Youtube Facebook Twitter

Dicke EPDM Folie und steile Ufer im "Keller-Teich*

Dieses Thema im Forum "Mein Teich und ich" wurde erstellt von Eve, 26. März 2021.

Die Seite wird geladen...
  1. Eve

    Eve Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2021
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    60
    Rufname:
    Eve
    Teichfläche (m²):
    110
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    100000
    Servus!
    Ich bin neu hier, mit vielen Fragen und froh, hier viel Inspiration zu finden :)

    Unsere Vorgeschichte:
    Bald wird das alte Haus auf unserem Grundstück abgerissen, in dessen Keller wollen wir einen NaturschwimmTeich bauen.
    Da er relativ groß sein wird (knapp 100.000 Liter), bin ich über die Dicke der Teichfolie unsicher (EPDM):

    In meinem Gartenteich Buch steht, dass bei dieser Größenordnung eine dicke von 2 mm erforderlich ist.
    Im Handel finde ich jedoch nur 1 und 1,5 mm EPDM Folien. Sollten wir also:
    2 x 1mm Folien übereinander legen,
    oder reicht eine (1 oder 1,5mm?)?
    Je dicker die Folie, desto schwerer und mühsamer zu bewegen wird sie, darum tendiere ich zur dünneren.

    Eine weitere Frage ist:
    Die Kellerwände sind natürlich steil. Ich dachte, die Abrissfirma zu fragen,ob sie den oberen Teil der Wände abtragen/abkratzen können. Und dann mit Erde und Sand die oberen 2 Zonen (Sumpf und Flachwasser) modellieren.
    Wäre das ein Ansatz? Oder hat jemand andere Ideen?

    Vielen Dank schon Mal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2021
  2. Turbo

    Turbo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dez. 2007
    Beiträge:
    795
    Galerie Fotos:
    44
    Zustimmungen:
    1.491
    Rufname:
    Patrik
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    10000
    Salü
    Kann mir den Keller Naturschwimmteich im Kellerfundament nicht in schön vorstellen. :nolike
    Skiziere deinen Traumteich auf ein Blatt Papier. Suche Fotos von deinem Traumteich zusammen.
    Darauf kannst du aufbauen.
    Vielleicht kannst du die Bodenplatte und die ein oder andere Aussenwand für deinen Traumteich verwenden.

    Willkommen bei uns Teichsuchtis.
    Liebe Grüsse
    Patrik
     
    Eve gefällt das.
  3. Eve

    Eve Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2021
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    60
    Rufname:
    Eve
    Teichfläche (m²):
    110
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    100000
    Danke Patrik,
    Das machen wir: solange das Haus steht, können wir das uns auch schwer vorstellen :D

    Was ist mit der Dicke der Folie? 1mm übereinander, oder 1,5?
     
  4. Turbo

    Turbo Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dez. 2007
    Beiträge:
    795
    Galerie Fotos:
    44
    Zustimmungen:
    1.491
    Rufname:
    Patrik
    Teichfläche (m²):
    32
    Teichtiefe (cm):
    120
    Teichvol. (l):
    10000
    Salü Eve
    Würde nichts unter 1.5mm verwenden. Hab bei mir 1.5mm eingesetzt.
    Frage doch im Baustoffhandel (nicht im Baumarkt) nach 2mm EPDM. Wenn handelsüblich, können die das organisieren.
    Zwei Folien übereinander bringt nichts.
    LG Patrik
     
    Eve gefällt das.
  5. bernias

    bernias Mitglied

    Registriert seit:
    9. Jan. 2019
    Beiträge:
    89
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    79
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    90
    Turbo gefällt das.
  6. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.760
    Galerie Fotos:
    98
    Zustimmungen:
    3.525
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Macht Sinn.

    PE-HD Einschweißen könnte noch besser sein.
     
  7. anz111

    anz111 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Okt. 2012
    Beiträge:
    450
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    545
    Teichtiefe (cm):
    1,90
    Teichvol. (l):
    250000
    Hallo Eve!

    Wichtiger als die Dicke der Folie ist die Dicke des Vlies, das unter die Folie kommt. 1,5 mm dicke HDPE Folien werden im landwirtschaftlichen Bereich für Güllegruben mit 3 m Tiefe empfohlen. Für einen ST dürfte Material um die 1 - 1,2 mm völlig ausreichend sein.

    Für streng geometrische Formen empfehle ich für den Folieneinbau einen Profi, da die Ecken usw. alles geklebt werden müssen. Bei runden Formen kann man selber falten. Oder eben eine PE Folie, die sehr leicht geschweißt werden kann.

    Was die Zonen betrifft, da würde ich eine Seite niedriger machen (also Mauer etwas einreißen) und dann hier hinausfahren. Da gibt es schöne Beispiele wie aus alten Pools schöne Schwimmteiche gebaut werden, findest sicher im Net.

    Ansonsten sind zu viele Fragen offen, um hier genau Auskunft zu geben. Erst mal ein Konzept erstellen, welche Art von Teich ihr überhaupt wollt usw. usw.

    Sicher eine schönes Projekt!

    Liebe Grüße
    Oliver
     
    Turbo, Eve, Zacky und 3 anderen gefällt das.
  8. Eve

    Eve Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2021
    Beiträge:
    76
    Galerie Fotos:
    0
    Zustimmungen:
    60
    Rufname:
    Eve
    Teichfläche (m²):
    110
    Teichtiefe (cm):
    150
    Teichvol. (l):
    100000
    Dankeschön für eure Antworten und Anregungen!
    Wir arbeiten gerade an einem Plan,den ich gerne mit euch teilen möchte.

    Zur Folie: ist EPDM nicht beständiger als PE? Der Verkäufer meint, dass es mit einem Spezialkleber geklebt werden kann.
    Meint ihr, das ist für Neulinge machbar?

    Wir wollen das meiste (Ausser graben,da kommt ein Bagger) mein Mann und ich machen.

    Oliver, wir sind quasi Nachbarn:) bis vor 3 Jahren haben wir in Salzburg Stadt gewohnt, jetzt wenige km weiter im Westen, in Bayern.
     
  9. anz111

    anz111 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Okt. 2012
    Beiträge:
    450
    Galerie Fotos:
    1
    Zustimmungen:
    545
    Teichtiefe (cm):
    1,90
    Teichvol. (l):
    250000
    Hallo Eve!

    Über Vor- und Nachteile von PE und EPDM findest du genug Eintragungen hier drinnen und auch im Netz. Der größte Vorteil der PE Folie ist die leichtere Verlegbarkeit. Bei EPDM ist das Verkleben jetzt auch keine Raketenwissenschaft, aber viel aufwendiger.
    Was die Haltbarkeit betrifft, da ist die EPDM Folie zumindest gegen UV Strahlung völlig resistent, die PE Folie nicht. Das gilt aber für die Folie außerhalb des Wassers. Will heißen, wenn die PE Folie im Uferbereich abgedeckt ist, dann spielt das keine große Rolle.

    Noch mal zum Kleben:
    Klar ist das machbar. Es müssen genaue Klebeschritte eingehalten werden, ihr findet da einiges bei Youtube.

    LG Oliver aus der Nachbarschaft ;)
     
  10. Tottoabs

    Tottoabs Mitglied

    Registriert seit:
    18. Okt. 2013
    Beiträge:
    4.760
    Galerie Fotos:
    98
    Zustimmungen:
    3.525
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    anz111, kann das sein das es zum grösten Teil Müll ist was du da geschrieben hast.
    Einfach weil du PE mit PVC Folie verwechselt hast.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden