Youtube Facebook Twitter

Beim Graben ins Rohr geschlagen

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Joschi, 24. Mai 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Joschi

    Joschi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.5000l
    Hallo,mir ist heute wieder mal was Passiert,ich wollte meine Teich weiter ausgraben bis 1,40 bin ich gekommen.Ich nahm die Spitzhacke und schlug zu,plötzlich ein Knall.Ich legte es frei sogut ich konnte,es war Rund und Länglich,ich wollte wissen was es ist.Ein schlag noch mit der Spitzhacke dann ist es frei Dachte ich,das war wohl nix! Es fing mitten in meinem Teich anzusprudeln wie aus einer Quelle.Das Wasser stieg schneller als ich schöpfen konnte.So ungefähr 2 Stunden war ich dabei bis das Wasser langsam Nachlies zudrücken.Nun konnte ich Nachschauen was es war und schöpfe das Restwasser raus.So nen Mist,es ist ein Dickes 30 x 30 Dickes Betonrohr,was wohl mit Wasser gefüllt war noch.Ich musste es einigermassen Dicht bekommen,aber wie Restwasser war ja noch drin.Ich stopfte alles was ich fand in das Rohr und füllte es mit Zementmörtel Sanddrauf und Fertig.Schade ich Dachte ich könnte bis auf 1,80 Graben.Nun sind es 1,40.Bitte antwortet doch auch auf meine anderen fragen nochmal.Danke.Das war nicht mein Tag heute:kotz
     
  2. Testpilot

    Testpilot Mitglied

    Registriert seit:
    10. Sep. 2006
    Beiträge:
    553
    Galerie Fotos:
    191
    Teichtiefe (cm):
    2
    Teichvol. (l):
    20m³+3m³
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    Mein Beileid, wenn das Rohr nicht mehr verwendet wird hau es doch weg?!
    :D
     
  3. Joschi

    Joschi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.5000l
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    Ich weiss nicht wofür es ist oder Herkommt,Früher soll mal hier ne Fabrik für Stahl gestanden haben mit Großén Lagerhallen.Weghauen ne ne nicht mit mir:wehe:
     
  4. Ulumulu

    Ulumulu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    536
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.9000 L
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    Hallo

    Oh hehe schade das es kein Öl war sonst wärste jetzt reich! :D
    Hast du denn eine Vermutung was es für ein Rohr gewesen sein könnte?

    Also ich an deiner stelle könnte nicht mehr schlafen wenn ich es nicht wüsste. :?
    Nicht das es irgendeine Quelle oder so ableitet hat und es dir nachher überall im Garten oder im Haus (bzw. Keller) das Wasser Hochdrückt.

    Aber wenn es keine Funktion mehr hatte würde ich es auch einfach weghauen und die beiden Enden zu spachteln so das du noch weiter graben kannst bis auf 1,80m. :oki

    Hast du ein Bild gemacht davon?

    Gruß Daniel
     
  5. Joschi

    Joschi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.5000l
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    Ne Bild habe ich nicht gemacht,hatte die Schnauze voll genug.Ich vermute das es ein Totes Rohr war das sich mit Regenwasser vollgesogen hat,und durch das Kaputtmachen hat es sich entleert,es ging in richtung Haus und da wurde ja mit dem Bagger ausgeschachtet bei Fundament,also kann da nix mehr sein und es muss tot sein.
     
  6. Ulumulu

    Ulumulu Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    536
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.9000 L
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    Achso

    Ja vielleicht war es dann doch nur Regenwasser.

    Hmm und was hindert dich daran es zu entfernen an der Stelle wo du buddelst?

    Zu anstrengend ?

    Gruß Daniel
     
  7. Joschi

    Joschi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.5000l
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    Will mal ehrlich sein 1. Ja und 2 Frauchen fragt schon immer wie Tief ich noch will,sie hat Angst um die Kiddis ,4,8,11
     
  8. katja

    katja Mitglied

    Registriert seit:
    25. Apr. 2006
    Beiträge:
    1.678
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,65
    Teichvol. (l):
    1020
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    hey joschi!

    blöde geschichte mit dem rohr.....:?

    aber ich würde auch tiefer gehen, irgendwie!

    das argument deiner frau wegen der kinder nicht tiefer zu gehen, ist eigentlich quatsch!
    ertrinken kann man theoretisch in einer 20 cm tiefen pfütze, da ist es nun wirklich völlig egal, ob 1,40 m oder 1,80 m! ;)

    also ran an die schaufel, du ärgerst dich sonst spätestens in einem jahr tierisch!!!
     
  9. ThomasK.

    ThomasK. Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    248
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,50
    Teichvol. (l):
    ca 20.000
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    Hi, ich habe beim Buddeln die Wasserleitung vom Haus angeritzt!:? Da war auch erstmal Panik angesagt!:staun1 :motz Mußte den Notdienst rufen und die sagte jaja, so in einer halben Stunde ist jemand bei ihnen...da dachte ich auch, na toll, bis dahin isser voll! Zum Glück sickerte das Wasser aber gut ab und die Havarie war schnell behoben. Trotzdem ärgerlich.:wut
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2007
  10. Joschi

    Joschi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    ca.5000l
    AW: Beim Graben ins Rohr geschlagen

    Hallo,ich habe mich entschlossen,das alte Rohr doch rauszuhauen.Damit ich Tiefer komme.Die Fischli sollen es ja gut haben,und ich will nur einmal einen Teich bauen.Schöne Pfingsten.Da ist der Teich noch Trocken,jetzt wieder voll gelaufen vom Regen.Also Pumpen muss ich sowieso,also weck mit dem Scheiss beton Rohr.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden