Ein Neuer mit Algenproblemen

einar100

Mitglied
Dabei seit
28. Feb. 2008
Beiträge
1
Ort
27628
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
15000
AW: Teichneuling und direkt grünes Wasser

Hallo Zusammen

bin seit heute ein neues mitglied in diesem forum. hauptsächlich aus einem grund. anscheinend bekomme ich meinen teich nicht in den griff.

haben vor 2 jahren einhaus gekauft, im garten ein grosser teich, ca. 15.000l gross. damals waren keine pflanzen und massiv zu viele fische im teich, ca. 300! zudem war der grund massiv verschlammt. ca 20 cm schlamm über die ganze fläche, das wasser war nur grün.

mit viel arbeit und einigen sauger einsätzen, habe ich fast allen schlamm absaugen können. viele fische habe ich umsiedeln können (heute ca. 130) sowie 2 graskarpfen gegen algen gekauft. einen filter mit uv licht und pumpe eingesetzt, sowie von der fa. hanton jede menge teichklar eingesetzt, letztes jahr ca. 20 liter!

trtz allem ist mein wasser grün, sichttiefe ca. 15-20 cm. bei warmen wetter weniger.
es handelt sich um einen folienteich ohne grundbelegung (kies oder ähnliches)..

nun die frage, wie bekomme ich einen klaren teich der mir freude macht..?

welche pflanzen muss ich einsetzen..?
wie muss ich diese einpflanzen..?

wie bekomme ich den teich in den griff..?

bin dankbar über jede hilfe..!

netten gruss

einar100
 

Anhänge

  • spanien+wild 050.jpg
    spanien+wild 050.jpg
    31,7 KB · Aufrufe: 78

katja

Mitglied
Dabei seit
25. Apr. 2006
Beiträge
1.678
Ort
76***
Teichtiefe (cm)
0,65
Teichvol. (l)
1020
AW: Ein Neuer mit Algenproblemen

hallo ....einar? :oops

ich heiße katja und begrüße dich erstmal hier :D

zu deinem problem:

1. was ich auf dem foto erkennen kann ist ein druckfilter? vielleicht noch ein ziemlich günstiger aus dem baumarkt? lass uns da mal wissen, was genau das für ein teil ist und was er bringen soll laut angabe....

2. graskarpfen gegen algen??? :lachboden der war gut! :oki hat dir das auch ein verkäufer erzählt? ich bin auf jeden fall auch schon vor ein paar jahren (vor diesem forum) darauf reingefallen :dream
mittlerweile sind sie raus aus unserem teich und siehe da: unsere pflanzen wachsen!!! die fressen sie nämlich viiiel lieber als die ollen algen ;)

3. teichklar oder sonstige mittelchen? :box besser nichts reinschütten!

4. :staun 300 fische.... :kopfkraz was für welche und wie groß?

5. keinen bodengrund ist nicht so toll, denn darin können sich jede menge nützlicher bakterien ansiedeln, die beim schadstoffabbau helfen

6. stichwort pflanzen: sind denn überhaupt pflanzen im teich? wenn ja wieviele und welche arten? pflanzen sind das a und o, platz hast du ja noch, schon mal an ein separates pflanzenbecken gedacht mit verbindung zum teich?

also gib uns mehr infos und vielleicht noch "nähere" bilder, ja? :liebguck
 

Jürgen-V

Mitglied
Dabei seit
27. Nov. 2006
Beiträge
1.666
Ort
97***
Teichtiefe (cm)
1,7m
Teichvol. (l)
15m3
AW: Ein Neuer mit Algenproblemen

hallo
ich schließe mich da katja mal.:oki
ich denke das wird eine größere baustelle werden.:lala
gruß
jürgen
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.145
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
250
Teichvol. (l)
35000
AW: Ein Neuer mit Algenproblemen

Servus Einar...

Mein Name ist Helmut und noch ein herzliches :Willkommen2 bei uns Teichverrückten.

Katja hat die Eckpunkte schon aufgezählt :oki
Was mich allerdings noch interessieren würde, sind im Teich überhaupt Pflanzen :kopfkraz, am leider zu kleinen Foto kann man da nix erkennen.
Wieviele Fische sind jetzt noch drinnen ?

Und BITTE nix mehr reinschütten :beeten1
 

Findling

Mitglied
Dabei seit
28. Apr. 2006
Beiträge
284
Ort
Deutschland, 54331
Teichfläche ()
20
Teichtiefe (cm)
160cm
Teichvol. (l)
18500l
AW: Ein Neuer mit Algenproblemen

Guten Morgen,

Katja und Helmut haben es bereits gesagt: Nichts mehr reinschütten!!!

Dann will ich hier mal eine kurze Begründung dafür liefern.

Viele Algen im Teich bedeuten immer einen Überschuss an Nährstoffen. Das einzig wirksame Mittel ist der Abbau dieser Nährstoffe. Dadurch dass du irgend welche Mittelchen in deinen Teich rein schüttest bekommst du aber nichts raus. Die vorhandenen Algen sterben ab und sind, da die von ihnen verwerteten Nährstoffe wieder freigesetzt werden, ein hervorragender Dünger für die nächste Generation.

Meiner Überzeugung nach bringt auch deine UV-Lampe nur dann etwas, wenn eine super arbeitende mechanische Filteranlage dahinter sitzt! Die muss nämlich auch in der Lage sein, die von dir gegrillten Kleinstlebewesen auszufiltern. Auch deren "Leichen" sind ein sehr guter Dünger. Ich persönlich halte gar nichts von diesen Geräten, zumal sie viel mehr abtöten als nur Algen.

Gruß
Manfred
 

chromis

Mitglied
Dabei seit
6. Juli 2007
Beiträge
902
Ort
7
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
7000
AW: Ein Neuer mit Algenproblemen

Hi,

wenn ich das Bild betrachte, dann kommt mir der leise Verdacht, dass zwischen Teich und Umgebung eine Verbindung bestehen könnte und bei Regen Nährstoffe in den Teich gespült werden.

Ansonsten belastet jeder Fisch das Wasser, Fischbestand drastisch dezimieren.

Wg. den Graskarfen wirst Du hier mit der Suche etliche informative threads finden. Graskarpfen fressen Grünzeug, ohne Grünzeug aber keine Nährstoffverwertung. Erst wenn die Graskarpfen raus sind, macht eine Bepflanzung auch Sinn.

Gruß
Rainer
 
Oben