Braunes Teichwasser

alex

Mitglied
Dabei seit
1. Juni 2006
Beiträge
10
Ort
46446
Teichvol. (l)
25000
Hallo, alle miteinander,
ich heiße Alex und habe mich neu im Forum angemeldet. Ich bin ein absoluter Neuling in Sachen Teich. Wir haben ihn mitübernommen. Er ist wohl seinerzeit von einer Teichfirma angelegt worden und hat ein Volumen von ca. 25 000L. Ich habe nun auf anraten anderer Teichbesitzer erst einmal den riesigen Fischbestand reduziert und den Teich leergepumpt und alles gesäubert. Dann wieder mit Brunnenwasser gefüllt. Kurze Zeit später: wieder grünes,mockiges Wasser! Dann habe ich einen Filter für 35 000 L mit UV-Klärer angeschlossen. Nun habe ich braunes Wasser und es schwimmt jede Menge Mocke an der Oberfläche, die ich jeden Tag abfische. Woran liegt das denn und muß ich nun wieder alles abpumpen ( zum bestimmt 10Mal!)? Was kann ich noch machen? Pflanzen sind nicht im Teich, nur am Rand. Wäre schön, wenn Ihr mir ein paar Tips geben könntet!!
Alex:?
 

gabi

Mitglied
Dabei seit
13. Okt. 2004
Beiträge
403
Ort
Deutschland 51143
Teichvol. (l)
3000
AW: Braunes Teichwasser

Hi Alex,

erstmal herzlich willkommen im Forum.

Is ja ein ganz schön großer Teich. Habt ihr das ganze Wasser weggekippt, beim Saubermachen?

So ein Teich ist ein ziemlich empfindliches Ökosystem. Das braucht ein paar Jahre bis der im Gleichgewicht ist und bis dahin heißt es "Algen fischen"
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Braunes Teichwasser

Hallo Alex,

zuerst einmal Willkommen im Forum!

Zu Deinen Fragen.

Fischbesatz reduzieren ist gut- den Teich etwas säubern auch. Eine Radikalkur dagegen, wie Du sie anscheinend durchgeführt hast, ist schlecht für den Teich.
Was ein Teich- und auch ein Gartenbesitzer braucht ist Geduld. Und davon jede Menge ;)

Stell uns Deinen Teich doch erstmal etwas näher vor! Was für Substrat hast Du drinne? (Sand, Kies?) Wieviele Pflanzen und welche Arten hast Du eingesetzt?
20 Goldfische müßte Dein Teich locker verkraften. Allerdings sind die "wie die Karnickel"-sie vermehren sich innerhalb eines Jahres wieder extrem.
Am Besten setzt Du mal ein/zwei Foto 's hier rein und übst Dich in Geduld. (Wenn Du alle paar Wochen das gesamte Wasser austauscht, dann wird der Teich nie zu einem Gleichgewicht finden!)
Das Grüne Wasser kommt von den Schwebalgen. Hast Du mal die Nitratwerte des Brunnenwassers gemessen? Es ist völlig normal, dass ein frisch befüllter Teich grün wird. Die Teichpflanzen schaffen es einfach nicht sofort alle freien Nährstoffe aufzunehmen. Die Algen sind da schneller. Im Normalfall verschwinden sie genauso schnell, wie sie gekommen sind.
Was ist denn "mockiges" Wasser?
Das Beste wäre, Du würdest mal die gängigen Wasserwerte bestimmen. Was machst Du in der Zwischenzeit eigentlich mit den Fischen? Müssen die immer wieder in den frisch befüllten Teich zurück?

Vielleicht liest Du Dich auch ein wenig durch die Fachbeiträge!? Das lohnt sich gerade für Teichanfänger.

Wenn Fragen sind, dann immer raus damit. ;)
Viel Erfolg mit Deinem Teich!
 

alex

Mitglied
Dabei seit
1. Juni 2006
Beiträge
10
Ort
46446
Teichvol. (l)
25000
AW: Braunes Teichwasser

Hallo, Gabi und Annet,
vielen Dank für die nette Begrüßung.
Also: ich habe den Teich bald jede Woche ausgepumpt und die Algen weggeschrubbt! wie gesagt: ich hab ja gar keine Ahnung!! Die Fische sind raus und rein. Aber die sind wohl hart im Nehmen, haben jedenfalls alle überlebt. Ich hatte Kies als Grundlage, den habe ich jedoch rausgeholt. Pflanzen waren keine drin, außer eine Seerose. Was für Pflanzen kommen denn da rein? Könnt Ihr etwas empfehlen? Ich düse sofort los und hole welche.Außerdem sind jetzt noch diverse Steine drin. Morgen mache ich mal ein paar Fotos und setze sie ins Forum, damit Ihr Euch mal ein Bild machen könnt. Kaufe mir die Woche einen Aqua-Test und gebe Euch die Daten durch. Welche Literatur empfehlt Ihr mir?Etwas spezielles?

Versteht mich richtig, ich gebe mir die größte Mühe mit dem Teich, wir finden ihn nämlich toll.Aber in meinem Eifer habe ich wohl alles verkehrt gemacht!
viele Grüße
Alex
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Braunes Teichwasser

Hallo Alex,

viel besser als jedes Buch ist ein Internetforum wie dieses.
Es enthält mehr praktisches Wissen als jedes Buch.
Ich kann Dir nur eine Lektüre der Fachbeiträge empfehlen. Damit legst Du Dir ein gutes Basiswissen in Bezug auf die Funktionsweise eines Teiches zu! Man kann sie sich auch ausdrucken und im Bett lesen-wie ein gutes Buch ;)

Nur eine Seerose als Pflanze? :schreck
Kein Wunder, dass das Wasser sofort grün wurde und dann auch bleibt. Dir fehlen definitiv die richtigen Pflanzen am Teich. Um Dir genau sagen zu können welche, brauchen wir Angaben über die Tiefe der einzelnen Zonen im Teich!
Und wie gesagt, lass bloß das Wasser drinne!! Es bringt absolut gar nichts, jede Woche von Neuem zu beginnen!

Also dann, füttere uns mal mit Daten ;)

Edit: Ein Buch könnte ich Dir sofort noch empfehlen: "Beispielhafte Gartenteiche" von Norbert Jorek (gibt es nur bei www.naturagart.de)
Mit der Bestellung würde ich aber noch warten, bis Du die Pflanzenliste zusammen hast; die haben nämlich auch Teichpflanzen im Angebot.
 

alex

Mitglied
Dabei seit
1. Juni 2006
Beiträge
10
Ort
46446
Teichvol. (l)
25000
AW: Braunes Teichwasser

Hallo,Annett,
morgen werde ich also schon mal Bilder und Infos reinsetzen! Erst einmal vielen Dank für die Infos. Das Wasser bleibt jetzt drin. So toll ist das ja auch nicht, diesen großen Teich jedesmal zu auszupumpen und zu schrubben. Übrigens das Wort "mockig" kannst Du mit modderig, schlammig, schmierig vergleichen.Beiuns heisst das dann "Mocke oder mockig".
Viele Grüsse
Alex
 

alex

Mitglied
Dabei seit
1. Juni 2006
Beiträge
10
Ort
46446
Teichvol. (l)
25000
AW: Braunes Teichwasser

Hallo, alle miteinander,
hallo, annett,
so, nun die Angaben und Bilder von meinem Teich:

er ist an der längsten Stelle 7 m und an der breitesten Stelle 5 m lang.
Die Tiefe ist : 1. Etage = 1,00 m. Er fällt dann ab in der 2. Stufe auf 1,60 m.
Er hat einen langen Wasserfall, wie Ihr auf den Fotos sehen könnt.
Die Wasserwerte folgen nächste Woche.

Habe gestern abend etwas ablaufen lassen, weil ich diesen Modder nicht mit dem Käscher abfischen kann. Dadurch ist jetzt die Oberfläche nicht mehr so schlimm.Habe aber kein neues Wasser dazu laufen lassen. Habe den Filter nochmal gereinigt.

Vielleicht kann man sich von den Fotos einen Eindruck verschaffen.

Viele Grüsse
Alex

PIC00001.JPG 

PIC00002.JPG 

PIC00003.JPG 

PIC00004.JPG 

PIC00005.JPG 
 

Annett

Admin-Team
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
12.364
Ort
Wiedemar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
7000
AW: Braunes Teichwasser

Hi,

also ich würde dringend mal die Wasserwerte des Füllwasser und vom Teich nehmen!
Wobei ich die Bilder an sich gar nicht soo schlimm finde.

Hast Du mal genauere Angaben zu dem Filter? Oder ein Bild von Innen? Ich verstehe nicht, wieso Du da andauernd am Reinigen bist.
Ich muss bei meinem blöden Biotec auch mind. 1x täglich den Screenex säubern :evil: aber doch nicht gleich den ganzen Filter.
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
AW: Braunes Teichwasser

Hallo Alex,

na, 25000 Liter stelle ich mir schon ein wenig anders vor... Egal, es sind ja auch Pflanzen drin, was für welche ? Wie meine Kolleginnen schon richtig geschrieben haben, ist es grundfalsch, das Wasser abzupumpen und den Teich zu "schrubben". Man kann es nur wie folgt ausdrücken: Wer so etwas macht braucht nicht noch extra zu betonen, dass er keine Ahnung hat. Ohne ein wenig Verständnis um die Zusammenhänge geht es eben auch mit einem Teich nicht (wobei ich finde, dass der hier diskutierte Teich sehr hübsch angelegt ist). Anstatt aber die Leute hier zu mit dem wiederholten Ansinnen zu quälen, sämtliche Grundlagen mundgerecht auf dem Silbertablett serviert zu bekommen, sollte man sich vielleicht einmal durch das hindurch arbeiten, was schon angeboten wird: Es wurde schon mehrfach auf die Fachbeiträge verwiesen. Und: Nicht nur lesen, sondern auch zu verstehen versuchen...

Wenn dann noch Fragen offen sind (so sehr viele kann ich mir dann aber nicht mehr vorstellen), werden sie sicher gerne (auch von mir) beantwortet.

Beste Grüsse
Stefan
 

alex

Mitglied
Dabei seit
1. Juni 2006
Beiträge
10
Ort
46446
Teichvol. (l)
25000
AW: Braunes Teichwasser

Hallo,Annett,

ich mach morgen mal Fotos vom Filter und Angaben über das Fabrikat. Ich habe ihn noch ganz neu. Vorher war keiner drin und das Wasser entsprechend fast schwarz. Vielleicht braucht man ihn auch gar nicht immer zu säubern, keine Ahnung.

Na, ja, auf den Fotos sieht er auch nicht so braun und modderig aus, wie er aus der Nähe aussieht.Werde mal versuchen, diesen Dreck auf Foto festzuhalten.

Die Randbepflanzung vom Teich ist ja zu erkennen:
Wasserlilien, Sumpfdotterblumen, Gräser etc.Ist das so o.k.?Wie gesagt, die Vorgängerin hat diesen Teich von einer Spezialfirma für Teiche anlegen lassen und das muß wohl wahnsinnig teuer gewesen sein. Danach wurde aber nicht viel daran getan und der alte, kleine Filter (extern) lag im Keller, als wir einzogen.

Also, morgen mehr Infos von mir und viele Grüsse!
Alex
 
Oben