Einschaltdauer UV Lampe

Scotsman

Mitglied
Registriert
12. Dez. 2006
Beiträge
3
Ort
70
Teichvol. (l)
1000l
Ich habe einmal eine Frage zur Einschltdauer der UV Lampe im Filter. Soll man diese ständig eingeschaltet lassen oder nur eine gewisse Zeit am Tag?
 

thaldor

Mitglied
Registriert
3. Juli 2006
Beiträge
39
Ort
45***
Teichvol. (l)
25.000
AW: Einschaltdauer UV Lampe

hi,

ich lass meine nur tagsüber laufen.....je nach sonnendauer auf dem teich reduziere ich die aktivphase der lampe (viel sonne = lange an). da die uv sowohl "gute" als auch "schlechte" bakterien tötet sollte diese nicht 24/7 laufen. wenn dein teich viel schatten hat kannste die uv sogar tagelang auslassen, wenn die wasserwerte/belastung des wassers entsprechend gering ist. fang mit 12h (also nur am tag) an und reduzieren dann immer um 2-3h pro woche, solang wie das wasser klar bleibt. trübt sich das wasser leicht pack wieder eine stunde dazu und damit sollteste gut fahren....

mfg
 

Teichguide

Mitglied
Registriert
14. Okt. 2004
Beiträge
21
Ort
35685
Teichtiefe (cm)
1,8
Teichvol. (l)
20000
AW: Einschaltdauer UV Lampe

Ich habe mir auch jetzt eine UV Lampe zugelegt ( TMC Pro Clear 55 ).
Bei der gleichen Frage zur Einschaltdauer meinte der Händler, die Lampen würden es übel nehmen, wenn Sie oft an und ausgeschaltet würden.
Dies ginge erheblich auf die Lebensdauer gehen.:wehe:

Ich fahre momentan mit dem Kompromiss, daß ich die UVC Freitags einschalte und dann bis Sonntag durchlaufen lasse.
Die Woche über läuft das Wasser dann über einen Bypass an der ausgeschalteten Lampe vorbei.

Bisher ( nach knapp 2,5 Wochen ) funktionier dies recht gut.
Wasser recht klar. ( Spaltsiebfilter hat gut zu tun ):oki

Gruß
TJ
 

Harald

Mitglied
Registriert
15. Aug. 2004
Beiträge
267
Ort
48301
Teichtiefe (cm)
1,30
Teichvol. (l)
13.000
AW: Einschaltdauer UV Lampe

Ich mache es vom Wasser abhängig, ob die UV-Lampe an oder ausgeschaltet ist. Ist das Wasser klar, stelle ich sie aus, ansonsten lasse ich sie durchlaufen.

Letztlich kostet es ja auch "nur" Strom..... und über den darf man sich beim Betreiben eines Teiches ohnehin nicht zuviel Gedanken machen (zumindestens nicht, wenn man Pumpen etc. schon gekauft hat)
 

ra_ll_ik

Mitglied
Registriert
20. Feb. 2007
Beiträge
408
Ort
268**
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
23765l
AW: Einschaltdauer UV Lampe

Bei der gleichen Frage zur Einschaltdauer meinte der Händler, die Lampen würden es übel nehmen, wenn Sie oft an und ausgeschaltet würden.
Dies ginge erheblich auf die Lebensdauer gehen.

Moin
Welche Lebensdauer? :)
Die Lampe ist bei Dauerbetrieb nach einem Jahr hin. Haltbarkeit bis zu 8000h, je nach Hersteller....
Ich betreibe meine per Zeitschaltuhr. Bei Bedarf 24h oder halt nur 12h.
Das ist einmal einschalten pro Tag...und nach 2 Jahren muß ich dann sowieso wechseln weil da kein UVC mehr drin ist... :D
Probiere es bei dir einfach aus, wie es am besten läuft... jeder Teich ist anders.
 

Teichguide

Mitglied
Registriert
14. Okt. 2004
Beiträge
21
Ort
35685
Teichtiefe (cm)
1,8
Teichvol. (l)
20000
AW: Einschaltdauer UV Lampe

Hallo Ralf,
laut Händler geht es auch nicht nur um die Röhre.
Angeblich nimmt es die Lampe übel, wenn Sie zu oft ein- und ausgeschaltet wird. :wehe:

Daß die Röhre nach 1-2 Jahren eh getauscht werden muß, ist schon klar.

Gibt es hierzu ähnliche Erkenntnisse oder Erfahrungen ?

Gruß
TJ
 

thaldor

Mitglied
Registriert
3. Juli 2006
Beiträge
39
Ort
45***
Teichvol. (l)
25.000
AW: Einschaltdauer UV Lampe

hi,

marken geräte werden es einem kaum übel nehmen wenn man das ding 2 mal am tag an- bzw ausschaltet.....die billigen dinger von ebay sind da eventuell anfälliger. ich betreibe seit fast 4 jahren nen oase bitron 36 und die brenndauer ist meist nie länger als 12h pro tag (atm 6h) und das gerät tuts genauso wie am ersten tag....

ich kenne auch kaum einen der das gerät im dauerbetrieb an hat.

mfg
 

chromis

Mitglied
Registriert
6. Juli 2007
Beiträge
902
Ort
7
Teichtiefe (cm)
1,2
Teichvol. (l)
7000
AW: Einschaltdauer UV Lampe

Hi,

da die uv sowohl "gute" als auch "schlechte" bakterien tötet
das kann der UV-Brenner gar nicht, da die "guten Bakterien sich nicht im Freiwasser aufhalten. Alle guten Bakterien sind grundsätzlich substratgebunden(Bodengrund, Pflanzen, Dekoration, Filtermaterial. Diese Bakterien kommen im Normalfall überhaupt nicht in die Nähe eines UV-Brenners.

ich betreibe seit fast 4 jahren nen oase bitron 36 und die brenndauer ist meist nie länger als 12h pro tag (atm 6h) und das gerät tuts genauso wie am ersten tag....
Das mag schon sein, aber der Brenner wird nur noch als unnützer Stromverbraucher seinen Dienst tun. Bei Dauerbetrieb ist die Wirksamkeit nach einem Jahr gleich null und das Ein- und Ausschalten wirkt sich ebenfalls negativ auf die Nutzungsdauer aus.

Hier noch ein paar Fakten zum Thema:
http://www.ohligers.de/UV_Entkeimer.htm

Gruß
Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:

thaldor

Mitglied
Registriert
3. Juli 2006
Beiträge
39
Ort
45***
Teichvol. (l)
25.000
AW: Einschaltdauer UV Lampe

hi,

also ich kann nur von meinen erfahrungen berichten, da ich keinen uv brenner baue und die verwendeten teile nicht kenne. ich tausche zu beginn des jahres die lampe und schalte das gerät täglich zu.....das wasser ist zu beginn des jahres ebenso klar wie am ende des jahres und mit dem gerät hatte ich nie probleme.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

mariohbs

Mitglied
Registriert
22. Apr. 2014
Beiträge
195
Ort
67269
Teichfläche (m²)
46
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
14000
Ach das liebe Thema mit den UV-Lampen und den Ein- und Ausschaltzeiten. Also ich glaub ja langsam, dass da jeder Hersteller das erzählt, was für seinen Vertrieb am besten ist.
OK, das die sich "verbrauchen" kann ich noch nachvollziehen aber selbst wenn sich die Lebensdauer bei jedem Schaltvorgang verkürzt, verlängert sie sich doch so lange ich die nicht im 4 Stunden Rhythmus Aus- und Einschalte.

Also wenn Sie 12h läuft und 12h aus ist, kann sich die Lebensdauer gerne um 4h pro tag verkürzen, da ja immer noch 8h Verlängerung überbleiben. Strom frisst sie in der Zeit halt auch nicht, also spart es.

Ich halte es bei mir so, dass ich den UVC einschalte wenn die Sicht durch Schwebealgen sichtbar getrübt wird. Dann läuft sie jeweils Nachts und ist Tagsüber aus. Warum Nachts? Nu ja, ich habe mal irgendwo gelesen, dass das Effektiver wäre. Ob man es glauben kann ist wohl wie vieles beim Teich eine Glaubenssache :hehe5

Eine Beobachtung mache ich jedoch schon - mit der UVC Lampe wird das Wasser klar aber gleichzeitig verstärken sich dann dann auch die Fadenalgen. Ob das aber wirklich an der UVC liegt oder andere Faktoren, wir Jahreszeit und Temperatur, eine Rolle spielen kann ich nicht sagen. Dafür wären wohl Langzeit-Versuche notwendig für die ich nicht die notwendige Geduld habe :)
 
Oben