Youtube Facebook Twitter

baustopp

Dieses Thema im Forum "Bau eines Teiches" wurde erstellt von jochen, 18. Sep. 2005.

Die Seite wird geladen...
  1. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    hallo teichfreunde

    habe mich neulich schon bei euch kurz vorgestellt,war mit freude und elan am teichbau, doch dann hatte ich leider einen arbeitsunfall bei dem ich einen teil meines linken mittelfingers verlor...autsch..

    nach anfänglichen schock haben wir beschlossen den teich bis zum frühjahr winterfest zu machen und dann wieder voll loszulegen.

    unser teich hat eine oberfläche von 4,5x3,5m ist mit allen pflanztiefen bestückt und ist an der tiefsten stelle 1,60m tief(diese tiefe wurde erreicht in dem wir im an der terrassenseite sehr steil gruben, ist bei uns leicht möglich da wir einen sehr festen boden aus einen lehmsteingemisch haben,teilweise mussten wir sogar mit einen kompressor arbeiten)
    in dem teich sollen sich später einmal goldorfen, amerkanische rotflossenorfen, stichlinge und ein paar sonnenbarsche wohlfühlen, also keine kois da wir wert auf eine schöne bepflanzung legen.
    für die technik haben wir uns für oase entschieden...filter...biotec10.1, uvc...bitron24c, pumpe...aquamax8000(also das biosys2-set)

    durch den regen schwämmten uns die pflanzzonen aus und wir beschlossen uns den teich mit folie auszulegen und ohne bodenkies, steine, böschungsmatten, ufermatten etc. notdürftig zu befüllen.
    dies ist jetzt auch der stand, also im teich liegt nur die blancke folie und ist mit wasser befüllt ich weis das ist nicht fachgerecht aber es entstand aus einer notsituation.
    so und nun zu unseren fragen:

    - sollten wir den teich noch heuer unbedingt mit bodenkies, böschungsmatten, ufermatten usw. anlegen
    - müssen noch pflanzen eingebracht werden wegen des sauerstoffes im winter
    -sollten wir jetzt schon in diesen zustand die technik laufen lassen um im frühjahr optimal zu starten......oder sollten wir jetzt einfach alles so lassen, dann 2006 den teich nochmal entleeren und wenn ich dann hoffentlich wieder fit bin alles in ruhe gestalten.......
    fragen über fragen...die lust am bau und am teich haben wir uns nicht nehmen lassen...lach
    also zerbrecht euch mal eure köpfe und schreibt mir reichlich, ich hab ja nun jede menge zeit zum lesen.

    gruss jochen!!!

    ps: aso bilder schicke ich später hab mom. defekt am cam. kabel
     
  2. Administrator

    Administrator Admin

    Registriert seit:
    12. Jan. 2006
    Beiträge:
    725
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    -
    Teichvol. (l):
    -
    Hallo Jochen,

    Finger ab? Na gute Besserung!

    Deine Fragen:
    - sollten wir den teich noch heuer unbedingt mit bodenkies, böschungsmatten, ufermatten usw. anlegen

    Ich glaub nicht, das deine Fische DAS wirklich missen werden. OK, den Kies vielleicht, aber die Matten ganz sicher nicht... ;-)

    - müssen noch pflanzen eingebracht werden wegen des sauerstoffes im winter

    Also schaden würde es nicht, nur denke ich wäre viel Schlamm und Pflanzenreste im Teichgrund im Verbund mit nem zugefrorenen Teich wohl das Schlimmste. Sorg für eine Belüftung des Teiches im Winter, wobei sich bei uns eine kleine und preiswerte "Teichluftpumpe" gegenüber einem sogenannten "Eisfreihalter" aus Styropur bestens bewert hat.

    soweit erstmal...
     
  3. Thorsten

    Thorsten Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.923
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca. 15000
    Hi Jochen,

    aua...gute Besserung!

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist ja noch kein Besatz im Teich!?

    Also die Filteranlage kannst Du dann getrost aus lassen.

    An deiner Stelle würde ich aber den Bodengrund/ das Substrat schon einbringen.

    Pflanzen wirst Du zu Saisonende kaum noch bekommen, es sei den mit viel Glück noch "Restposten" im Gartencenter.
    Diese würde ich kaufen und einsetzen, soweit es die Gesundheit zulässt.

    Je mehr Du dieses Jahr noch an Vorarbeit leistest, umso schneller wird dein Teich nächstes Jahr "eingefahren" sein.

    Die Filteranlage würde ich dann im Frühjahr sobald der Frost vorbei ist einschalten, aber bitte ohne UVC!
    Diesen erst nach ca. 6-8 Wochen dazu schalten.(wenn überhaupt nötig)

    So weit war es das erstmal von mir...freue mich schon auf die Bilder :wink:
     
  4. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    hallo und danke für die tipps

    muss mich leider noch mal operieren lassen, glaub das wird heuer nix mehr lass mich aber nicht die freude am teich nehmen
    lasse jetzt einfach die einsame folie im teich liegen.....lach na ja eine seerose die ich geschenkt bekommen habe steht schon drin schaut ein bisschen verloren aus und ein paar ministichlinge schwimmen die meine kleine tochter voller freude eingesetzt hat, pflanzen werd ich mir keine mehr kaufen und freue mich jetzt einfach aufs frühjahr
     
  5. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    hallo ich probiers mal mit einen bild....

    obs funktioniert...??
     

    Anhänge:

  6. m.jester

    m.jester Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    67
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    1.20
    Teichvol. (l):
    12.000 ??
    Hallo Jochen,
    auch von mir erst mal gute Besserung !
    Ist wahrscheinlich besser erst mal ne Pause einzulegen und wieder richtig fit zu werden. Die eigene Gesundheit geht halt vor!!
    Und wenn im nächsten Jahr der Schnee geschmolzen ist, kannst wieder voll loslegen.
    Gruß aus dem Sauerland
    Mike
     
  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    Hallo Jochen,

    auch von mir: Gute Besserung!

    Wenn Du jetzt soviel Zeit zum Lesen hast, dann nutze doch die ganzen Fachbeiträge um Dir weiteres Wissen anzueignen!
    Man muß ja nicht alles umsetzen, aber Ideen bekommt man dort reichlich ;-)
    Für irgendein Substrat wirst Du Dich den Pflanzen zuliebe allerdings entscheiden müssen. Aber der Winter ist ja noch nicht mal da.....
    Und bei weiteren Fragen, einfach nochmal melden.
     
  8. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    Danke

    hallo liebe Teichfreunde !

    Besten Dank für alle Genesungswünsche, die guten Tipps,....fragen hab ich natürlich auch noch..

    @ jester...meine Laune lass ich mich sicher Nicht verderben, ich freu mich schon auf`s Frühjahr... :p

    @ Joachim...hab mir einen Eisfreihalter aus Styropor zugelegt, denk da ich nur eine Seerose im Teich habe, und sich nur ein Paar Ministichlinge herumtreiben müsste ich doch damit zumindest über diesen Winter kommen..

    @ Annett...natürlich lese ich ständig im Forum ich glaub ich hab schon Schuppen und auf dem Kopf hab ich Tannenwedel...grins..nee mir macht das unheimlichen Spass in diesen Seiten zu Surfen...
    mit dem Supstrat das is so ne Sache ich lese hier meist Lehm und Sand gemischt kann man so was kaufen oder ist das ganz normaler Lehm ???
    nur den Lehm den ich kenn und den`s hier bei uns gibt das is so ne Pampe wie soll ich denn , den mit Sand vermischen ???,

    Bitte schreib doch nochmal zurück

    beste Grüsse aus dem Frankenwald...Jochen
     
  9. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.256
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    Hallo Jochen,

    natürlich kannst Du auch einfach nur Sand oder feineres Kies nehmen!
    Lehm kann aber bestimmte Nährelemente speichern... und wirkt so positiv auf das Pflanzenwachstum!
    Sei doch froh, das Dein Lehm eher eine Art Pampe ist :lol:
    Meiner ist knochenhart, weil trocken.
    Den haben wir beim Aushub der Hofmauer zu Tage gefördert und seither steht er im Eimer in der Scheune. 8)
    Wenn er eine Art Pampe ist, muß er sich doch auch super mit Sand mischen lassen!?
    (Diese Pampe schmiert man übrigens auch bevorzugt auf und in die NG-Ufermatte)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden