Eichornia crassipes wird gelb

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo,

vor knapp 4Wochen sah meine neue Wasserhyazinthe noch schön grün aus. Mittlerweile werden die Blätter aber immer gelber.
Die anderen Pflanzen (Nymphaea x daubenyana, Myriophyllum aquaticum und Ranunculus aquatilis) wachsen sehr gut. Ich habe die Seerose in einen Topf mit gedüngter Erde gepflanzt. Die beiden anderen Pflanzen werden nur durch die Steine festgehalten.

Foto vom 5. Juni
Teich.jpg


die Pflanze heute...
DSC08307.jpg


Muss ich das Wasser zusätzlich düngen (evt. mit einem speziellen Eisendünger) oder ist es besser, die Wasserhyazinthe einzupflanzen?

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße,
Kerstin
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Kerstin,

Wasserhyazinthen brauchen sehr viele Nährstoffe, damit sie immer schön grün aussehen. Zusätzlich benötigen sie sehr viel Wärme.
Nun kann es sein, dass Deine Eichhornia genügend Nährstoffe hat, aber sie aus dem Gewächshaus in Freiland kam und deshalb vergilbt ist.

Probier doch mal Folgendes: Setze die Pflanzen in einen Behälter mit gedüngtem Wasser und lass sie Nährstoffe aufnehmen. Bei uns in der Gärtnerei düngen wir die Wasserhyazinthen jetzt einmal in der Woche. Zwar sind die Teiche teils veralgt, weil sich in dem Wasser sehr viele Nährstoffe auch für Algen befinden, aber die Wasserhyazinthen sind kräftig dunkelgrün und blühen zum Teil.
Bei den jetzigen Außentemperaturen dürfte Gilb durch Kälteeinfluß kein Thema mehr sein.

Christian
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo Christian,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Ich denke eher, dass es an den Nährstoffen liegt. Die Temperatur war eigentlich immer über 20°C und erst in der letzten Zeit, seitdem es auch draußen schön warm und sonnig ist, wurde es schlimmer. Ich habe gerade mal den Leitwert des Wassers gemessen. Der liegt bei 380 µs und unser Leitungswasser hat schon 240 µs. Für die Wasserhyazinthe ist das wahrscheinlich zu wenig.

Ich habe die Pflanzen jetzt in eine Schale gelegt und das Wasser auf 760 µs aufgedüngt (6 ml 2-Komponenten-Dünger).

Reicht das aus oder ist das schon zuviel Dünger?

Danke Dir und viele Grüße,
Kerstin
 

Teichforum.info

Importiertes Forum
Dabei seit
13. Aug. 2004
Beiträge
16.657
Ort
*****
Hallo,

ich habe meine Wasserhyzinthen noch nie gezielt gedüngt. Bei mir sind sie in einem flachen Becken und können mit ihren Wurzeln gerade den Boden berühren. Unten drin ist eine dünne Schicht Mulm und das scheint ihnen genügend Nährstoffe zu bieten.

Werner
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten