Youtube Facebook Twitter

Der Winter kommt...Fagen nach Teichneubau

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von negatiefmann, 13. Nov. 2019.

Die Seite wird geladen...
  1. negatiefmann

    negatiefmann Mitglied

    Registriert seit:
    28. Apr. 2008
    Beiträge:
    63
    Galerie Fotos:
    5
    Beruf:
    Channel Manager
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    12000
    Hallo Forum,
    Nachdem mein neuer Tümpel jetzt seit Sommer in "betrieb" ist, habe ich zum herannahenden Winter einige Fragen:
    Was würdet Ihr mir raten um meinen Teich und die Fische zu überwintern?
    Wir Ihr den Fotos entnehmen könnt, habe ich ein rechteckiges Becken mit den Maßen ca. 350x x250cm. Eine Tiefe von 1,20cm ist gegeben. Die Pumpen stehen auf dem Grund. Der Filter und UVC sind in der Hütte installiert. Ich habe einen Screenmatic2 (60.000er).
    Was soll ich machen?
    a) Filter, UVC und Pumpe außer Betrieb nehmen, Filter reinigen (und damit alle Organismen im Filter auch entfernen), Eisfreihalter in den Teich und fertig?
    oder
    b) Filter und Pumpe durchlaufen lassen, UVC ausmachen und vielleicht eine Heizung anbringen?

    Wie sieht es mit Fütterung aus. Die Fische sind jetzt schon lethargisch am Grund. Einzig der Stör ist noch etwas aktiver.

    Bei meinem "alten Tümpel" habe ich die Teichtechnik (sprich Pumpe und Druckfilter) immer außer Betrieb genommen. Beides lief aber auch im Sommer nicht durchgehend (ja ich weiß...Ein Druckfilter macht keine nSinn, wenn er nur Partiell läuft). Im "alten Tümpel" war aber auch sehr viel Schlamm, und andere Ablagerungen, an denen sich die Fische laben konnten..

    Ein kurzer und einfacher Rat wäre sehr hilfreich.

    Vielen Dank aus Gelsenkirchen

    Der Winter kommt...Fagen nach Teichneubau_597045_20191113_080917.jpg_jpg Der Winter kommt...Fagen nach Teichneubau_597045_20191113_080930.jpg_jpg Der Winter kommt...Fagen nach Teichneubau_597045_20191113_080951.jpg_jpg Der Winter kommt...Fagen nach Teichneubau_597045_20191113_081002.jpg_jpg
     
  2. Teich4You

    Teich4You Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2015
    Beiträge:
    2.848
    Galerie Fotos:
    18
    Teichtiefe (cm):
    170
    Teichvol. (l):
    30000
    Mit einem oberirdischen Rücklauf kühlst du den Teich unnötig aus.
    Auch auf Grund der Teichgröße würde ich dir zu einem Abschalten raten.
    Ein Eisfreihalter wird Pflicht werden, damit noch ein wenig Sauerstoffaustausch stattfinden kann.
    Vielleicht mit einer kleinen Membranpumpe.

    Insbesondere in Bezug auf den Stör, halte ich die Teichgröße übrigens für ungeeignet.
     
    troll20, ThorstenC und PeBo gefällt das.
  3. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.641
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    :kopfkratz
    Schwierig ...

    Nach Ansicht Deiner Bilder, würde ich wahrscheinlich folgendes versuchen:
    • Bachlauf aus(!)
    • Pumpe am Grund (oder BA) aus(!)
    • Pumpe vom Skimmer mit max. halber Leistung laufen lassen
    • Beim Rücklauf für verwirbelungsfreien sanften Einlauf sorgen
    • Freiliegende Rohre und den Filter isolieren. (Und wenn es bei den Rohren auch nur 'Erde anhäufeln' ist.)
    Somit ist der Filter weiterhin in Betrieb und kann in nicht so kalten Zeiten seine Arbeit (halbwegs) verrichten.
    Im tiefen Bereich kann und wird das 4°C warme und somit schwere Wasser ruhig stehen.


    Gruß Carsten
     
  4. negatiefmann

    negatiefmann Mitglied

    Registriert seit:
    28. Apr. 2008
    Beiträge:
    63
    Galerie Fotos:
    5
    Beruf:
    Channel Manager
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    12000
    Ok.
    Bachlauf ist defintiv aus (hat eine eigene Pumpe)
    Pumpe vom Skimmer und Pumpe zum Filter ist die gleiche (T-Stück)
    Rücklauf könnte ich mit Rohr auch unter Wasseroberfläche legen.
    Rohre isolieren sollte kein Problem sein.

    Was ist von einer Heizung zu halten? Z.B. Aquaforte Profi Heater?
    Was ist mit Fütterung?
     
  5. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.641
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    :kopfkratz
    Versteh ich nicht recht ... Bissel verquetscht ausgedrückt, oder? :lol
    Habe ich das richtig verstanden, dass Du nur eine Pumpe im Einsatz hast, diese im tiefen Teil am Boden liegt und gleichzeitig auch am Skimmer zieht?

    Dann würde ich diese Pumpe auf der oberen Stufe ablegen, damit das Wasser im tiefen Teil weitestgehend unbewegt stehen kann.
    (Den Skimmer könnte man dann auch abklemmen, wenn man keine automatische Niveauregulierung im Einsatz hat. Dann darf aber das Wasser wie oben im Bild gesehen reinplätschern und dort für eine offene Stelle sorgen. Ein separater Eisfreihalter kann somit entfallen.)

    :kopfkratz
    Kann man machen ... - Aber nur für absolute Notfälle.
    Ohne Teichabdeckung kannst Du aber auch gern Geld zum Fenster hinauswerfen. :)


    Gruß Carsten

    PS zur Fütterei:
    Wird temperaturabhängig eingestellt.
    Wurde schon oft geschrieben, werf mal die Forumssuche an. :)

    Stör:
    Zur Größe vom Teich - siehe oben.
    Fütterei - da kenne ich mich beim Stör überhaupt nicht aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Nov. 2019
    troll20 gefällt das.
  6. negatiefmann

    negatiefmann Mitglied

    Registriert seit:
    28. Apr. 2008
    Beiträge:
    63
    Galerie Fotos:
    5
    Beruf:
    Channel Manager
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    12000
    Ok nochmals:
    An der einen Pumpe hängt der Bachlauf...also kein Problem.
    An der anderen Pumpe habe ich ein T-Stück mit Regler. Daran hängt der Skimmer und der Korb der unten am Grund ansaugt.
    Ich kann die Pumpe nicht einfach auf die obere Stufe legen. Ich könnte aber vielleicht den Regler so stellen, das die Pumpe nur über den Skimmer saugt. Dann müßte ich natürlich sicherstellen, das der Skimmer nich einfriert...
    Whatthehell ist denn eine "automatische Niveauregulierung"?
     
  7. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.641
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    Dann stelle bitte den Regler so ein.
    Im tiefen Bereich soll das Wasser im Winter möglichst ruhig stehen und nicht pausenlos mit dem kalten Oberflächenwasser durchmischt werden.

    Solange der Skimmer in Betrieb ist und Wasser zieht, dann kann er bei unseren mitteleuropäischen Temperaturverhältnissen nicht einfrieren.
    Somit entfällt auch hier der Betrieb eines separaten Eisfreihalters.

    "Wasserstandsregulierung" oder "Wasserpegelsteuerung" oder "Niveauregulierung mit Wasserpegelschalter" oder ...

    Wie auch immer ...
    Du musst dafür Sorge tragen, dass im Teich immer genug Wasser ist und somit der Skimmer genügend Spielraum für Pegeländerungen hat.
    Dann friert da auch nichts ein.


    Gruß Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Nov. 2019
  8. negatiefmann

    negatiefmann Mitglied

    Registriert seit:
    28. Apr. 2008
    Beiträge:
    63
    Galerie Fotos:
    5
    Beruf:
    Channel Manager
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    110
    Teichvol. (l):
    12000
    Danke Carsten,
    soll ich den Wassereinlauf tiefer legen? Also mit nem HT Rohr unter Wasser legen?
    Kann die UVC Lampe weiterlaufen? Habe irgendwo gelesen, das die durch kaltes Wasser kaputt geht.

    Ist die Variante "Filterund Pumpe weiterlaufen lassen" denn ok, oder nur eine "Notlösung". Wäre ein komplettes abstellen der Anlage besser für Teich un Fische (Ruhephase)?
    Sorry für die doofen Fragen...
     
  9. DbSam

    DbSam Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    2.641
    Galerie Fotos:
    28
    Teichfläche (m²):
    10
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    13500
    :kopfkratz
    Typische Stammtischfragen ... :lol
    Da hat man Stoff für den ganzen Abend, wird sich nie einig und zoffen kann man sich auch noch.

    Meine Sicht:
    1. Wassereinlauf kannst Du theoretisch so lassen.
      Zu beachten ist:
      Je weniger Spritzer, desto langsamer wächst eine Eisglocke im Winter bei "Vollfrost".

    2. Die UVC-Lampe ist bei mir schon seit Mitte Sommer aus.
      Drin lassen, wenn immer alles läuft.
      Tiefe Temperaturen machen der Lampe nichts aus.
      Die geht nur bei stehendem Wasser kaputt, wenn Dir das Wasser abfriert.

    3. "Lass ich's laufen oder nicht"? - Immer diese schweren Fragen. :boah
      • Ohne Filter kein Futter
      • wann genau außer und wieder in Betrieb nehmen, bei welchen Temperaturen?
        Nun, bei unseren Wintern weiß man nie ...
        Wenn der Filter durchläuft, dann hältst Du die Biologie darin am Leben.
        Das Wasser wird bewegt, dabei werden Schadstoffe (langsam) abgebaut und das Wasser mit Luft versorgt, etc. pp.
        Halt alles wie im Sommer, nur nicht so effektiv. Es schlafen ja alle. ;)
        Auch im Frühjahr bist Du mit laufendem Filter immer einen Schritt voraus
      • Ruhephase?
        Machen die Fische bei entsprechender Temperatur automatisch.
        Deswegen nur oben das Wasser absaugen, den tiefen Teil in Ruhe lassen.
        Verstecke werden sehr, sehr gern angenommen, auch von Karpfen.
        Auch zu beachten: Wenn das Wasser nur oben bewegt wird, dann bleibt es unten wärmer.
    4. Die Pumpen und der Filter sind bei den kleinen Teichen der Herzschrittmacher.
      Den schaltet man doch auch nicht einfach so ab. ;)

    Gruß Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Nov. 2019
  10. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.345
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Ob der Teich an oder aus ist, wenn es Temperatur - Technisch geht macht man auch Wasser - Wechsel im Winter, eventuell jeden Monat einmal.
    Behutsam nicht volle Pulle aufdrehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden