Youtube Facebook Twitter

Blutiger Anfänger ca. 800l

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von masterbd, 1. Apr. 2016.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. masterbd

    masterbd Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2016
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo zusammen,
    ich hatte letztes Jahr begonnen mit einem Fertigteich mit ca 300l. Es hat mir sehr gefallen. Hatte 3 Goldfische und einige jungpflanzen drin. Wasser war immer mal klar und an einigen Tagen trüb. Insgesamt aber sehr im Gleichgewicht. An heißen Tagen hatte ich einen Schirm als Schutz gespannt. Nun habe ich ein größeres Becken bekommen. Es sind mindestens 800l. Dazu waren ein paar Pflanzen. Fische möchte ich ca 5-8 hineinsetzen. Brauche ich unbedingt einen Filter oder Pumpe? Es ist ein Schrebergarten und kann dort keine stromleitung ziehen. Demzufolge wäre nur ein Solarfilter möglich. Habt ihr evtl Tipps, wie ich das Wasser im Gleichgewicht halten kann ohne Chemie usw.?
     
  2. Gandogar

    Gandogar Mitglied

    Registriert seit:
    22. Okt. 2015
    Beiträge:
    62
    Galerie Fotos:
    3
    Teichtiefe (cm):
    60
    Teichvol. (l):
    300
    Hi und willkommen im Forum,

    ich bin auch blutiger Anfänger, habe seit letztem Jahr auch ein 300l Becken inkl. Bachlauf. Ich habe mich aber bewusst gegen Goldfische entschieden, da diese
    a) viel zu groß für so ein kleines Becken werden
    b) gründeln, d.h. den Dreck im Wasser aufwirbeln

    Bei mir schwimmen aktuell 6 Goldbitterlinge rum, diesen Frühling werde ich meinen Teich auf rund 3000 Liter vergrößern (guck mal hier, könnte dir ja auch weiterhelfen: http://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/anfängerteich-2016.45308/) und selbst dort werde ich nichtmehr als 10Fischchen (Goldelritzen) einsetzen. Manchmal ist weniger einfach mehr.

    Wenn du nicht filtern kannst, würde ich dir dazu raten die Goldfische loszuwerden und auf Goldelritzen zu wechseln. Die sind klein, bleiben klein, gründeln nicht und sind einfach zu pflegen. Einziger Nachteil: Sie vermehren sich anscheinend recht rasch und gerne. Andere Alternative wäre ganz auf Fische zu verzichten und deinen Teich so zu genießen: Libellen, Frösche...alles denkbar :p

    Eine anderen Frage wäre aber auch noch wie tief dein 800l Becken denn ist? Ich habe die Temperatur meiner 300l Pfütze im Winter extra mit einer Teichheizung reguliert. Wichtig ist halt, dass sie nicht bis unten zufriert. Könnte bei dir schwer werden ohne Strom ?

    EDIT: Ganz ohne Strom ein 800l Becken mit Fischbesatz zu betreiben, halte ich für fast unmöglich. Da werden aber sicherlich noch die Erfahrenen was zu sagen !

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2016
    Tottoabs und koile gefällt das.
  3. BumbleBee

    BumbleBee Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    145
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Up in the air
    Teichfläche (m²):
    48
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    62000
    Hallo "masterbd",

    was heißt für Dich denn "im Gleichgewicht"?

    Generell sehe ich bei Fischbesatz die Notwendigkeit eines Filters umgekehrt proportional zum Wasservolumen. Pflanzen sind da unerlässlich, genau so wichtig ist der Standort.

    Geht nicht immer perfekt, ist schon klar. Aber ohne Strom? Schwierig...

    Die Wassertemperatur wird im Sommer durch die Decke gehen (vielleicht blühen bei dir dann sogar die Wasserhyazinthen! - die sehen wunderschön aus!) und im Winter womöglich bis nahezu unten hin durchfrieren. Goldfische und Elritzen vermehren sich wie die Pest (glaub mir, ich kann ein Lied davon singen! :wtf http://www.hobby-gartenteich.de/xf/threads/52159-plz-goldelritzen-zu-verschenken.45793/#post-520357 => vor einem Jahr waren es 5 Stk !!!) und schwimmen dann bald in ihrer eigenen :lala5

    Nur ein lieb gemeinter Tip: Lass die Fische weg und genieße die wirkliche Natur, die so oder so Deinen Teich bevölkern wird. Vielleicht noch ein - zwei schöne Seerosen rein... Da hast Du weniger Stress und mehr Freude mit.

    Viele Grüße - Jess
     
    laolamia und tosa gefällt das.
  4. Ansaj

    Ansaj Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    372
    Galerie Fotos:
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo masterbd,
    willkommen im Forum.
    Ich schließe mich meinen Vorredner an: gebe die Goldfische ab!
    800 l (und 300 l erst recht) ist für Teichfische zu klein. Für die (tiergerechte) Goldfischhaltung solltest du bei den 800 l noch eine Null ranhängen. Ich gebe meine Nachzuchten jedenfalls nicht an Teiche unter 8-10.000 l ab! Wenn du die Gründe wissen möchtest, kann ich das gerne nochmal erläutern.
    800 l eignen sich meiner Meinung nach nicht zur dauerhaften Fischhaltung, höchstens als Sommerresidenz für einige robuste, kleine Aquarienfische.
    Wenn du unbedingt die Goldfische behalten möchtest (wir sprechen hier von den normalen, keine Hochzuchtformen, richtig?), dann plane den Bau eines weitaus größeren Folienteichs. Oder behalte die Plastikschale ohne Fischbesatz, das kann auch schön sein.
    Entschuldige, wenn meine Worte jetzt etwas hart klingen, aber die möglichst artgerechte Haltung von Goldfischen liegt mir sehr am Herzen, da ihnen dank ihrer Robustheit oft größere Bedürfnisse abgesprochen werden.
    Gruß
    Ansaj
     
    tosa gefällt das.
  5. masterbd

    masterbd Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2016
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Danke für die ersten Hinweise. Tief ist der Teich nicht, die Fische überwintern im Keller oder im Teich des Nachbarn. Ein Fischbestand ist nicht das Ziel meines Teiches, von daher kann ich mich auch damit anfreunden, keine Fische zu haben. Meine Frage bleibt weiterhin, wie ich das Wasser am besten klar halte.
     
  6. Ansaj

    Ansaj Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    372
    Galerie Fotos:
    23
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    45000
    Hallo masterbd,
    ohne Fischbesatz ist der Teich sehr viel leichter klar zu halten. Dafür ist der Standort wichtig: nicht vollsonnig und darauf achten, dass bei stärkerem Regen keine Erde ins Wasser gespült und im Herbst möglichst wenig Blätter hineingeweht werden können. Dann noch eine üppige Bepflanzung nicht nur am Rand, sondern auch Unterwasserpflanzen wie Wasserpest, Hornblatt usw. und eventuell Schwimmpflanzen oder Seerosen zur weiteren Beschattung. Wenn du willst kannst du dann einen kleinen Solarspringbrunnen oder was es da auch gibt einsetzen, um das Wasser etwas oberflächlich zirkulieren zu lassen, muss aber nicht sein.
    PS: selbst wenn das Wasser mal etwas trüber ist, oder ein paar Algen wachsen, heisst das noch lange nicht, dass das Gleichgewicht gestört ist. Also ist die Wasserklarheit eher ein ästhetischer Aspekt.
    Vielleicht kannst du mal Bilder von dem Becken und den Pflanzen machen und die Stelle im Garten, wo es stehen soll.
    Gruß
    Ansaj
     
  7. Andre 69

    Andre 69 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Aug. 2011
    Beiträge:
    1.579
    Galerie Fotos:
    4
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    14500
    Hallo und Willkommen !
    800 l sind nicht wirklich viel , vielleicht liest du mal Beiträge von Moderlieschenking !!! Er hat seinen Teich mit Folienresten erweitert und so einen " nassen" Bereich um den Teich geschaffen ! Ich find das sehr interessant !
    Ich hab zwar einen Koiteich , aber auch Molche Blutiger Anfänger ca. 800l_520559_P_20150514_160925.jpg_jpg
    , die für deinen Teich , wenn Sie ! wollen , spannend sein könnten ! Und dann sind da noch Frösche und Libellen !
    Wasser bekommst du , ohne Filter , sauber wenn du gute Pflanzen einsetzt ! Unterwasserpflanzen waren zwar gut nur bei der Grösse sehe ich das nicht ! Ich würde auf 2 Miniseerosen und Minirohrkolben setzen !
    Ließ hierzu mal Miniteiche oder Wasserbottich !
     
  8. masterbd

    masterbd Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2016
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo, danke für die Antworten. Habe den Teich gestern schon fast vollständig eingeschwämmt und ist fast gefüllt. Morgen geht's dann weiter. Wo bekommt man Frösche und molche zur Aufzucht her?
     
  9. trampelkraut

    trampelkraut Mod-Team

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    2.441
    Galerie Fotos:
    123
    Teichfläche (m²):
    160
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    130000
    Die sollten von alleine kommen. Frösche und Molche fangen oder umsetzen ist strafbar.
     
  10. masterbd

    masterbd Mitglied

    Registriert seit:
    1. Apr. 2016
    Beiträge:
    8
    Galerie Fotos:
    0
    Ok danke, war auch etwas irritiert da ja einige Arten geschützt sind. Hoffentlich finden diese im Laufe der Jahre den Weg zu mir :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden