Youtube Facebook Twitter

Bei Fischneukauf Quarantäne wirklich so wichtig???

Dieses Thema im Forum "Fische (allgemein)" wurde erstellt von Angiemk1975, 26. Sep. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Angiemk1975

    Angiemk1975 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    35
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    70cm
    Teichvol. (l):
    1800 l
    Hallo, als ich bisher Neufische kaufte (auch nachkaufte, weil gelegentlich welche vom Reiher oder Katze gefressen wurden), dache ich nie an Quarantäne. Bislang, so schien es zumindest, alles gut gegangen zu sein. Auch meine Freunde, die Goldfische nachkauften, berichteten mir, dass alles in Ordnung sei. Quarantäne sie bei Goldfischen also Quatsch, sagten sie mir. Nun habe ich aber Bücher gelesen und da heißt es die Quarantäe sei so wichtig, auch bei Goldfischen, auch im Teich. Was stimmt jetzt? Da ich mir einen neuen noch zulegen möchte, überlege ich mir, ob ich ihn dann in den Teich ohne Quarantäne geben soll, oder nicht? Ich möchte aber meine lieben bisherigen Fische nicht gefährden. Wie hoch ist das Risiko? Lg Angie
     
  2. sigfra

    sigfra gesperrt

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    473
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bei Fischneukauf Quarantäne wirklich so wichtig???

    Hallo Angie...


    erstmal herzlich willkommen hier im Forum...


    ... wieviele Goldfische hast du denn schon in deinem Teich?...

    ... ich frage eigentlich nur, weil sich diesselben vermehren wie die Karnickel..:jaja

    ... deswegen würde ich erst mal abwarten... nicht das du deinen Teich wegen Überfüllung schließen mußt... :smile
     
  3. Dodi

    Dodi Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    3.790
    Galerie Fotos:
    4
    Zustimmungen:
    5
    Teichtiefe (cm):
    1,70
    Teichvol. (l):
    31.000
    AW: Bei Fischneukauf Quarantäne wirklich so wichtig???

    Hallo Angie!

    Also, ich habe zwar keine Goldfische sondern Koi, aber ich würde auch bei anderen Fischen eine Quarantäne durchführen - den Fischen zuliebe!

    Zunächst würde ich einen Abstrich bei den Neuzugängen machen und die Fische ggf. behandeln, falls Krankheiten vorhanden sind. Dafür ist ein Quarantänebecken einfach unerläßlich! Auch wenn die neuen Fische keine Krankheiten haben, würde ich sie für etwa 1 Woche im Becken belassen und dann ggf. einen meiner "alten" Fische hinzugeben. Dann noch ca. 1 - 2 Wochen warten und wenn dann alles o. k. ist, die Fische in den Teich geben.

    Wozu unnötiger Weise den alten Fischbestand gefährden?

    Ich kann übrigens auch nur empfehlen, Pflanzen mit Kaliumpermanganat zu desinfizieren, bevor sie in den Teich kommen, auch hier kann man sich sonst einiges "einschleppen"...:(
     
  4. Angiemk1975

    Angiemk1975 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    35
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Teichtiefe (cm):
    70cm
    Teichvol. (l):
    1800 l
    AW: Bei Fischneukauf Quarantäne wirklich so wichtig???

    Hallo, danke für die lieben Antworten. Ja, meine Goldfische haben auch schon Junge. Ich werde sie rausfischen und dann in eine Box, die ich im Baumarkt gekauft habe, ins Aquarium hängen. Ich habe noch zwei Goldfische damals, als ich das Thema eröffnet hatte, nachgekauft. Ich denke nicht, dass ich wegen Überfüllung in nächster Zeit schließen muss. Ich werde nämlich im nä.Jahr den Teich vergrößern oder noch einen Teich machen. Und dazu habe ich ein Aquarium, werde mir bald noch ein Aquarium zulegen und hätte derzeit auch einen Abnehmer. Also im Augenblick ist es kein Problem, aber vielleicht später mal, aber das ist abzuwarten. Schönes WE und bis bald-Angie
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden