Youtube Facebook Twitter
  1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Hobby-Gartenteich.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet. Siehe auch: Hinweise zur DSGVO

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden

Dicker Algenbewuchs nach Auftauen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von DirkAn1, 8. März 2018.

Die Seite wird geladen...
  1. DirkAn1

    DirkAn1 Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    228
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    12.000
    Karte
    Hallo zusammen,

    bei meinem Teich ist in den letzten Tagen das Eis auf der Oberfläche immer weniger geworden. Heute habe ich dann die letzten Stücke entfernt. Dabei musste ich feststellen, daß die Teichfolie zentimeter-dick mit Algen (Fadenalgen) zugewachsen ist. Das wundert mich schon etwas..... Ich dachte immer, dass auch Algen eine gewisse Temperatur zum wachsen brauchen.
    Hatte bis Ende Januar den Filter in Betrieb. Ende Dezember habe ich sogar die UV-Lampe in Betrieb genommen, weil das Wasser wieder trüb wurde. Nach 2 Wochen war dann wieder alles klar. Kurz dannach kam die Kälte, weshalb ich den Filter still legen musste.
    Aber die Fadenalgen sind wirklich heftig.....:nolike

    Gruß
    Dirk
     
  2. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.208
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Karte
    Bei mir sieht es schon ähnlich aus und es war bisher alle Jahre so. Nicht schön anzuschauen. :unsure

    Ohne es genau zu wissen, würde ich aber meinen, dass es nahezu normal ist, da die herkömmlichen Nährstoffzehrer im Winter nicht wirklich aktiv sind und somit die Algen mit dem natürlichen Überschuss super wachsen & leben können. Wir werden dann demnächst, sobald die Teichtemperaturen es hergeben, die Algen von den Wänden und vom Boden putzen. Große Frühjahrs-Putzaktion und dann hält sich der Algenwuchs bei uns zumindest immer in Grenzen.
     
    Mathias2508 und Michael H gefällt das.
  3. center

    center Mitglied

    Registriert seit:
    3. Feb. 2015
    Beiträge:
    221
    Galerie Fotos:
    0
    Karte
    Bei mir tauts auch langsam. Hab das selbe Phänomen.
    Jede Menge Fadenalgen. Hab ich schon vor der Frostperiode bemerkt.
    Ich hatte vorher noch nie welche.

    Ich denke auch, dass die herkömmlichen Nährstoffzehrer im Winterschlaf waren und für die Fadenalgen wars vor der Frostperiode nicht kalt genug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
    Zacky gefällt das.
  4. lollo

    lollo Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    1.072
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    100
    Teichvol. (l):
    6002
    Karte
    Hallo,

    habt ihr mal die Oberfläche des Eises genau angeschaut. Dort befinden sich Unmengen an Schmutz, der beim normalen Filterbetrieb ohne Eis, ja laufend abgeführt wird.
    Dieser Schmutz ist nun beim Schmelzen des Eises auf einmal im Wasser. :mad:

    Aus diesen Gründen nehme ich die Eisschicht, war dieses Jahr ca. 5-6 cm, sobald sie händelbar ist von der Wasserfläche, habe einen eisfreien Teich, und nicht den Kühleffekt des Eises, aber dafür einen Eisrasen. :)
     
    PeBo, koichteich und Zacky gefällt das.
  5. Michael H

    Michael H Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    3.075
    Galerie Fotos:
    51
    Teichfläche (m²):
    20
    Teichtiefe (cm):
    160
    Teichvol. (l):
    24000
    Karte
    Hallo
    Hab das gleiche , hatte ja nur 2 Tage ein wenig Eis drauf aber die Algen waren davor auch schon da .
    Wenn mein Filter wieder zu 100% läuft wird ja kurz durch geschrubbt und gut ist .
    Bis dahin finden die Koi vielleicht etwa Nahrung in den Fadenalgen . Sie Grasen zumindest regelmäßig die Fadenalgen ab .

    P.S. Im Frühjahr gibt es immer eine Runde Algisin bei mir , so hab ich dann zu 99 % kein Problem mehr mit Fadenalgen über den Sommer ...
     
    Zacky gefällt das.
  6. Zacky

    Zacky Mod-Team Mod-Team

    Registriert seit:
    12. Nov. 2010
    Beiträge:
    5.208
    Galerie Fotos:
    26
    Teichfläche (m²):
    50
    Teichtiefe (cm):
    175
    Teichvol. (l):
    40000
    Karte
    In dem Algenrasen lebt meiner Meinung nach auf relativ viel natürliche Lebendnahrung, wovon sich die Jumpels nach eigenen Bedrüfnissen auch eigenständig versorgen können, bis wir als Halter zufüttern. Also ist es doch nicht immer ganz so schlecht. :D
     
    Michael H, Mathias2508 und DbSam gefällt das.
  7. teichinteressent

    teichinteressent Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    690
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    190
    Teichvol. (l):
    18000
    Karte
    Die Algen sind sicherlich noch vom vergangenen Jahr. So ist es jedenfalls bei mir.

    Ansonsten noch jede Menge Eis, auch unter der Abdeckung einige Zentimeter. Der Schnee hat leider gefehlt. An den Stellen ohne Abdeckung ist das Eis 15 - 20 cm dick.
    Mal sehen, ob sich die Platten am Wochenende vom Eis lösen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
    Zacky gefällt das.
  8. PeBo

    PeBo Mitglied

    Registriert seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    91
    Galerie Fotos:
    1
    Teichfläche (m²):
    23
    Teichtiefe (cm):
    145
    Teichvol. (l):
    14000
    Karte
    Das ist aber wirklich eine gute Idee, bei mir ist die Eisdicke circa 8 cm aber von der Konsistenz momentan wie crushed ice!
    Deshalb habe ich das lose Eis mit dem Kescher auch auf dem Rasen verteilt. Vielen Dank für den Tipp!
    Zum Thema: Auch bei mir wachsen zur Zeit Fadenalgen unter dem Eis!
    Dicker Algenbewuchs nach Auftauen_571997_287864E2-DE32-4130-8066-F36BE211EA6C.jpeg_jpeg
    Mein Eisrasen
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
    Zacky gefällt das.
  9. samorai

    samorai Mitglied

    Registriert seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    3.401
    Galerie Fotos:
    67
    Beruf:
    Dachklempner
    Teichfläche (m²):
    60
    Teichtiefe (cm):
    130cm
    Teichvol. (l):
    27000
    Karte
    Hallo Dirk!
    Wo sitzt denn die UV, am Anfang oder am Ende der Filter?
     
  10. DirkAn1

    DirkAn1 Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2012
    Beiträge:
    228
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1
    Teichvol. (l):
    12.000
    Karte
    Hi Ron,
    meine UV sitzt am Ende der Filterstrecke!
     
    samorai gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden