Youtube Facebook Twitter

Bewässerung Beet / Hunter-Düsen

Dieses Thema im Forum "Haus und Garten" wurde erstellt von Tuppertasse, 21. Mai 2020 um 14:06 Uhr.

Die Seite wird geladen...
  1. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    508
    Galerie Fotos:
    13
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    Hallo,
    ich pumpe mein Schmutzwasser zur Zeit als guten Dünger in mein Beet - alles recht grobschlechtig momentan :)

    Nun lege ich ein paar kleine PVC Leitungen und möchte an jedem Strauch / Busch eine Abzapfstelle machen. Frage dazu:

    1. gibt es Hunterdüsen für Schmutzwasser (aus dem Trommelfilter) die ich aufsetzen kann ?
    2. Alternativ kann ich auch ein PVC Ende verjüngern und ggf. einen Aufsatz drauf machen, was dann die Pflanze bewässert ?

    Wie immer, für Tips und Vorschläge bin ich immer dankbar.
     
  2. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.835
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Earl Silas,

    Düsen für Schmutzwasser, aus dem Filter kann ja alles kommen ...

    Schlauch mit T-Stücken, dann immer einen kleinen gelochten Eimer eingraben, diesen immer befüllen lassen.
    Musst halt die Zeit stoppen ...
    Irgendwie so ...


    VG Carsten

    PS:
    Siehe Deinen letzten Thread ...
    Und wie Du hier siehst, einmal Klarwasser und einmal Teichwasser vom TWW:
    Bewässerung Beet / Hunter-Düsen_603397_upload_2020-5-21_16-40-22.png_png
    Das blaue Dingens ist ein Kugelventil für das Teichwasser ...
     
    Mathias2508, Tuppertasse und troll20 gefällt das.
  3. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    508
    Galerie Fotos:
    13
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    Das ist einmal Kugelventil und einmal Hunterventil oder?

    Mit dem Eimer versteh ich noch nicht ganz.
    Ich kann nix eingraben da die mächtigen Büsche / Sträucher bereits da sind.
    Reicht wahrscheinlich auch einfach T Stücke als Abgang und dann eine Endkappe drauf mit Loch rein! Vorne 4 mm Loch und nach hinten hin immer grösser werdend!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  4. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.729
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Duesen kann man selbst herstellen.
    PE Schlauch unter Wärme im Schraubstock zusammen quetschen. Eine Cuttermesser Klinge vorher einführen und mit Tangit verkleben.
    Wenn der Kleber trocken ist die Klinge mit einer Zange ziehen.
    Verstopfungen sind mit einbegriffen.
     
    Tuppertasse und Teichfreund77 gefällt das.
  5. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.835
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Hallo Earl,

    das Problem ist der Druck auf der Leitung und ich kenne Deine geplante Anzahl der Löcher nicht.
    Die sollen ja nicht in den Himmel sprühen und auch keine Erde fortspülen.

    Zu Deiner Lochlösung:
    Wenn der Schlauch waagerecht verlegt wird, dann kann die Lochgröße gleich bleiben, denn der Druck bleibt gleich.
    Natürlich nur, wenn Anzahl der Löcher und deren Größe auf den Schlauch und den Druck abgestimmt sind. Kann man berechnen, müsste ich schauen.
    Und: Je größer die Löcher, desto weniger Verstopfungsgefahr.
    Auf Dauer gesehen ist diese Lösung aus meiner Sicht aber wahrscheinlich zu verstopfungsanfällig, bzw. schwer zu reinigen.

    Zu meinem Eimervorschlag:
    Nun, da dachte ich an vier, fünf oder sechs Abzweige, evtl. mit einer kleinen Verjüngung von 3/4 auf 1/2 wenn notwendig, welche je in einen angebohrten und versenkten Eimer 'pullern'.
    Die Eimer dienen sozusagen als Auffanggefäß/Kurzzeitspeicher, damit keine Erde weggespült wird. Aus den Eimern kann es dann versickern ...
    Der Vorteil wäre, dass die Pumpe nicht so lange wie bei der Lochlösung laufen müsste ...
    Die Eimer könnte man auch mit großen Steinen o.ä. füllen oder irgendwie abdecken, damit keine Löcher im Beet/unter den Büschen sind

    Andere Ideen mit Drainagerohr als Sickerrohr, Kiesbetten o.ä. entfallen aus meiner Sicht, da sich diese mit Sicherheit zu schnell zusetzen werden.



    Ja.
    Kugelventil für Bewässerung einer kleinen Ecke mit TWW-Teichwasser (kein Trommlerdreck). Da nutze ich ein Drainagerohr im Kiesbett als Sickerrohr:
    Bewässerung Beet / Hunter-Düsen_603426_upload_2020-5-21_21-54-34.png_png

    Das Hunterventil ist für die mittigen Rasenbewässerungsdüsen. Klarwasser aus separatem "Gartenwasserkreis".


    VG Carsten
     
  6. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    508
    Galerie Fotos:
    13
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    Danke @DbSam,
    wie immer für deine ausführliche Antwort mit einigen Tips und Anregungen.
    Du hattest geschrieben:

    Wenn du da mal schauen könntest, würde mich interessieren.

    So langsam geht es meiner Hand (Karpalsyndrom) nach der OP besser und ich hoffe in Kürze kann ich einige Projekte in Angriff nehmen !!
     
  7. Tuppertasse

    Tuppertasse Mitglied

    Registriert seit:
    27. Okt. 2013
    Beiträge:
    508
    Galerie Fotos:
    13
    Teichfläche (m²):
    45
    Teichtiefe (cm):
    1400
    Teichvol. (l):
    18000
    Hallo Carsten, kannst du nochmal schauen ?
    Bekomme ich die Bewässerung evtl. sogar mit einer Leitung hin ? Leitung ist DN25 und 40m lang mit 18 Abzapfstellen. Wäre gut die Berechnung zu wissen, da tue ich mich etwas schwer grad
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden