Youtube Facebook Twitter

Bitte um Hilfe->Potentilla palustris

Dieses Thema im Forum "Pflanzenbestimmung" wurde erstellt von havo, 13. Juni 2006.

Die Seite wird geladen...
  1. havo

    havo Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,5
    Teichvol. (l):
    ca. 250 l
    Hallo alle zusammen,
    da ich hier neu bin, möchte ich meinen „Teich“ erst einmal vorstellen.
    Im Grunde ist er ja nur eine große Pfütze, aber wir wollten in Terrassennähe etwas Wasser haben. Da wir zur Miete wohnen, schloss sich ein größerer Teichbau mit Umgestaltung des Gartens aus. So habe ich dann in einem 5m x1,6m „großem“ Beet einen Fertigteich und einen Bachlauf eingebaut (ein Bild werde ich noch einstellen).
    Nachdem ich im letzten Herbst ein paar Pflanzen bekommen habe, aber nicht weiß um welche es sich dabei handelt, bitte ich um Hilfe.
    Als ich sie bekam, waren es nur kleine schwarze Äste. Ich hatte sie dann im Teich in Kies überwintert und siehe da, im Frühjahr bekamen die Äste Triebe und Wurzeln.
    Im angefügten Bild sieht man die Blätter.
    Schon im Voraus vielen Dank.
     

    Anhänge:

  2. Annett

    Annett Admin-Team

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    12.258
    Galerie Fotos:
    92
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Bitte um Hilfe

    Hallo havo,

    und Willkommen im Forum.

    Ich tippe auf "Potentilla palustris" (Synonym "Comarum palustre")-das Sumpfblutauge.
    Such mal bei www.nymphaion.de danach. Da gibt es auch ein Foto davon!
     
  3. StefanS

    StefanS Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    777
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,10
    Teichvol. (l):
    ca. 60.000
    AW: Bitte um Hilfe

    Ist auch meine Meinung: Potentilla palustris.

    Anliegend Fotos aus dem Moorbeet: Wenn ich das richtig sehe, mag P. palustris zwar keine Staunässe (steht im Moorbeet deshalb auch trockener), fühlt sich aber sehr wohl am/im Teich wohl.

    Beste Grüsse
    Stefan
     

    Anhänge:

  4. havo

    havo Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    9
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0,5
    Teichvol. (l):
    ca. 250 l
    AW: Bitte um Hilfe

    Guten Morgen,
    vielen Dank für Eure schnelle Antworten.
    Ihr habt recht, ich habe gestern doch wirklich eine Blüte entdeckt und nach vergleich mit den Bildern - keine Frage.
    Gruss aus dem sonnigen Nds.
    havo
     
  5. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.715
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    angehender Frührentner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    AW: Bitte um Hilfe

    Hi Stefan,

    das das Blutauge angeblich empfindlich auf Staunässe reagiert habe ich auch schon in mehreren Büchern gelesen. Nur weiß das scheinbar das Blutauge nicht, bei mir wuchert es von -20cm bis auf den Uferrand, die Wurzeln sind immer im staunassen Teichgrund:D (außer bei denen die sich durch die selbstaussaat im Moorbeet breitgemacht haben:x )

    MfG Frank
     
  6. StefanS

    StefanS Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2004
    Beiträge:
    777
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,10
    Teichvol. (l):
    ca. 60.000
    AW: Bitte um Hilfe

    Hallo Frank,

    ich habe da natürlich auch nur wiedergegeben, was ich gelesen habe (ich habe mich zwar nach der Empfehlung "keine Staunässe" gerichtet, schlüssig erscheint mir das aber auch nicht). Ich mochte auch keine Erläuterung gegen die Literatur und das noch ohne eigene Erfahrung geben.

    Deine Empfehlung kann ich sehr gut nachempfinden.

    Beste Grüsse
    Stefan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden