Youtube Facebook Twitter

CompactSieve - preiswerte Alternative

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 9. Juni 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Forum,

    les hier schon länger mit, aber jetzt hab ich selber mal eine frage: spiel mit dem gedanken mir ein ultrasieve als vorfilter für meinen oase biotec 10 zu kaufen, nachdem der derzeit dauernd "zu" ist mit algenschleim und ein paar fadenalgen und mir die reinigung der filterschwämme enorm auf den nerv geht.

    jetzt wollt ich mal fragen ob hier schon jemand erfahrungen mit dem "neuen" campactsieve hat, das hier angeboten wird. Der preis scheint ja recht vernünftig zu sein wie ich finde, im vergleich zu den anderen angeboten...oder weiß jemand alternativen? fiap hab ich schon gelesen den beitrag.

    danke!
    firewally
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    was mich an den dingern stört ist das das wasser vom überlaufschutz auch in den teich gehen würde. ist aba glaube ich bei allen konstruktionen so, oder ??
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo firewally,

    ich habe den CompactSieve II seit einigen Monaten im Einsatz und möchte ein solches Gerät nicht mehr missen. Gut ist im Vergleich z.B. zu BoFiTec, dass es eine Überlaufeinrichtung überhaupt gibt. Nicht verstehen kann ich den Einwand von Lars, da ich den Teich nicht versehentlich leerpumpen möchte, sollte irgendwas verstopfen. Ist aber bis jetzt nicht vorgekommen.
    Nachteil beim CompactSieve: Die abgesetzte Algen- und Schmutzmasse kann zwischen Sieb und Gehäusewand durchrutschen, wenn das Reinigungsintervall zu lang ist. Ich habe das Problem behoben, in dem ich einen Ring in Gehäuseform aus einer alten Mauspatte ausgeschnitten habe und diesen einfach auf den Rand des Siebs lege. Primitiv, funktioniert aber.
    Übrigens: Koi-Schnaeppchen hat den CompactSieve gerade im Sonderangebot, wie ich gestern per Zufall gesehen habe (Ich glaube für 225€)
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hi zusammen!

    also dass es einen überlauf gibt, finde ich auch nicht schlecht - sicher ist sicher. und die lösung um ein überlaufen des drecks zwischen sieb und wand zu verhindern find ich gut - wär garnicht drauf gekommen dass das ein problem sein könnte.

    die frage die sich mir jetzt nur stellt ist, worin genau die unterschiede liegen, die die preisdifferenzen erklären und zwar zwischen

    -bofitec (ca. 240 euro)
    -ultrasieve (ca. 750 euro)
    -compactsieve (ca. 240 euro, derzeit aktion: 225 euro)
    -fiap (ca. 800 euro)

    ich mein bofitec und compactsieve liegen gleichauf, aber das ultrasieve bzw. fiap ist dreimal so teuer!!

    im prinzip ist alles das gleiche bzw. die gleiche technologie, also wo genau liegt der horrende unterschied, der den preis rechtfertigen würde????

    ciao
    firewally
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Die Unterschiede liegen in der Breite der Siebe, die die maximale Durchflussmenge limitieren, und im Gehäuse-Material. Der CompactSieve hat im Vergleich zum Bofitec ein breiteres Sieb mit einer höheren maximalen Durchflussmenge und einen Überlauf.
    Ultrasieve und Fiap haben höherwertige Gehäuse (Fiap aus Edelstahl glaube ich) und eine Schwimmersteuerung. Inwieweit dadurch die enormen Preisdifferenzen zu rechtfertigen sind, ist natürlich eine andere Frage.
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo majortom,

    also das mit der durchflussmenge war mir schon klar, das mit dem edelstahlgehäuse beim fiap wußte ich nicht, erklärt natürlich einiges.

    beim bofitec hab ich jetzt nochmal geschaut: überlaufschutz ist gegeben über die oberkante des siebes
    http://www.teichfilter.net/shop_de/DesignPlus/hex51.jpg
    steht auch im text.

    wie schaut das bei bofitec bzw compactsieve eigentlich mit reinigen aus? gut, man nimmt unten den dreck raus, der sich sammelt - klar! aber wenn mal eine "feinreinigung" nötig ist - nimmt man dann das siebelement raus oder wie geht das???

    sorry falls ich "blöde" fragen stelle, aber ich hab so ein ding noch nie in natura gesehen und wüßt auch garnicht wo ich in wien sowas herbekomm...

    was würdet ihr mir also raten: bofitec oder compactsieve?

    danke & lg
    firewally
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo
    bei Oase gibt es ein nachrüst screenex kostet 24,95 mit einwenig Handarbeit kann man es selbst bauen
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    nachrüstscreenex? für den biotec 10 - das kann i mir net gut vorstellen, aber vielleicht weiß i a net alles :?:

    noch nie davon gehört!
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    genau, das Sieb liegt einfach in dem Gehäuse und wird vom Wasser überspült: Sieb nach oben rausnehmen, abspülen und wieder einsetzen.

    Du hast Recht, was den Überlaufschutz beim Bofitec angeht, mir erschien aber das zusätzliche Abflußrohr beim CompactSieve II noch zuverlässiger. Soll auf Kundenanregung eingebaut worden sein.
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    und du bist ja offensichtlich recht zufrieden mit dem ding? wie oft musst du den dreck unten rausnehmen und wie oft bist du am "feinreinigen" sprich wie oft nimmst du das sieb raus?

    kommt ja einiges an dreck zusammen mit skimmer und so - also was halt durch eine aquamax oder den skimmerkorb so durchgeht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden