Bilderreihe Teichmuschel

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
Hallo,

Ich habe im letzten Jahr schon die Beobachtung gemacht, daß sich die Bitterlinge nicht für die Muscheln interessieren, wenn sie ganz am Teichgrund in einer Tiefe von 1,5m liegen.
Heute ist es mir wieder aufgefallen, das zwar das Bitterlingsmännchen schon sein Balzkleid trägt, aber die Muscheln nicht umtanzt...:(

Zuerst kam mir der Gedanke, das die Muscheln nicht mehr am Leben sind, also habe ich sie herausgefischt und nachgeschaut.
Es läßt sich auch gut nachprüfen ohne die Muscheln aus den Teich zu nehmen, in dem man sie sanft mit einen Stil anstößt...nicht so...:haue1 , wenn sie geöffnet und am leben sind, schließen sie sich...:) , wenn nicht...:(

Da die Muscheln nicht nach faulen Fleisch rochen, sie sich auch sofort zusammenklappten, wurden sie in eine Tiefe von ca. 70cm. gelegt

IMG_2215.JPG 

es dauerte keine fünf Minuten und der erste Bitterling wurde neugierig...

IMG_2214.JPG 

die Muschel machte sich sofort daran, sich wieder einzubuddeln, der Fuß wurde zuerst nur vorsichtig ausgefahren...

IMG_2218.JPG 

noch ein wenig...:cool:

IMG_2219.JPG 

dann den ganzen Fuß...

IMG_2221.JPG 

erste Berührung mit den Sand... das Bitterlingsmännchen hatte schon einen neuen Stammplatz...

IMG_2229.JPG 

Fuß fest in den Sand gegraben...

IMG_2230.JPG 

und zu guter letzt aufgestellt...

IMG_2236.JPG 

jetzt kann der Tanz des Bitterlings beginnen...:cool:

schönes Wochenende...
 
Zuletzt bearbeitet:

inge50

Mitglied
Dabei seit
19. Juli 2006
Beiträge
475
Ort
49832
Teichtiefe (cm)
0
Teichvol. (l)
0
AW: Bilderreihe Teichmuschel

Hallo Jochen,

schöne Bilder.
Ich hab auch eine Muschel, aber keine Bitterlinge.

Ist schon interessant zu beobachten, wie die Muscheln sich bewegen.

Ich bin nur nicht so gut mit der Kamera.

Viele Grüße
Inge
 

katja

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2006
Beiträge
1.678
Ort
76***
Teichtiefe (cm)
0,65
Teichvol. (l)
1020
AW: Bilderreihe Teichmuschel

hallo ihr!

das ist ja toll :like:: würde mir auch gut gefallen! :D was macht denn so eine muschel ohne bitterlinge :wunder auch durch den teich marschieren, nehm ich an :D
aber ich hab schon ein bissel schiss vor so einer muschel, hab ich doch schon des öfteren gehört (und hier gelesen), dass es wohl extrem schwer wäre eine intakte muschel kaufen zu können, und dass der ganze teich "kippen" könnte, wenn eine solche mal verendet! :oops:
wo habt ihr denn z.b. eure muscheln gekauft, und wie konntet ihr sicher sein, dass sie topfit ist?
mir fällt grad ein, dass wir keinen sand im teich haben, sondern kleinen granitsplit....würde ihr wahrscheinlich nicht gefallen, stimmts? :(
 

Epalzeorhynchos

Mitglied
Dabei seit
25. Juni 2006
Beiträge
711
Ort
01796
Teichfläche ()
6
Teichtiefe (cm)
100
Teichvol. (l)
6000
AW: Bilderreihe Teichmuschel

Hi.

Schöne Bilder!

Hab auch vor ein paar Tagen eine Muschel in meinen Teich getan. Als das Bitterlingsmännchen sie entdeckt hatte, hat er sich fast nicht mehr eingekriegt. Die Weibchen sind auch schon ziemlich dick. Da wirds wohl bald rund gehen.
 

jochen

Mitglied
Dabei seit
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Bilderreihe Teichmuschel

Hallo,

@ Inge,

glaube mir, 90% meiner Bilder landen im Nirvana...;)

@ katja,

wo habt ihr denn z.b. eure muscheln gekauft, und wie konntet ihr sicher sein, dass sie topfit ist?

gekauft habe ich sie beim Aquaristikhandel meines Vertrauens, ganz normales aber ich denke gutes Geschäft mit wirklich fachkundigen Verkäufer.

zuerst mussten die Muscheln einen 100m-Lauf machen, danach zehn Liegestütze und zum Schluß 25 Kniebeugen...Blutdruck lag danach bei 100/140 dann habe ich sie gekauft...:lol :lol

ne mal im Ernst, ich bin da auch leichtsinnig gewesen, ich habe mal gelesen das die Muscheln im Handel nicht mit irgentwelchen Fischen im Verkaufsbecken sein sollten, so war es da auch, ob das allerdings mit der Einzelhaft stimmt weiß ich nicht.

Ich mache alle paar Tage den oben beschriebenen Berührungstest, man sollte schon aufpassen ob die Tiere noch am leben sind.

dass wir keinen sand im teich haben, sondern kleinen granitsplit

mhmmm in der Literatur steht immer das es Sand sein sollte, einige User hier im Forum halten sie auch in Kiesel, Split denke ich mal ist zu scharfkantig...bin aber kein Experte.
 
Zuletzt bearbeitet:

inge50

Mitglied
Dabei seit
19. Juli 2006
Beiträge
475
Ort
49832
Teichtiefe (cm)
0
Teichvol. (l)
0
AW: Bilderreihe Teichmuschel

Hallo,

@ Katja, meine Muschel ist jetzt im dritten Jahr im Teich. Gekauft hab ich sie im Baumarkt H...bach.
Man sagte mir damals Muscheln reinigen das Teichwasser, und so unwissend wie ich damals war, hab ich eine große ca. 13 cm und einige kleinere Muscheln gekauft. Die kleinen haben den ersten Winter nicht überlebt.
Im Frühjahr waren die Schalen offen und leer.

Nur die große ist geblieben. Hab übrigens nur eine kleine Pfütze ohne Filter.
War auch Anfangs nur Kies in verschiedenen Körnungen drin.
Wollt der Muschel dann im letzen Jahr was gutes tun und hab Sand hinein gegeben. Aber den mochte sie gar nicht, ist abgehauen und hat sich einen Platz im Kies gesucht.
Man glaubt gar nicht, was die Muschel für eine Kraft entwickelt, sie schiebt sich selbst unter größere Steine.

Letzten Sonntag hab ich sie etwas höher gelegt, um meiner Tochter zu zeigen wie sie sich fort bewegt.
Sie hat sich jetzt wieder ein Plätzchen gesucht zwischen den Steinen und schlürft das Wasser durch. Solange sie dort Nahrung findet wird sie wohl auch da bleiben.

Vielleicht hatte ich einfach Glück mit ihr, wer weiß.

Ich überleg auch schon, ob ich mir noch ne zweite holen soll.

Mit Granitsplitt kenne ich mich nicht aus.

Viele Grüße
Inge
 

moninga

Mitglied
Dabei seit
2. Aug. 2007
Beiträge
1
Ort
42329
Teichvol. (l)
1000
AW: Bilderreihe Teichmuschel

moninga schrieb:
Wieso willst du eine zweite Muschel kaufen? das sind doch eigentlich Zwitter, die sich von selbst vermehren. Ich habe allerdings selbst nur eine, und warte nun das Frühjahr ab, weil sie bis dahin angeblich kleine Muschellarven ablegen.!?:?

Viele Grüße
Eva
 

Teichguide

Mitglied
Dabei seit
14. Okt. 2004
Beiträge
21
Ort
35685
Teichtiefe (cm)
1,8
Teichvol. (l)
20000
AW: Bilderreihe Teichmuschel

Hallo Eva,
mit der wundersamen Muschelvermehrung wird es leider ohne Bitterlinge nichts !:box:

Beide sind zur Fortpflanzung aufeinander angewiesen.

( Symbiose )

Gruß
TJ
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.366
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Bilderreihe Teichmuschel

Hallo zusammen,

Die Larven der Teichmuschel sind auf Fische angewiesen, um sich weiter zu entwickeln. Soweit mir bekannt, ist es allerdings egal, ob es nun Bitterlinge oder Goldfische sind...
Fortpflanzung und Entwicklung

Die Große Teichmuschel sind Zwitter. Sie produzieren bis zu 300.000 Eier welche in den Kiemen befruchtet werden. Die Brutpflege findet dann in den Spalträumen zwischen den Kiemen statt. Bei der Großen Teichmuschel (wie auch bei allen anderen Arten der Teichmuscheln) überwintern die Larven im Gegensatz zu den Flussmuscheln in den Kiemen und werden erst im zeitigen Frühjahr ausgestoßen. Die Larven besitzen bereits eine kleine zweiklappige Schale und leben parasitisch in Fischen. Diese Larvalentwicklung als Parasitenform wird als Glochidium bezeichnet. Glochidien kommen nur bei den Flussmuscheln und Flussperlmuscheln vor und stellen somit eine besondere Entwicklungsart innerhalb der Muscheln dar. Bei den marinen Muscheln hingegen kommen stets Veliger-Larven vor.

Die Larven leben nachdem sie von der Muschel ausgestoßen wurden parasitisch in Haut und Kiemen von Süßwasserfischen. An diesen halten sie sich mittels eines 15 mm langen Haltfadens und einem kräftigen Haken fest. Beim Ausstoßen aus dem Kiemenraum bilden sie schleimige Klumpen welche leicht an vorbeischwimmenden Fischen haften bleiben. Sobald dies geschehen ist trennen sich die Larven voneinander und beginnen den Wirt zu besiedeln. Während dieses parasitischen Stadiums ernähren sich die Glochidien von dem Gewebe des Wirtes ohne großen Schaden anzurichten. Nach der Metamorphose werden die ehemaligen Larven die sich nun zu kleinen Muschelformen entwickelt haben vom Wirt abgestoßen oder lösen sich selber. Zu den Wirten zählen unter anderem Karpfen.
Quelle
 

inge50

Mitglied
Dabei seit
19. Juli 2006
Beiträge
475
Ort
49832
Teichtiefe (cm)
0
Teichvol. (l)
0
AW: Bilderreihe Teichmuschel

Hallo,

meine Muschel macht keine Anstalten sich zu vermehren:kopfkraz , hab sie jetzt 3 Jahre im Teich.

Vielleicht geht es doch nur mit Bitterlingen, ich hab nur Schubunkin.

Hab mir im Mai noch eine zweite Muschel in den Teich gesetzt, weil ich dachte, eine ist ja so alleine. Aber ist ja Quatsch, eine Muschel braucht keine Gesellschaft.

Nachwuchs brauch ich auch keinen mehr. Wegen Überfüllung geschlossen:lach

Mal sehen, wielange er stabil bleibt.

Viele Grüße
Inge
 
Oben