Blitzaktion Gartenteich

womico

Mitglied
Dabei seit
10. Mai 2007
Beiträge
25
Ort
830**
Teichvol. (l)
20 m³
Besatz
noch keine
Ein Hallo an alle Teichprofis.

Letzten Donnerstag fiel meiner Frau und mir als Blitzaktion ein, einen Gartenteich anzulegen, da am Freitag für eine andere Sache ein Bagger bei uns im Garten werkeln wird und uns der Aushub für einen Teich nicht recht viel mehr kosten wird.

Somit lasen wir uns zur Informationssammlung am Donnerstag Nacht noch ziemlich durch mehrere Foren (dieses hier hatte uns dabei am besten gefallen).

Am Freitag Vormittag noch schnell in der Bibliothek ein paar Bücher ausgesucht und darin die Bautipps gelesen – und schon hatte am Freitag Nachmittag der Bagger den Aushub für einen „Naturteich“ getätigt (siehe Fotos).

So und nun werde ich die einzelnen Bereiche anlegen. Die in dem einen Foto dargestellten Zonen sind erst mal meine Ideen. Ein paar Hintergrundinformationen: Die Ausmaße sind ca. 10 Meter lang und ca. 4 bis 5 Meter breit. Das Projekt steht im Süden Bayern (Alpennähe). Der Ablauf zeigt Richtung Norden. Es soll eine Brücke integriert werden (Bretter deuten dies an), die zu einem Grillhäuschen führt (Fundament). Der Teich soll ohne Pumpe funktionieren. Es sollen ein paar kleine (max. 10 – 12 cm) Fische sich im Teich tummeln.

Jetzt würden mich Eure Ideen und Informationen hierzu interessieren. :danke

Besten Dank schon mal im Voraus.

Gruß Bärbel und Wolfgang
 

Anhänge

  • Teich 1.JPG
    Teich 1.JPG
    132,3 KB · Aufrufe: 107
  • Teich 2.JPG
    Teich 2.JPG
    138,1 KB · Aufrufe: 83
  • Teich 3.JPG
    Teich 3.JPG
    140,5 KB · Aufrufe: 140

sabo2706

Mitglied
Dabei seit
4. Mai 2007
Beiträge
22
Ort
33***
Teichvol. (l)
22000
Besatz
3 Kais 3 Jahre alt, und 30 Kois unter einem Jahr (
AW: Blitzaktion Gartenteich

:kopfkratz Uff!

Ich sehe keine Terrassen. Es gibt verschiedene Pflanzzonen, die gewisse Tiefen haben. Ich sehe bei Euch zwar ein Loch, aber keinerlei Modellierung des Loches. Ein grosses Problem wird Euer Untergrund werden. Bei dem Steinberg werdet Ihr auf jeden Fall mit Teichfliess arbeiten müssen! Die Folie sollte auch nicht zu dünn sein - mindestens 1,00 mm würde ich vorschlagen - besser noch mehr. Generell stellt sich die Frage, ob Ihr Kautschuk nehmen solltet? Eine PVC - Folie ist nicht so dehnbar. Euer Projekt in Ehren, aber da kann nur ein Experte aus dem Forum helfen. Ich sehe auf Anhieb ein paar Sachen, die mir zu denken geben, aber kompetente Lösungsvorschläge habe ich nicht, da ich schon alleine das Geröllproblem bei mir nicht habe. Bei allem, was ich gelesen habe, solltet Ihr das obige erst mal so als "Grobregel" hinnehmen. Ich behalte das hier aber bestimmt mal im Auge. :lala:
 

Thomas_H

gesperrt
Dabei seit
9. Sep. 2004
Beiträge
656
Ort
52385
Teichtiefe (cm)
1,20
Teichvol. (l)
90000
Besatz
Keine Ahnung, da kein Strom und kein Licht im Kell
AW: Blitzaktion Gartenteich

:kopfkratz Den Baggerfahrer würde ich erschlagen.

Wenn der schon da war, warum hat er das nicht richtig ausgehoben?

Schätzungsweise wirst du jetzt aufmauern müssen, um die Pflanzzonen überhaupt zu erreichen.

Schnapp dir schon mal die Schaufel und-
aßerdem meine Rede:

"Unter 1,60 ist was für Weicheier :haue2

(Genauso wurde ich auch in die Tiefe gehetzt;- ich bin aber schon angekommen :D
 

womico

Mitglied
Dabei seit
10. Mai 2007
Beiträge
25
Ort
830**
Teichvol. (l)
20 m³
Besatz
noch keine
AW: Blitzaktion Gartenteich

Guten Morgen.

Danke schon mal für Eure schnellen Antworten.

# sabo2706: Das Modellieren der Terrassen wollte ich nun mit Hacke und Schaufel angehen. Wie Du bereits erwähntest, es ist ein Steinberg (kommt von dem Bach nebenan), mit dem ich zu kämpfen habe. Nach dem Bau der Terrassen hätte ich gedacht, alles mit Sand zu hinterfüllen. Dann würde ich noch ein Vlies verlegen und darauf dann die 1mm Folie.

# Thomas_H: Den Baggerfahrer gleich so hart zu bestrafen - na ich weiß nicht recht. :staun
Was ist der Vorteil bei unter 1,6 Meter? Ich lese nur immer 0,9 bis 1,2 Meter Tiefe reicht. :kopfkratz

Allgemein: Gibt es hier bei mir in der Rosenheimer Gegend Teichbegeisterte, bei denen ich mir mal so ein Objekt live ansehen kann?

Besten Dank.

Gruß Wolfgang
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.394
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
Besatz
Molche, Libellen, Gelbrandkäfer, Rückenschwimmer, vers. Schnecken usw.
AW: Blitzaktion Gartenteich

Hallo Wolfgang,

na dann erstmal von mir noch: Willkommen im Forum!

So ist das mit den Blitzaktionen.... hinterher ist man immer schlauer. ;)
Ich hätte die Brocken jetzt ehrlich gesagt nicht für Steine sondern für hart gewordene Erdbrocken gehalten - bei der Farbgebung. :oops:

Was genau soll der Teich denn im Endeffekt werden? Irgendwo stand "Naturteich". Das hieße für mich ohne Fische - und dann spielt die Tiefe nicht ganz so die Rolle. Natürlich sollten auch in einem Naturteich überwinternde Tiere weder erfrieren noch ersticken. Aber 1,2m auf einer entsprechend großen Fläche sollten dafür ausreichen. Vorausgesetzt, Ihr schafft es, dass sich keine dicke Schlammschicht auf dem Boden bildet (Blätter usw. im Herbst).
Um das Geröll zu entschärfen kannst Du entweder Sand unter der Folie einbringen (der bei starkem Gefälle nicht halten wird) oder, wenn es ganz haltbar sein soll, Kaninchendraht aufbringen und diesen mit Mörtel überziehen.

.................

EDIT: Irgendwie hat der blöde Rechner doch einen Großteil des Beitrags gefressen. :traurig
Melde mich später nochmal - ich hab dafür locker 30min. getippt vorhin. :motz
 

womico

Mitglied
Dabei seit
10. Mai 2007
Beiträge
25
Ort
830**
Teichvol. (l)
20 m³
Besatz
noch keine
AW: Blitzaktion Gartenteich

Hallo Annett.

Nachdem ich ja ziemlich "blank" auf dem Gebiet des Teichbaues bin, habe ich noch Probleme mit dem Vokabular.

Ich meinte unter Naturteich einen Teich, der ohne Pumpen und Filtereinheit auskommt. Ebenso wollten wir 6 bis 10 kleinere Fischlein (max. 10-12 cm) dort unterbringen.

Was meinst Du mit M% ?? Ist hier Mörtel / Zement Fixierung gemeint?

.....

Jetzt habe ich gerade gesehen, dass da noch mehr steht. Warum wird das im Forum nicht angezeigt?

Zum Thema Ablauf/Zulauf. Ich dachte an einen Überlauf (wenns mal richtig fest regnen sollte) ohne Zulauf.

Die Fachbeiträge habe ich so gut wie alle gelesen (ob ich diese auch richtig in der kurzen Zeit verstanden habe, ist noch eine andere Sache).

Das mit dem Austoben an den "Flachwasserzone-Sumpfzone-Uferwall-Ufergraben" ist genau der Punkt. Hier würde ich gerne einiges machen (wie Du schon sagtest - Platz ist vorhanden). Das einzigste ist die Breite der Folie. Habe gerade erfahren, dass es normalerweise nur Folien bis 6m "kostengünstig" gibt. Die 8m Folie sei schon ein Sondermaß.
 
Zuletzt bearbeitet:

WERNER 02

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2006
Beiträge
539
Ort
71229
Teichvol. (l)
ca.40m³
Besatz
KOI
AW: Blitzaktion Gartenteich

Hi
Was mir hierzu einfällt, das Ganze erst einmal im Groben vorformen, und dannach den ganzen Bereich mit Estrichmatten ( sind dünn und lassen sich mit dem Seitenschneider bearbeiten ) auslegen und darauf eine etwas 2-3 Zentimeter starke Betonschicht aufbringen. Somit wäre die Problematik Steine ... Vlies erst einmal entschärft.
Auf jeden Fall aber würde ich tiefer gehen, sieht das Ganze doch recht " flach" aus.

Mit Sand zu hinterfüllen, dies halte ich ebenfalls für keine gute Idee.

Gruß
Werner
 

womico

Mitglied
Dabei seit
10. Mai 2007
Beiträge
25
Ort
830**
Teichvol. (l)
20 m³
Besatz
noch keine
AW: Blitzaktion Gartenteich

Hallo Werner.

Hierzu habe ich soeben gelernt, dass in meiner Gegend der "Eisdruck" so groß sein kann, dass der Beton ziemlich schnell zerbröselt. Vorallem, wenn man steilere Wände hat.

Die tiefste Stelle hat zur Zeit genau 1 Meter über eine Fläche von ca. 2 m².

Die 50 cm Zone dürfte so rund 5 m² groß sein.

Das kommt (glaube ich) auf den Fotos nicht so gut raus.
 

Eugen

Mitglied
Dabei seit
2. Sep. 2004
Beiträge
2.676
Ort
97896 Freudenberg, Deutschland
Teichfläche ()
22
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
15000
Besatz
keine Fische
AW: Blitzaktion Gartenteich

Hallo Wolfgang,
modellieren mit Hacke und Schaufel hab ich auch gemacht. Vorallem wenn man noch nicht genau weiss, wie es werden soll.
Wenn du noch 5cm Sand aufbringen kannst, bevor du das Vlies verlegst, wäre es von Vorteil.
Und dann noch Vlies auf die Folie. Das hat zwei Vorteile:
1. Dein Substrat hält besser. und
2. Wenn du mal in den Teich musst, ist der Belastungsdruck auf die Folie nicht allzu groß.
(Ich hab es damals nicht gemacht,als Substrat viel Kies und wenig Sand, und hab heut immer ein schlechtes Gewissen,wenns in den Teich geht,um "auszumisten")
Noch was, bei der Teichgrösse wirst du von deinen Fischlis wenig sehen.
Für die Teichbiologie und Teichfauna sind die eh nicht optimal, bei der Größe allerdings auch vertretbar. Bin halt Naturteichpurist :D
Ansonsten machst du m.E. bis jetzt alles richtig.

Grüsse aus Badisch Franken

Eugen
 

WERNER 02

Mitglied
Dabei seit
2. Mai 2006
Beiträge
539
Ort
71229
Teichvol. (l)
ca.40m³
Besatz
KOI
AW: Blitzaktion Gartenteich

Hierzu habe ich soeben gelernt, dass in meiner Gegend der "Eisdruck" so groß sein kann, dass der Beton ziemlich schnell zerbröselt. Vorallem, wenn man steilere Wände hat.

Hi

Eben deshalb läßt man den Uferbereich flach auslaufen. Das Eis wächst bzw. schiebt sich somit nach oben und damit ungefährlich nach außen.
Genaugenommen kann man dem Eisdruck aber auch mit der Verwendung von Baustählen entgegenwirken.
Sehe gerade du kommst aus Bayern wenn ich mich nicht irre. Und so graphierend sind die Temperaturunterschiede zu uns auch nicht. Mein ganzer Bachlauf besteht zB. aus Beton, und ist nach wie vor dicht.

Gruß
Werner
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten