Der Winter war hart

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.415
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
Hallo an alle Moorbeet bzw. Carnivorenkiebhaber.

War gerade noch im Garten am arbeiten an meinem Moorbeet, und mußte doch feststellen das der Winter mehr als die Hälfte meiner Schlauchpflanzen dahingerafft hat. Fast alle meiner Sarracenia alata sind am vorsichhinfaulen (4 Stück, nur eine die ohne Schutz im Moorbeet stand scheint noch am Leben zu sein). daneben sind alle 5 Sarracenia leucophylla hin, meine 3 Sarracenia minor, meine 2 Sarracenia rubra, 3 von 7 Sarracenia psittacina und 2-3 Sarracenia flava und 2 Hybriden scheinen auch tot zu sein. Nur Sarracenia purpurea (haben aber viele der alten Schläuche verloren) und meine 3 Sarracenia oreophila zeigen keine Verluste. Was besonders ärgerlich ist, das alle letztes Jahr in der blühfähigen Größe angelangt sind :( ( wird schön teuer bei der Neubesorgung) und ich schon auf einen eigenen Hybridencocktail gehofft hatte. Dafür hat man jetzt große leere Löcher im Moorbeet :boese . Das neue Wird so angelegt das ich ein Gewächshaus darüber stellen kann.
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi Frank!

Verdammt, das ist bitter! Dein Moorbeet war der Auslöser, dass ich sowas auch haben wollte. ;) Naja ich werds dieses Jahr wieder abreisen, denn der Versuch war total falsch angesetzt. Viel zu klein zu niedrig etc. Werde mir lieber nen größen Trog o.Ä. beschaffen und dort nen Moor-Kübel anlegen. Für nen ordentliches Beet ist kein Platz mehr... leider!
Naja leider hat Plantarara noch nix im Angebot, aber ich denke das bekommste wieder hin!
Ich darf mich jetzt erstmal auf die Suche nach nem neuen Cephi machen. Mein alter wurde ja von nem Pilz o. Ä dahin gerafft! Das Rhizom war von oben her befallen und schwarz marmoriert! Was die Sarracenien angeht... naja bisher tut sich noch nix! VFF sind auch futsch. Fast alles halt! Hoffe das sich wenigstens meine Darlingtonia wieder fängt.

mfg Björn
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.415
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
Hi Björn,

einer von meinen großen Cephalotus geht wohl auch ein. Fing vor 3 Tagen mit runzelichen Krügen an, dann wurden die Winterblätter weich und schlaff. Mittlerweile sieht er aus wie ne eingetrocknete Kartoffel.Hat wohl das selbe wie deiner. Mal sehen wann es bei Plantarara wieder frische Sarracenien gibt, dann werden sich halt wieder welche nachbestellt. Die eingegangenen Sarracenien waren alles die in Töpfe umgetopften, oder die im Moorbeet nicht vom Sphagnummoos überwachsene Rhizome hatten. Die Vff im Sphagnum sind noch recht grün, die ohne Abdeckung haben sich komplett zurückgezogen (was bei Frost ganz normal ist). Hast Du mal eine der deinigen ausgegraben und dir das Rhizom angeschaut? Ist noch der knollenförmige Blattansatz (so ne Art Zwiebel) erkennbar und noch nicht am faulen wird sie wieder austreiben. (dauert meißt bis Ende April/Mitte Mai bis sich bei den Vff im Moorbeet was tut)

MfG Frank
 

StefanS

Mitglied
Dabei seit
14. Aug. 2004
Beiträge
777
Ort
31470
Teichtiefe (cm)
1,10
Teichvol. (l)
ca. 60.000
Besatz
Keine !
Hallo Frank,

wirklich alles dahin ? Wie schade. Müsste sich denn schon etwas zeigen ? Trotz enormer Temperaturen und viel Licht im GW kommt mein Testmoor, das bei +5 Grad überwintert hat, auch nur enorm langsam in Schwung. Die neue Triebe zeigen sich erst seit ein paar Tagen. Draussen im Moorbeet (selbst mit Winterschutz) müsste eigentlich alles noch weiter zurück sein, oder ? Ein paar "Totgesagte" zeigen auch bei mir jetzt Anzeichen von Leben. Allerdings gilt das nicht für einen Teil der Winterknospen, die ohne Schutz überwintern mussten. Das sind Ausfälle. Merkwürdig: Klar war der Winter hart. Am besten kommen aber die Pflanzen, die wie die Oliven, Magnolia Grandiflora oder Granatapfel eigentlich recht kälteempfindlich sind.

Beste Grüsse
Stefan

Beste Grüsse
Stefan
 

Nestor

Email prüfen!
Dabei seit
7. Sep. 2004
Beiträge
266
Ort
*****
Hi Frank!

Also die VFF ... da war nix mehr. Alles vergammelt. Der Winter war bis Januar total mild aber super nass. Ich denke mal vieles ist einfach vergammelt. Dann kam der plötzliche Winter und hat alles in einen Eisklumpen verwandelt. Mal abwarten. Das einzige was sich an den Pflanzen bisher bemerkbar gemacht hat, ist nen Schimmelflaum. Ich lasse da aber jetzt erstmal ein paar Wochen verziehen ehe ich an den Pflanzen rumfummel. Lieber suche ich nach dem Grund warum meine Darlingtonia so abgeht. Da hab ich immer noch keinen Anhaltspunkt!

@Stefan

Was hat denn deine Nepenthes zu den dauerhaft niedrigen Temperaturen gesagt? Bin ja mal auf dein Moor gespannt! Wie gesagt, ich habe die Möglichkeiten leider nicht, daher freue ich mich über viele Bilder ;)

Gruß Björn
 

Knoblauchkröte

Experte / Lexikon
Mod-Team
Dabei seit
23. Okt. 2004
Beiträge
7.415
Ort
35041
Rufname
Frank
Teichfläche ()
134
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
100000
Besatz
Astacus astacus
Leucaspius delineatus
Macropodus ocellatus
Scardinius erythrophthalmus
Gambusia affinis
Hi Stefan,

von den Schlauchpflanzen sind alle definitiv hinüber. Habe alle aus dem Moor und den Töpfen genommen um mir die Rhizome anzuschauen. Alle Rhizome waren schön braun, zum Teil matschig, am faulen oder dick mit Schimmel überzogen. Nix mehr mit lebendiger Rhizomspitze (lebendige sind rötlich oder grün gefärbt und zeigen meist neue Schlauchaustriebe). Dafür treiben aber die Winterknospen von den Droseras und Pinguiculas so langsam aus. Das neue Moor, wenn ich dazu komme meinen Bachlauf umzubauen fallen rund 20 qm Teichfolie vom zu entfernenden Bachlaufteich an, wird dann so angelegt das ein Gewächshaus/Folientunnel darüber paßt.

@Björn

Dem Schimmel solltest Du so schnell wie möglich die Lebensgrundlage entziehen bevor er sich auf noch lebendige Pflanzenteile ausbreitet (abgestorben Blätter entfernen und den Schimmel abwichen/bürsten). Schimmel ist eine der Haupttodesurachen für Carnivoren, damit sollte man nicht spaßen.

MfG Frank
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten