Youtube Facebook Twitter

Bodendecker (Gehölze) wie schneiden?

Dieses Thema im Forum "Pflanzen im und am Teich" wurde erstellt von gerd43, 2. Juli 2019.

Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
  1. gerd43

    gerd43 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2013
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    4500
    Hallo,
    um meinen Teich habe ich folgende Bodendecker gepflanzt: Blaukissen, verschieden Polterphloxe, und Sonnenröschen. Bei alle diesen Zwergsträuchern habe ich Probleme beim Schneiden. In diversen Anleitungen steht meist, " nach der Blüte auf die Hälfte zurückschneiden". Besonders Sonnenröschen bilden in kurzer Zeit sehr dicke Polster aus unzähligen langen Trieben, wobei aber nur die oberen Lagen grüne Blätter und Blüten haben. Die unteren Lagen sind fast komplett kahl und verholzt und haben bestenfalls an der Sitze einige Blätter und Blüten.

    Ich habe die Anleitung so verstanden, daß man das Polster (also die Triebe) kräftig in der Länge kürzen soll und oben nur die verblühten Blüten abschneiden. Nur was mache ich mit dem dicken, verholzten unteren Teil des Polsters?

    Ein weiteres Problem ist das Verkahlen des Blaukissens von der Mitte aus. Gibt es dagegen ein Patentrezept? Kann man die Pflanze außerdem zur Wurzelbildung an den Trieben und damit zur Vergrößerung des Wurzelbereiches anregen? Wenn ja, geht das auch bei Phlox und Sonnenröschen?

    Danke für die Hilfe und viele Grüße
    Gerd
     
  2. Biotopfan

    Biotopfan Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    1.030
    Galerie Fotos:
    15
    Teichtiefe (cm):
    80cm
    Teichvol. (l):
    1200l
    Hei, ich habe eine 50m lange Natursteinmauer mit diversen Polsterpflanzen.
    Volle breitseite Sonne...
    Da wachsen auch Aubretien/Blaukissen und viele andere.
    Ja, geschnitten werden sie sofort nach der Blüte.
    Sparrigere wie zb. das gelbe Steinkraut, schneide ich mit der Rosenschere auf 5cm runter. Die Stängel treiben dann in kürzester Zeit wieder kräftig durch und werden sehr kompakt. Die Blaukissen schneide ich nur oberflächlich mit der elektrischen Rasenkantenschere..hat was von Haare rasieren ;-)
    Wenn die untenraus absterben, heb ich das lebendige hoch und reiße das dürre mit den Handschuhen weg.
    Mit Sonnenröschen kenn ich mich leider nicht aus..hab ich schon mehrere in den Pflanzenhimmel geschickt..die werden bei mir nix.
    Aber wenn sie kahl werden würden, oder sehr spillerig, würde ich auch versuchend die Schere anzusetzen und sie bis auf 5cm runterrasieren..normal treiben Pflanzen dann kräftig durch. Wenn nicht...sind sie halt verreckt...
    Was solls..wenn ich mich nur über hässliche Pflanzen ärgern muß, dann will ich die auch nicht haben...
    VG Monika
     
    Wachtlerhof gefällt das.
  3. Wachtlerhof

    Wachtlerhof Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2017
    Beiträge:
    154
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Business Development
    Teichfläche (m²):
    3
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    3200
    Beim Phlox und beim Blaukissen schneid ich immer ab, was nicht gefällt bzw. flächig zu groß wird. Beide treiben brav aus der Mittte wieder gut nach. Das Abgeschnittene wird büschelweise in Erde gesetzt (etwas tief) und feucht gehalten. Erst sieht es immer so aus, als würde es Heu werden, aber wenn ich den Zustand hartnäckig ignoriere, treiben die neu aus und bilden Wurzeln.
     
  4. Knoblauchkröte

    Knoblauchkröte Experte Mod-Team

    Registriert seit:
    23. Okt. 2004
    Beiträge:
    6.414
    Galerie Fotos:
    0
    Beruf:
    Zerspaner
    Teichfläche (m²):
    130
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    100000
    Hi Gerd,

    diese halbstrauchigen Sonnenröschenhybriden darf man nicht zu tief kappen, nur die "frischen" diesjähren Teile dürfen weg. Ähnlich wie Lavendel treiben sie aus verholzten Trieben nicht mehr richtig aus

    MfG Frank
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2019
  5. gerd43

    gerd43 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2013
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    4500
    Erst einmal vielen Dank für die Tipps. Ich werde jetzt auch alles, was über Trittplatten, andere Polsterpflanzen und sonst irgendwo hinwächst, wo es nicht hin soll, radikal abschneiden.
    Zu dem Tipp von Gisela, Abgeschnittenes neu zu bewurzeln, passt auch meine Erfahrung, dass Phlox offenbar problemlos an auf dem Boden liegenden Trieben neue Wurzeln bildet, wenn man ihn nicht mit dem ach so beliebten Rindenmulch (möglichst noch Pinien-Dekormulch!!) daran hindert. Wo kein Mulch lag, sind große Flächen komplett festgewachsen; über selbst dünnen Rindenmulchschichten kann man dagegen die ganze Matte hochheben.
    Schön wäre, wenn auch das Sonnenröschen solche Absenker bilden würde; ich werde es mal ausprobieren.

    Gruß
    Gerd
     
  6. gerd43

    gerd43 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Aug. 2013
    Beiträge:
    26
    Galerie Fotos:
    9
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    80
    Teichvol. (l):
    4500
    Hallo,
    bitte nicht böse sein, wenn ich nicht sofort antworte: Kann vielleicht einige Tage nicht online sein!!

    Gruß
    Gerd
     
  7. troll20

    troll20 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.811
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    140
    Teichvol. (l):
    28000
    @gerd43 du musst hier gar nichts und schon gar nicht dich für einige Tage verabschieden.
    Hier herrscht Ordnung. Urlaubsantrag 3 fach Handschriftlich an jeden User und wenn alle mit ja abgestimmt haben und das Wasser auch endlich Bergauf fließt, darfst auch du in den Urlaub





    :i

    :hehe
    :kaffee
     
    jolantha, DbSam und PeBo gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden