Youtube Facebook Twitter

Die letzten Wochen meines Teichs...

Dieses Thema im Forum "Einsteiger-Fragen" wurde erstellt von Wilm, 8. Aug. 2007.

Die Seite wird geladen...
  1. Wilm

    Wilm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    181
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,45
    Teichvol. (l):
    8+30+35m³
    Nein, ich gebe das mit dem Teich nicht auf, nur anders soll es in der Zukunft werden.
    Die letzten Wochen habe ich hier so ziemlich jedes Thema durchgelesen, bin sicherlich etwas klüger geworden, nur den Stein der Weisen habe ich noch nicht gefunden...

    Daher habe ich ein paar Fragen an Euch, mit der Bitte mir vielleicht mit meiner aktuellen Krücke so zu helfen, sodass mein Besatz noch ein wenig Freude hat, bevor er wieder in die Innenhälterung kommt.

    1. Auch ich habe mit zu denen gehört, die alles besser wussten und habe mir einen Folienteich mit 60 – 80 cm Tiefe und ca. 3.500 Liter Volumen gebaut. So ein wunderbares Baumarktfilter mit 2.500 Liter-Pumpe und UVC war die Wahl.

    Das einzige was man davon gebrauchen kann ist vielleicht die Pumpe und der Schlauch, der Rest ist schlicht weg mist !

    Um dem Wasser überhaupt noch Herr zu werden habe ich mir in ein 500 Liter Regenfass einen Vortex gebastelt, der nun das Minifilter speist. Seitdem sind die Schwebestoffe auch zurück gegangen.

    Im nächsten Schritt kommt wieder in ein 500er Fass ein Patronenfilter, als erste Stufe will ich ein Siebfilter basteln.

    Die letzte Stufe will ich mit Blähton als biologische Stufe bauen. Da ich nicht im Lotto gewonnen habe denke ich hier an ein 200 Liter Fass.

    Mein Wasser ist klar, so soll es auch bleiben, aber der Gelbstich nimmt immer mehr zu.

    Meine Frage: Wie bekomme ich wieder glasklares Wasser und/oder ist das dann für die Fische überhaupt noch gesund ???

    Nun 60 – 80cm, das habe ich hier gelernt, sind nichts für Koi’s. Daher will ich im Herbst damit beginnen, den Teich auf 1 – 1,2 Meter Tiefe bringen und das Volumen auf vielleicht 10m³ zu vergrößern. Klar, die Pumpe wird dann nicht mehr reichen, aber wie sieht es in diesem Fall mit dem von mir geplanten Filtervolumen aus ? Reichen 1.700 Liter Filtervolumen bei 10.000 Liter Wasser ?

    Ich habe keinen Bock, noch mehr Geld in Plastik / Folienteiche zu verschwenden. Einmal richtig und dann Freude daran...

    Wasserwerte habe ich keine, zumindest ist mir bekannt, dass unser Leitungswasser verdammt hart ist. Wir leben hier im Karst, also im Kalkgestein.

    Besatz: 2 Koi ( ca. 40cm ), 8 Goldfische ( 10-15cm ), 2 Bitterlinge, 3 Teichmuscheln, ein Grasfrosch ( manchmal da ). Die 3 Posthornschnecken haben sich alle verflüchtigt.

    Hat einer da einen Rat was ich machen soll ? Neubau habe ich mir schon überlebt, ist aber abhängig davon, wie weit es der Bagger in unserem Sandsteinboden schafft. Ich hoffe, wir kommen auf 1 – 1,2 Meter Wassertiefe.

    Danke vorab für Eure Antworten,
    Wilm
     
  2. chromis

    chromis Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    902
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,2
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Die letzten Wochen meines Teichs...

    Hi,

    das ist nicht nur für Koi zu flach.

    das ist wieder zu flach für Koi

    ich würde mir erst mal überlegen, ob es überhaupt Koi sein müssen. Wenn ja, dann mit allen Konsequenzen(das geht auch an den Geldbeutel).
    Wenn nein, dann geht's auch billiger und einfacher und Spaß macht's auch. Es gibt so viele schöne und interessante Tiere und Pflanzen am und im Teich, dass es sogar ohne Fischbesatz nicht langweilig wird.
    Mit dem weitverbreiteten Mischmaschbesatz wirdt Du nie glücklich werden.

    Gruß

    Rainer
     
  3. Wilm

    Wilm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    181
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,45
    Teichvol. (l):
    8+30+35m³
    AW: Die letzten Wochen meines Teichs...

    Hallo Rainer,

    ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber zu klein, zu flach, zu schwach hilft mir nicht !

    Ich habe die beiden Koi's und werde die beiden sicherlich nicht aufgeben.
    Die Tiere habe ich zwar für wenig Geld aus dem Baumarkt, aber jedes Lebewesen hat ein Recht artgerecht gehalten zu werden.

    Wenn ich nun den Fehler gemacht habe ein Tier zu kaufen, welches ich zur Zeit nicht so halten kann, dann liegt es an mir, es zu verbessern.

    Ich plane keinen Teich nach den Forderungen von sonst wem, sondern möchte etwas schaffen, so sich mein Mischbesatz ohne Stress aufhalten kann.

    Wenn 1 - 1,2 Meter zu niedrig sind, was brauche ich denn dann ? 2,3,4,5 Meter, Fliesen, Mosaik, Beton, schräge Wand, Steilwand ?

    Mir ist schon bewusst, dass sich einige Koiteichler mehr an einen Beton-Pool mit Monsterfilter halten, andere aber an eine natürliche Form...

    Gartenteich, Naturteich, Koiteich ? Wo bitte ist der Unterschied ? Habitat ist Habitat ! Vielleicht ist die Filterung ein Thema, aber da sprechen wir von Plastiktonnen und GFK-Krams, aber nicht über den Wasserlebensraum an sich.

    Vielleicht sagst Du mit einfach mal, welche Wassertiefe Du vorschlagen würdest ? Hälterung hat in der neuen Bauphase mehr als 4m³. Dies dürfte doch bei dem Besatz mit einem guten Filterkonzept reichen.

    Bitte bedenke: Größere Wassertiefe hier bedeutet entweder Sprengen oder Presslufthammer und Zeit !

    Grüße,
    Wilm

    PS.: Das soll kein Anranzen sein ...:oki
     
  4. chromis

    chromis Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    902
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,2
    Teichvol. (l):
    7000
    AW: Die letzten Wochen meines Teichs...

    Hi Wilm,

    gute Einstellung :toll:

    Ich nennne mal 2m als Untergrenze. Ich pflege allerdings keine Koi, die Experten mögen mich verbessern.

    ist es eben nicht!

    Wo sich in der Natur Teichfrösche wohlfühlen und vermehren, da müssen noch lange keine Laubfrösche einen geeigneten Lebensraum vorfinden.
    Im künstlichen Lebensraum eines Teiches wird wird das noch viel offensichtlicher. Ein Karpfenbesatz wird jeden Naturteich aus dem Gleichgewicht bringen und wo sich eine Gruppe Koi tummelt, werden Teichmuscheln, Posthornschnecken und Bitterlinge auch nicht glücklich.

    Gruß

    Rainer
     
  5. herten04

    herten04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Galerie Fotos:
    46
    Beruf:
    Rentner
    Teichfläche (m²):
    12
    Teichtiefe (cm):
    170cm
    Teichvol. (l):
    18000l
    AW: Die letzten Wochen meines Teichs...

    Hallo Rainer.
    Warum wird er nicht glücklich und warum ist der Teich zu flach?
    Mein Teich hat auch nur eine Tiefe von 1,30m und mein Teich ist noch nie zugefroren und ich habe im Winter auch noch nie Verluste gehabt.Wie kommst Du auf eine Tiefe von mindestens 2m?Unsere Winter hier und auch bei Wilm sind kältere Herbstage und wenn die Eiszeit kommen sollte helfen auch keine 2m mehr.Und sollte der Winter einmal strenger werden kann man den Teich mit Styropor abdecken.
    Warum sollte er mit seinem Besatz nicht glücklich werden(weil er Goldfische hat?).Das Voulumen reicht dann für 2 Koi allemal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Aug. 2007
  6. Heiko H.

    Heiko H. Mitglied

    Registriert seit:
    3. Apr. 2007
    Beiträge:
    392
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    2 m
    Teichvol. (l):
    35m³
    AW: Die letzten Wochen meines Teichs...

    Hi,

    das mit den Wassertiefen ist so eine Sache für sich.
    Da werden in verschieden Fachbüchern Teichtiefen für Koi angegeben. Die gehen von 1,2 Meter an los.
    Natürlich ist es nicht von der Hand zu weisen, das eine größere Tiefe seine Vorteile hat. Da wäre z.B das Wasservolumen, die geringeren Temperaturschwankungen usw.
    Sollte der Bagger es nicht schaffen eine größere Tiefe zu erstellen, gibt es doch noch die Überlegung einen Hochteich anzulegen.
    Damit könnte man schon mal wieder einiges an cm herausholen.

    Es gibt also schon ein paar Möglichkeiten, aber die wollen halt auch gut überlegt sein.

    Gruß Heiko
     
  7. sabine71

    sabine71 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    319
    Galerie Fotos:
    20
    Teichtiefe (cm):
    180
    Teichvol. (l):
    19600
    AW: Die letzten Wochen meines Teichs...

    Hallo Wilm,

    wir bauen unseren Gartenteich gerade um und hatten und werden auch weiterhin einen Mischbesatz haben (nur keine Goldfische mehr).

    Meine Meinung zu der Teichtiefe: Die tiefste Fläche/Stelle sollte so groß sein, daß alle Fische im Winter dort unten Platz haben.
    Unsere letzte Grundfläche mit 1 qm und ca. 0,80 cm Wassertiefe war zu klein und nicht tief genug.. :oops:

    Ich denke das Grundsätzlich eine Wassertiefe von ca. 1,20 m ausreicht. Wer mehr Tiefe macht, will nur das Wasservolumen erhöhen (so wie wir bei unserem neuen Teich).

    Du mußt aber auch folgendes bedenken:

    Du buddelst 1,30 m tief,
    dann folgt (je nach Untergrund) eine Schicht Schmiersand um Unebenheiten/Steine abzudecken
    dann das Vlies und die Folie, auf die Folie machst du wahrscheinlich Bodensubstrat, sodaß deine effektive Tiefe dann im Teich nur noch bei ca. 1,10 cm ist.
    Die Fische wühlen im Teich, das Substrat der anderen Flächen rutscht mit der Zeit an die Tiefste stellen,
    dort setzt sich auch der Mulm ab - du verlierst dann nochmal ca. 5-10 cm und bist im Endeffekt bei 1,05-1 m Wassertiefe.

    Wenn dein Untergrund nur durch sprengen tiefer geht, würde ich evtl. wirklich darüber nachdenken einen Teil hochzumauern.

    Herbi hat seinen Teich hochgemauert:

    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=5107

    Der Teich von Sascha

    http://www.hobby-gartenteich.de/forum/showthread.php?t=4148&highlight=Hochteich

    Dies sind nur 2 Beispiele, es gibt glaube ich noch ein paar mehr, gib in der Suchfunktion "Hochteich" ein.

    Deine Einstellung zu Tieren finde ich sehr gut :oki man ist immer verantwortlich dafür. (Ein Grund für unseren Umbau)

    Größe von deinem Filter müßte meiner Meinung nach ausreichen.


    @Rainer: Wir haben 3 Koi in unserem Teich, Schnecken, Muscheln, Moderlieschen, Goldfische, Nasen, diverse Mückenlarven, im Frühjahr noch ein paar Kaulquappen :lala: und alle vertragen sich und fühlen sich wohl. Auch unsere Pflanzen wachsen trotz Koi im Teich :oki
     
  8. Wilm

    Wilm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    181
    Galerie Fotos:
    0
    Teichtiefe (cm):
    1,45
    Teichvol. (l):
    8+30+35m³
    AW: Die letzten Wochen meines Teichs...

    Hallo Sabine, Heiko, Helmut und Rainer !

    Erst mal vielen Dank für Eure Antworten.
    Zumindest weis ich jetzt, dass ich mit einer effektiven Tiefe von 1,2 Meter Wassersäule auskommen werde. Der Teich liegt relativ geschützt, ich habe die letzten 2 Jahre die Temperaturen dort in der Ecke gemessen und bin nicht unter -10°C für mehr als 2 Tage gekommen.

    Wir wohnen hier an einem Hang, so wird eine Stirnseite sowieso gemauert werden müssen.

    Sobald ich das Gelände vernünftig ausgemessen habe, mache ich mal eine Zeichnung und werde Euch weiter mit Fragen löchern.

    Grüße,
    Wilm
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden