Youtube Facebook Twitter

Belüftung im Teich

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Guido3000, 1. Okt. 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. Guido3000

    Guido3000 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,3
    Teichvol. (l):
    14.000 l
    :beeten: Hallo Leute,
    Wie ich im Forum schon lesen konnte, weiß ich immer noch nicht ob die
    Belüftung im Winter Sinnvoll ist.
    wer kann mir Erfahrungen mitteilen, so das mein Teich im Winter nicht
    zufriert(ist der erste Winter mit Fische).

    Gruß Guido
     
  2. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Belüftung im Teich

    Hallo Guido,

    dann hast du ja auch bestimmt schon gelesen, das ich lediglich einen Eisfreihalter aus Styropur habe, mit dem einige andere schon schlechte Erfahrungen gemacht haben. :roll:
    Zugegeben, ohne entsprechende Sicherung fliegt der bei mäßigem Wind schnell weg, aber wie gesagt, meiner ist "angeleint". ;)
    Auch ein verstopfen der Löcher/des Loches zum Gasaustausch ist bei mir durch ein wieder nach unten gebogenes Rohr nicht möglich.
    Das Aussehen ist reine Geschmacksache. Es gibt hier User, die bedecken ihren Teich mit Luftpolsterfolie oder ähnlichem; auch nicht der "Hingucker".
    Aber ich denke im Winter geht es auch mehr um das überleben der Fische und weniger ums aussehen. ;)
    Also bei mir bleibt dieses Jahr der einfache aus Styropor auf dem Teich.
    Wenn der mich das erstemal im Stich lässt, kann ich mir immer noch eine teurere Variante ausdenken. :p
     
  3. kwoddel

    kwoddel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    582
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    2,30
    Teichvol. (l):
    80 m3
    AW: Belüftung im Teich

    Hallo Frank
    Was willste auf dem Teich legen???? :neinnein :neinnein nicht tun :dagegen :dagegen , wenn dann nimm Styrodur ist stabiler, bei dem anderen hätte ich Angst das Styroporkugel von den Platten abgehen und die Fische sie fressen
     
  4. Frank

    Frank Mitglied

    Registriert seit:
    30. Aug. 2004
    Beiträge:
    3.344
    Galerie Fotos:
    40
    Beruf:
    Technischer Produktdesigner
    Teichfläche (m²):
    25
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    12000
    AW: Belüftung im Teich

    Ja, auch Tach Frank,

    nee nee, das sind nicht einfach Styroporplatten; das ist schon ein gekaufter von J.. :D
    Bis jetzt löst sich noch nichts ab. Und selbst wenn die Fische mal ein Kügelchen erhaschen, denke ich das sie es ganz schnell wieder "ausspucken". :cool:

    Aber grundsätzlich hast du natürlich mit Styrodur recht, das ist recht stabil und da bröckelt nichts ab. :oki
     
  5. orfe

    orfe Mitglied

    Registriert seit:
    4. Aug. 2006
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,10
    Teichvol. (l):
    7
    AW: Belüftung im Teich

    :toll: Ich treffe überhaupt keine Vorkehrungen zwecks Eisfreihaltung. Mei Teich ist 1,10 m tief. Er ist noch nie bis in die Tiefe gefroren . Im Gegenteil, im Frühjahr waren jedes Mal junge Fische zu sehen. Wenn im Winter ein Lüfter im Wasser hängt, wird das Wasser unnötig verwirbelt. Schlecht für die Fische.
     
  6. kwoddel

    kwoddel Mitglied

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    582
    Galerie Fotos:
    6
    Teichtiefe (cm):
    2,30
    Teichvol. (l):
    80 m3
    AW: Belüftung im Teich

    Hallo Orfe
    Ich weiß ja nicht was für Fische du im Teich hast, "aber dein Name sagt es ja aber auch schon" :D :D und wie dein Teich aufgebaut ist (mit Pflanzen usw) wo du wohnst, davon ist es eigentlich abhängig ob du dein Teich belüftest oder nicht. Mit dem Belüften muss ich sagen verstehe ich das Guido3000 sein Teich nur teilweise Eisfrei halten möchte. Und dann kannst du bedenkenlos ein kleinen Kompressor mit den Sprudelstein einsetzen, diesen setzt man ja auch nur 20 -30 cm tief.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden