Youtube Facebook Twitter

Dimmer oder Hahn zur Bachlaufregulierung

Dieses Thema im Forum "Technik im und am Teich" wurde erstellt von Teichforum.info, 26. Mai 2004.

Die Seite wird geladen...
  1. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Teichfans,
    für meinen geplanten Bachlauf habe ich eine Pumpe mit 4400 L/Std..
    Der Bach soll 20-30 cm breit werden und einen Höhenunterschied zum Teich von max 50 cm haben.
    Nach den Angaben aus dem Fachbeitrag über Pumpenleistungen ist das dann wohl zu viel Wasser.

    Nun kann man ja den Durchfluss regulieren. Entweder durch eine mechanische Sperre = Kugelhan
    oder durch einen elektrischen Drehzahlregulierer.
    Beides ist an der Pumpe serienmäßig nicht vorhanden.

    Hat jemand Erfahrungen?
    Schadet es der Pumpe, wenn Sie mechanisch gedrosselt wird und somit immer gegen einen hohen Wiederstand ankämpfen muss?
    Wo sollte der Hahn dann angebracht werden (direkt hinter dem Pumpenauslauf)?
    Wird der Stromverbrauch durch den Drehzahlregulierer gesenkt?
    Gibt es elektrische Regulierer die für draußen geeignet sind (Wetterfest)?
    Wo gibts die z.B. ?
     
  2. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo georg,

    der pumpe schadet der wiederstand nicht ........

    der drezahlsteller wird z.b. von oase angeboten für asynchronmotoren wobei ich nicht weiß was für einen motor deine pumpe hat ??

    der drehzahlsteller reduziert den stromverbrauch - aber nicht linear.

    gruß jürgen

    bei bedarf - patrick fragen - der ist elektrowurm und hyper schlau :D :D
     
  3. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    hallo georg
    teste doch erst mal wie viel Wasser wirklich oben noch ankommt.
    Ich habe am Eingang zum Bachlauf einen Abzweig mit kleinen Absperrhähnen.Gibt es von Gardena.So kann ich es steuern wie viel Wasser in die oberen Teiche fließt.Einfach und günstig
    gruss marcus
     
  4. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Georg

    ich nix super schlau :oops: :oops:

    Der Drehzahlsteller von Oase funzt tadellos , sofern deine Pumpe einen Asynchron-Motor hatt . Ich kann mich den Worten von Jürgen nur anschliessen . Wir drosseln unsere Nautilus-Pumpen auch über den Drehzahlsteller ODS IR 550 W
    von Oase und den FM Master 3 von Oase . Bei 50% Leistungsminderung kannst du von ca. 40% Energieeinsparung ausgehen . Wenn du deine Pumpe über einen Kugelhahn drosselst geht der Stromverbrauch sogar etwas nach oben , da die Pumpe gegen Druck laufen muss . Dann ist ein Baypass schon die bessere Variante .
     
  5. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Leute,
    danke für die Infos.
    Na dann rechnen wir doch mal die Stromkostenersparniss aus:

    65W x 24 Stunden x 365 Tage = 569.400 WH = 570 KWH
    40 % von 570 KWH = 228 KWH
    228 KWH x 15,36 Cent = 3.502 Cent = 35 EUR pro Jahr.

    Wenn ich richtig gerechnet habe könnte ich also bei meiner Pumpe (65 W Leistungsaufnahme) bei einem Duchfluss von 50% ca. 35 EUR/Jahr sparen.

    Fazit: Ein Drehzahlregulierer (50-80 EUR) würde sich dann nach 2-3 Jahren armortisieren.

    Also ich werde erst mal den Bach bauen und dann schauen ob und um wie viel der Durchfluss gedrosselt werden muss.
    Alternativen wären:
    Bach breiter bauen (geht nicht, kein Platz)
    Kleinere Pumpe kaufen und große Pumpe verkaufen.
     
  6. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    kannst doch ein t-stück im schlauch setzen welches über einen hahn reguliert wird. dieses läßt du einfach so in deinen teich laufen. jetzt kannst du an dem hanh regulieren wieviel über dem bach laufen soll und wieviel sonst wo lang.
    damit ist eine super regulierung möglich.
     
  7. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Re

    Hallo Georg
    also bei einer
    soooo
    kleinen Pumpe :lupe:
    brauchst Du sicher keine Regulierung .

    ich würde es erstmal ausprobieren ob die gewünschte Wirkung
    ohne Drosselung erreicht wird.
    bedenke auch , dass Staudruck und Leistung
    sich mit der Verschmutzung nicht unwesentlich ändern

    (ich wollte mir für meinen kombi-PFLANZENFILTER-neubau... :twisted: :wink:......
    gerade Eine mit 160l/min holen :D )
     
  8. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Karsten,

    du hast warscheinlich recht. Ich werde es erst mal ausprobieren.
     
  9. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo,

    wen es interessiert hier die Antwort von Heissner auf meine Frage nach dem Drehzahlsteller:

    "Die Pumpe P4400-00 ist eine Asynchronpumpe und kann daher mit einer Funkfernbedienung (Art.Nr. Z970-00) nachgerüstet werden. Der Vorteil ist, dass Sie die Leistung über 30 m Reichweite individuell und stufenlos regulieren bzw. die Pumpe ein- und ausschalten können. Die Nachrüstung dieser Funkfernbedienung ist nur bei Pumpen möglich, die mit einem Asynchronmotor betrieben werden. Bei kleineren Pumpen (kleiner als 3300 l/h) ist es aus technischen Gründen nicht kompatibel, da diese Pumpe mit Synchronmotoren ausgestattet sind.

    Viele Grüße

    HEISSNER AG
    Yilmaz Akkus"
     
  10. Teichforum.info

    Teichforum.info Importiertes Forum

    Registriert seit:
    13. Aug. 2004
    Beiträge:
    16.657
    Galerie Fotos:
    0
    Hallo Georg,

    ich habe über Fernbedienung dimmbare Steckdosen vor die Pumpe gesteckt. Damit kann ich den Durchfluß auf fast 0 reduzieren ( Oase FM Master). Das müßte meiner Meinung nach reichen. Da das sehr einfach nachzurüsten ist, kann man das immernoch machen, falls Bedarf besteht. Es ist natürlich auch eine schöne Spielerei mit der Fernbedienung, wenn man noch Licht anschließt.

    Viele Grüße, Uwe
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden