Youtube Facebook Twitter

Biotec 18

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von gunner 6023, 8. Nov. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. gunner 6023

    gunner 6023 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Sep. 2007
    Beiträge:
    28
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    22000liter
    Hallo habe mal eine fráge habe einen biotec 18 und brauche eine pumpe. Der maximal durchfluss beträgt 12000 ich les aber öfter das man ihn auch mit einer promax 20000 betreiben kann.
    Geht das wirklich, habe in anderen foren schon gelesen das viel zu viel wasser in den biotec kommt und der biotec dann überläuft.

    Bitte um eure Erfahrungen!!!:kopfkraz
     
  2. schmbue

    schmbue Mitglied

    Registriert seit:
    18. Aug. 2007
    Beiträge:
    6
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    40
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    20000
    AW: Biotec 18

    Hallo,
    ich hatte selber bis vor einem Jahr diesen Filter und musste die Pumpenleistung reduzieren auf 10000 Liter, da das Sieb ständig übergelaufen ist.
    Bei Bedarf kann ich eine Pumpe vermitteln.

    Gruß

    S.Schmitz
     
  3. gunner 6023

    gunner 6023 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Sep. 2007
    Beiträge:
    28
    Galerie Fotos:
    0
    Teichvol. (l):
    22000liter
    AW: Biotec 18

    Ahh super danke für den tipp, im moment brauche ich aber ncoh keine pumpe aber trotzdem vielen dank.
     
  4. jrewing4

    jrewing4 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Galerie Fotos:
    8
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    26.000 Ltr
    AW: Biotec 18

    Hallo gunner 6023,
    wir haben leider auch einen Biotec 18. Wie meinst Du das mit dem überlaufen?
    Bei uns haben es die Bakterien nicht fertig gebracht, die Schei.... an den Filterschwämmen schnell genug abzubauen. Deswegen waren dauernd, alle 7 Tage, die Schwämme verstopft und eine Komplettreinigung war nötig. Dadurch wurden die Bakterien wieder ausgespült, was natürlich sehr schlecht war. Wenn die Schwämme komplett zu sind, kann das Wasser über den Rand laufen.
    Die Angaben die OASE angibt, sind ein reines Lügenmärchen, von den technischen Unzulänglichkeiten einmal abgesehen. Der Filter war schon im 1. Jahr mit 50 kleinen Fischen überfordert.
    Tschüß
    jrewing
     
  5. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    31. Aug. 2005
    Beiträge:
    2.270
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    8000
    AW: Biotec 18

    Hi Mr. Ewing...;)


    Ich kenne den Filter nur vom lesen,

    nach deiner Beschreibung liegt meiner Meinung nach das Defizit,
    an der unzureichenden Vorfilterung.

    Die Bakterien haben ja nicht die Aufgabe die Sch... aus den Wasser zu nehmen,
    sondern die Schadstoffe im Wasser welche die Sch... mal mit sich bringt, nennen wir es mal...zu entschärfen,
    also biologisch zu den wesentlich ungefährlicheren Nitrat umzuwandeln.

    Nitrat bekommt man dann, durch Pflanzen oder Wasserwechsel mit nitratarmen Wasser aus den Teich.

    Die Feinteile die wie von dir beschrieben die Schwämme schnell verschmutzen lassen,
    sollten also durch eine bessere Vorfilterung (mechanischen Filter) entfernt werden.
     
  6. jrewing4

    jrewing4 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Galerie Fotos:
    8
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    26.000 Ltr
    AW: Biotec 18

    Hallo jochen,
    die Vorfilterung geschieht über ein Sreenexsieb mit Maschenweite 200 oder 300 µ. Standzeit max. 48 Std.
    Normalerweise solen die Bakterien das was an den Schwämmen hängt, umwandeln, abbauen, oder wie man es grad nennen will. Aber da die Schwammoberfläche zu klein ist, kommt mehr dazu, als abbgebaut wird. Standzeit der Schwämme: max. 7 Tage.
    Der Filter soll lt. OASE als Komplettsystem funktionieren, evt. noch mit einer UV - Lampe.
    Tschüß
    jrewing4
     
  7. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.257
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Biotec 18

    Hi.

    Also bei uns hat der Biotec dieses Jahr halbwegs funktioniert.
    Klar, das grobe Sieb war alle 3-4 Tage dicht und mußte abgekratzt/im Filter gespült werden um wieder ordentlich zu funktionieren.
    Das feine Sieb war alle 2 Tage komplett dicht und hätte 50m weit zum Wasseranschluß getragen werden müssen um wieder funktionstüchtig gemacht zu werden. :dream
    (Die Zeit hat man einfach nicht, wenn man 5km entfernt wohnt und nur mal eben zur Kontrolle kurz vorbei fährt - auf dem Weg zur Arbeit.)
    Die Schwämme verdrecken mit dem groben Sieb schneller... aber es ging. Zum Ende der Sommersaison mußten bald alle 14Tage die Schwämme ausgedrückt und das Dreckwasser abgelassen werden.
    Da das ausschließlich mit Teichwasser (dieses Jahr dank Regen ausreichend vorhanden) geschah, werden die Bakis es gut weggesteckt haben.

    Bei uns steht die Pumpe aus mehreren Gründen nicht am Teichboden, sodass sie nicht den ganzen Schlick da unten ansaugt.
    Damit wäre der Filter sicherlich hoffnungslos überfordert.
    Man kann das Screenex nicht mit einem richtigen Spaltsieb vergleichen! Ein richtiges reinigt sich fast selbstständig und die geringe Maschenweite bereitet dadurch nicht solche Probleme.

    Meiner Meinung nach sind die Angaben von O..e einfach überzogen. Es sei denn, man filtert einen nagelneuen Teich, in den keine Blätter und auch sonst nichts fallen kann. Für Koiteiche sind sie mit der Volumenangabe zu 90% ungeeignet, weil einfach zuviel Schmutz im Biobereich ankommt.

    Wenn Du wirklich glücklich werden möchtest - bau Dir selbst einen Filter und verscherble den 18er bei ebay. ;)
    Klar, muss man dann noch was drauf legen... aber mit dem Filtervolumen kann es bei 26m³ m.M.n. nix werden. So rein von der Vorstellung her.
    Die Filter sind einfach zu klein, obwohl viele Baumarktkisten noch kleiner sind. Aber die würden bei der Teichgröße auch noch schlechter funktionieren. :(
    Oder Du baust, wie Jochen, ein richtiges Spaltsieb vor den Filter.
     
  8. Redlisch

    Redlisch Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    1.432
    Galerie Fotos:
    8
    Teichtiefe (cm):
    220
    Teichvol. (l):
    114000
    AW: Biotec 18

    Hiho,
    wie wäre es die Screenmatic nachzurüsten ?

    Mit meinem Biotec 36 Screenmatic bin ich bis jetzt ganz zufrieden.
    Ich habe ihn nur zur Ausserbetriebnahme sauber machen müssen, allerding muss das Wasser bei mir erst durch den Filterteich bevor es in den Filter geht.
    Ich habe aber auch keine Kois und Pumpe nur 10m³/h durch den Filter.

    Axel
     
  9. jrewing4

    jrewing4 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Galerie Fotos:
    8
    Teichtiefe (cm):
    1,40
    Teichvol. (l):
    26.000 Ltr
    AW: Biotec 18

    Hallo Axel,
    wenn ich das mit der Screenmatic richtig verstehe, sorgt die nur dafür, das das Sieb von alleine gereinigt wird. Das dann trotzdem alle 7 Tage der Filter zu ist, daran wird sich nichts ändern.
    Tschüß
    Steffen
     
  10. Bombusterestris

    Bombusterestris Mitglied

    Registriert seit:
    5. Sep. 2007
    Beiträge:
    73
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,85
    Teichvol. (l):
    25
    AW: Biotec 18

    Hallo,
    habe seit April einen 36er Screenmatik.Das Ding funktioniert einwandfrei!!!
    Alle Bastelversuche mit Japanmatten, Filterbürsten etc.haben zwar zu klarem Wasser geführt, aber die Nitritwerte waren absolut besch....Der 36iger hat zwar 6 Wochen gebraucht, aber seit dieser Zeit war das Nitrit mit den handelsüblichen Chemiekalien nicht nachweisbar. Bedingung ist natürlich
    eine Schwerkraftanlage und entsprechende Vorfilterung ( Bürsten,Vortex,Sifi etc.oder besser eine Kombination ).Danach erst darf die Pumpenkammer stehen!!!!Die Pumpe im Teich häckselt allen Unrat so klein,dass der Filter
    schnell überfordert ist.
    Absolute Spitze sind die Pumpen von Oase. Meine laufen seit 2000 ohne Beanstandung Sommer wie Winter das ganze Jahr durch.Die Fish-Pond Pro hat gerade mal ein Jahr geschafft (hat aber nur 125€ gekostet)
    Klar sind die Produkte von Oase viel zu teuer!!!!

    Viele Grüße und
    ein Gesundes Neues Jahr

    Stefan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden