Youtube Facebook Twitter

Der Molch im Wasserglas

Dieses Thema im Forum "Tiere im und am Teich" wurde erstellt von Aquaga, 29. Okt. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. Aquaga

    Aquaga Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2015
    Beiträge:
    378
    Galerie Fotos:
    0
    Teichfläche (m²):
    9
    Teichtiefe (cm):
    205
    Teichvol. (l):
    20000
    Hallo Leute,

    so wie es aussieht haben wir seit letzter Woche einen 4. Teich im Garten mit 150 ml Inhalt,
    einen Micro-Teich so zu sagen, in Form eines auf der Terrasse vergessenen Wasserglases. :)
    Der Molch im Wasserglas_596503_20191028_090053.jpg_jpg Der Molch im Wasserglas_596503_20191027_133347.jpg_jpg

    Nun ist dieser aber inzwischen auch noch bewohnt, denn ein Bergmolchmännchen ist da eingezogen! :confused: :aua

    Hab mich ganz schön erschrocken als ich das Glas ausschütten wollte und sich da drin was regte :D
    Der Molch im Wasserglas_596503_20191027_133208.jpg_jpg Der Molch im Wasserglas_596503_20191027_133354.jpg_jpg Der Molch im Wasserglas_596503_20191028_090041.jpg_jpg

    Doch es scheint ihm dort drin offensichtlich zu gefallen. Ich halte den Wasserspiegel immer auf Glasrandniveau,
    so dass er da einfach drüber rutschen könnte falls er raus wollte. Will er aber wohl nicht.

    Nun mache ich mir etwas Sorgen, da ja der Winter doch so langsam kommt.
    Ihn einfach aus seinem Zuhause raus schütten hab ich bis jetzt noch nicht übers Herz gebracht.
    Wir beide gucken uns morgens und abends immer sehr neugierig durch das Glas hindurch an.
    Keine Ahnung was er in der Zeit dazwischen so treibt. Futter wird er wohl in seinem Miniheim nicht finden.

    Daher nun mal meine Fragen an die Experten hier im Forum:
    • Wie groß ist denn der Aktionsradius von so einem Molch?
    • Ob er wohl weiß dass 4 Meter nebenan der Terrassengoldfischteich ist?
    • Soll ich ihn da rein leeren?
    • In dem Blumenerdesack nebenan habe ich vor drei Wochen ein Molchweibchen fast erdrückt beim Erde rausnehmen.
      Ist aber Gott sei dank nix passiert. Vielleicht gehören die ja zusammen und sie finden sich nicht mehr wenn ich ihn in den Teich leere?
      (Hätte sehr gerne Nachwuchs im nächsten Jahr.)
    • Ob er wohl weiß dass es bald sehr kalt wird in seinem Glas? o_O
    Tja, was also tun? Weiter abwarten?
    :kaffee
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Okt. 2019
    Skadi, samorai, troll20 und 2 anderen gefällt das.
  2. butzbacher

    butzbacher Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    312
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    0
    Teichvol. (l):
    0
    Hallo Gabor,

    als erstes kippe das Glas inklusive Molch aus. Am besten in der Nähe vom Komposthaufen. Wäre ein geeigneter Platz zum überwintern. Der Gartenteich dürfte den Molch aktuell nicht interessieren, das Weibchen übrigens auch nicht. Der Aktionsradius ist abhängig vom Nahrungsangebot und von Paarungsmöglichkeiten. Ist also gut möglich, dass sich deine zwei nächstes Jahr im Teich treffen. Jedoch wird das mit dem Nachwuchs nichts, so lange du Goldfische im Teich hast. Die fressen alles.

    Gruß
    André
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden