
    141,9 KB · Aufrufe: 100
Zuletzt bearbeitet:

karsten.

Mod-Team
Dabei seit
16. Aug. 2004
Beiträge
4.301
Ort
Deutschland+Weimar/99427
Teichfläche ()
25
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
15432
AW: Baum im teich?

sister_in_act schrieb:
.......en können, daß ichs bei karsten gesehn hab:aua
@ Karsten
hast du deinen baum in einem gefäß sitzen?
kommst du zum schneiden vom ufer aus dran oder per boot oder wie :D
würdest du eine korkenzieherweide in DEINEN teich setzen?:kopfkraz
weil, wenn du es tun würdest dann trau ich mich auch:D

........


* Ja ,in einem Kunstoff"eimer"
inzwischen in einem Mörtelkübel
demnächst in einer Bonsaischale :cool:
* ich hab ihn einfach rausgenommen oder bin rein gestiegen
oder Hailo Hailo...jpg 
oder Obelixobelix.jpg 

nein , Korkenzieherweide ,Salix matsudana 'Tortuosa' sind schlecht schnittverträglich, vertragen keine Staunässe (nix anderes ist Teich);) und machen zuviel Dreck
dann lieber doch Taxodium oder eine Alnus glutinosa



mfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben