Eisvogel - Jagdrevier

wander-falke

Mitglied
Dabei seit
30. Juli 2007
Beiträge
622
Ort
Deutschland 67149
Teichfläche ()
45
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Besatz
523 Schwebalgen, 34 Fadenalgen 7 Kröten, 10 Kaulquappen, 17 Molch Sichtungen, 4 Goldfische, 1 Flussbarsch, 1 Grasfrosch, 3 Teichfrösche, Moderlieschen, Jungfische
Hallo alle Teichenthusiasten.

Ich hab nun auch 25.000 Liter Wasser im Garten :oki
Anfang August habe ich meinen neuen selbstgebauten GFK Teich geflutet, der drei Tage danach von einem Eisvogel inspiziert wurde.

Werdegang
Seit 2004 bearbeite ich die Neubaufläche hinter meinem Haus mit Spaten und Schubkarre. Im Mai 2005 habe ich einen kleineren Teich 4 x 2m mit Folie fertiggestellt. Die Folie bekam ich "gnädigerweise" von einem mitleidigen Nachbarn der mitbekommen hat, dass ich einen Teich bauen will.
Der Teich ist L-förmig und dient künftig als Filterteich für den Großen.
Dann begann ich den großen Teich auszuheben.

Ich wurde immer wieder von den Nachbarn gefragt wo ich denn die ganze Erde her habe die ich in meinem Vorgarten herumfahre und verteile.
Nachdem ich mitteilte dass ich noch einen Badeteich für die Kinder (10/12) baue war die Neugierde gross.
Im Juni 2007 war die Betonschicht aufgebracht und im Juli konnte die GFK Beschichtung vorgenommen werden.
Die "Eröffnung" , - auch für die Neugierigen Nachbarn- fand mit einer "Arschbombenparty" statt.​

Fischbesatz:

Im Klärteich Teich schwimmen etwa 10 Goldfische die ich als Eier mit Pflanzen "eingeschleppt" habe.
Auch waren in diesem Teich 4 große Goldfische meines Vaters.
Einen hat die Katze erwischet, einer verschwand spurlos und die verbliebenen Beiden habe ich wieder zurück in meines Vaters Teich gesetzt.
Im Juni07 bekam meine Freundin zwei Goldfische zum Geburtstag.
Wir setzten Sie mit gemischten Gefühlen in den kleinen Teich.
Nach 14 Tagen waren auch Sie spurlos verschwunden.
Heute weiß ich warum. Als ich nach getaner Arbeit auf meiner Bank saß und mein verdientes Feierabendhefe zu mir nahm kam er. Der Eisvogel. setzt sich frech auf das Brückengeländer und schaut ob sich schon etwas essbares im neuen Teich befindet. Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei.​


Hier eine Übersicht nach dem erstmaligen fluten:
Teich20070812r.jpg 


.... und hier habe ich den Werdegang abgelegt.


...nasser Gruss

Andreas

EDIT by Annett: Zu großes Image durch Link ersetzt. Mach doch ein .jpg daraus, das braucht wesentlich weniger Speicher-Platz bei gleich guter Bildqualität!

Teich20070812r.jpg 
 

Haitu

Mitglied
Dabei seit
22. Mai 2006
Beiträge
212
Ort
54579
Teichtiefe (cm)
2m
Teichvol. (l)
in Arbeit
Besatz
z.Zt. keine
AW: Eisvogel - Jagdrevier

Hallo Andreas,

toll, was du dir gebaut hast.
So fein und ordentlich bekommt man das wahrscheinlich nur mit GFK hin.
Große Teile des Werdeganges habe ich mir angesehen. Welch ein Aufwand!
Das Ergebnis war es Wert.
Meine Hochachtung und mein Kompliment zu dieser Arbeit.
 

wander-falke

Mitglied
Dabei seit
30. Juli 2007
Beiträge
622
Ort
Deutschland 67149
Teichfläche ()
45
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Besatz
523 Schwebalgen, 34 Fadenalgen 7 Kröten, 10 Kaulquappen, 17 Molch Sichtungen, 4 Goldfische, 1 Flussbarsch, 1 Grasfrosch, 3 Teichfrösche, Moderlieschen, Jungfische
AW: Eisvogel - Jagdrevier

Hallo Haitu,

Danke für die Lorbeeren :D
Deine Anlage ist auch nicht von schlechten Eltern.
Hut ab.

Bei deiner Anlage erlaube ich mir deine Filterkonstruktion zu kopieren und mich eingehender damit zu beschäftigen. Ich hoffe damit nicht Urheberrechte zu verletzen. :)

Mein "kleiner" Teich liegt etwa 8 - 10 cm höher als der "Große"
Der Überlauf liegt unter der Brücke, als langsam fliesender Bach.
teich070808%20(08)k.JPG


Über eine kleine "Aldi" Teichfilterpumpe leite ich derzeit das Wasser aus dem großen Teich zurück in den kleinen Teich.

Nach alle dem was ich nun hier im Forum gelesen habe komme ich zu der Überzeugung:
1- Ich hätte hier früher lesen sollen. :oops:
2. Ich werde den kleinen Teich teilen müssen, und
3. ich werde einen Überlauf/ Rücklauf am großen Teich konstruieren müssen um die Pumpe aus dem Teich heraus zu bekommen.

zu 1
...brauch ich nichts zu schreiben, zu viele Tips, Erfahrungen und Hinweise die ich mitberücksichtigt hätte.

Aber wie immer, Anfängerenthusiasmus :)

Zu 2
Bei Karsten habe ich einen sehr hilfreichen Link zu seinem Pflanzfilter gefunden. Hier ist aber mein kleiner Teich offensichtlich mit 70 cm zu tief. Also werde ich die Teilung dort vornehmen wo ich noch 40cm Teichtiefe habe. Dann verkleinert sich allerdings die Fläche auf etwa 2,5 m² was mir doch etwas zu klein erscheint. Darum komme ich auf die Idee, zusätzlich deine Filterkonstruktion zu übernehmen und ggf. die Tonnen Grösse zu reduzieren.

Was ich hier im Forum noch nicht gefunden habe, sind Angaben über die Proportionen die eine Filteranlage in Verhältnis zum Teichvolumen mit Klärteich haben sollte, bzw welchen Durchlauf /h die Anlage haben soll. Im Pflanzfilter läuft das Wasser doch langsamer durch als im reinen KoiTeich , oder liege ich hier falsch?

Hast du Berechnungen für deine Teichanlage angestellt, denn die Anlage sieht nicht gerade "ad-hoc" in den Hang gebaut aus.

zu 3
ich sag nur "Skimmer"


So nun habe ich auch noch ein paar Fragen eingebaut und würde mich natürlich auch über Antworten von den anderen Forumsteilnehemern freuen.


Gruss, Euer Newbie
Andreas
 

wander-falke

Mitglied
Dabei seit
30. Juli 2007
Beiträge
622
Ort
Deutschland 67149
Teichfläche ()
45
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Besatz
523 Schwebalgen, 34 Fadenalgen 7 Kröten, 10 Kaulquappen, 17 Molch Sichtungen, 4 Goldfische, 1 Flussbarsch, 1 Grasfrosch, 3 Teichfrösche, Moderlieschen, Jungfische
Status Quo
2005 habe ich einen 3000 Liter Teich aus einer alten Bau Folie gebaut.
2007 habe ich dann meinen selbstgegrabenen GFK Teich in Betrieb genommen.
Der jetzt kleinere Baufolienteich wurde zum Filterteich umfunktioniert.
Der Teich wurde über einen [DLMURL="http://www.tip-pumpen.de/detail_pma15000.php"]TIP PMA 15000[/DLMURL] Druckfilter, 3200 Ltr/Std bei 54 W/Std und mit einer 12W UV Lampe gefiltert.
Die Pumpe liegt im Teich und speist den Filter und führt das Wasser dann in den etwa 5 cm höher gelegenen Filterteich zurück.

(Schlauch im Bild rechts noch zu sehen, da die Pumpe gerade nicht läuft.)
Medium 29307 anzeigenEndlich, nach 10 Jahren ist die Bau Folie der UV-Strahlung zum Opfer gefallen.
Spröde und rissig wurde sie der Deponie zugeführt.
Damit war der Weg frei für den lange angedachten und erwarteten Bodenfilter mit Bachlauf.
Die Idealform, den Filtergraben direkt neben den Teich zu legen scheitert an den Basalt gepflasterten Wegen im Garten. Die werde ich nicht ändern. Daher müssen die Verbindungen unter der Brücke verlegt werden. Die frei werdende Fläche des alten Filterteiches zuzüglich „Gemüsegarten“ ergibt etwa 60 qm.
Das Gesamtvolumen, Filtergraben und Bachlauf beträgt ca 4m³.

Medium 29321 anzeigen

Die Verbindung Teich / FG wird unterirdisch durch die 1,2m breite Brücke geführt. Die Absetzkammer ist unter der Brücke installiert und von oben zugänglich. Das Wasser fließt nach der Absetzkammer unterirdisch weiter in den Filtergraben. Am Ende des PF ist ein Luftheber eingebaut. Von dort geht es oberirdisch im Bachlauf zurück in die Flachwasserzone des Teiches. Der Rücklauf des Baches läuft ebenfalls unter der Brücke durch. Die Flachwasserzone des Teiches werde ich versuchen auf +5 cm zu Nivelieren um den Wassereinlauf mit kleinen „Kerben“ zu steuern.


[album=large]2871[/album]


Soweit die Planung...

Jetzt geht's an die Umsetzung.
Geplant ist Mitte bis Ende Oktober die Anlage zu fluten....
:rollen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

troll20

Vorsicht, täuscht Schläue mit Likes vor!
Dabei seit
12. Apr. 2009
Beiträge
7.093
Ort
Berlin
Rufname
René
Teichfläche ()
50
Teichtiefe (cm)
140
Teichvol. (l)
28000
Besatz
natürlich zugewanderte Wassertiere und Frösche
Zu viele Goldis, 2 Katzenwelse und eine Goldorfe und einige Koi
Na da kann wohl jemand nicht schlafen ;)
Sieht gut aus dein Plan, bin gespannt ob wir das Ergebnis auch noch mal in echt sehen können. Drück dir die Daumen das du alles trocken fertig bekommst.
LG René
 

wander-falke

Mitglied
Dabei seit
30. Juli 2007
Beiträge
622
Ort
Deutschland 67149
Teichfläche ()
45
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Besatz
523 Schwebalgen, 34 Fadenalgen 7 Kröten, 10 Kaulquappen, 17 Molch Sichtungen, 4 Goldfische, 1 Flussbarsch, 1 Grasfrosch, 3 Teichfrösche, Moderlieschen, Jungfische
@Patrick K :five

@troll20 ... und damit bis dahin steht hab ich heut wieder ein bischen gebastelt.....

=> BF Wandverschalung mit Niveau.
Dazu hab ich mir aus alten Zaunbrettern meines alten Herrn eine Schalung gebastelt.
Filter Innenseite 3 Bretter , Aussenseite 1 Brett, das ganze ordentlich mit Rapsöl eingeschmiert, Schraubzwingen dran,
nivelliert und mit Beton gefüllt. Passt
Dann die Schalung abnehmen und für das 2. Teilstück ansetzen.... So der Plan.
Mein Nachbar hat mir aber dann heut' Abend verboten die Schalung von meiner ersten Betonwand abzunehmen, es könnte ja wieder regnen ,....
:regen

DSC_5483.JPG 

OK , Schalung ist noch dran. Es könnte ja wieder regnen..

:grummel

Aus Langeweile hab ich dann einen DN110 Kurzschluß in meine Teichbastelstelle gebastelt.

DSC_5485.JPG 

Ich habe BF Einlauf und BF Auslauf verbunden und dann die Rohre und den LH Schacht geflutet.
Das mIttlere Rohr im Bild ist sozusagen der Bodenfilter,.......:kippe

Beim maximalen Wasserstand soll die Absetzkammer überlaufen. So hab ich mir das zumindest mal gedacht.
Und siehe da, sie läuft über,.......

DSC_5489.JPG 


Nach Füllung und Überlauf der Absetzkammer, der Teich war abgeklemmt, hab ich ein Bier aufgemacht und mich zurückgelehnt.
Alles im Lot.....

BF Einlauf voll gefüllt bei maximalem Wasserstand....
... einfach nur geil.....

DSC_5490.JPG 

Am LH Schacht hab ich noch 12 cm Luft nach oben und kann da mit meiner LH Ausgangshöhe schön spielen. Und 10 cm Förderhöhe sind ja ein Witz

DSC_5493.JPG 

Das Teichniveau, am Skimmereingang gemessen, entspricht auch genau den geplanten und gemessenen Werten zur bestehenden Uferbegrenzung.

DSC_5495.JPG 

und, ja ich hab mir extra eine Laserwasserwaage gekauft. 28€ in der Bucht, und ich muss sagen:" Hat sich rentiert" :smile

So, da ich nun die MaximalWerte der Teich/Kammer/BodenFilter/LH-Schacht Fraktion kenne, liege ich mit meiner Betonwand OK 7 cm über dem Wasserspiegel.Damit kann der ganze BF a) von oben berieselt, und b) komplett mit Substrat befüllt werden, so dass keine Freiwasserzone entsteht.

Ich mach noch'n Bier auf.........
einfach nur ein geiler Tag heut'
:five
 

wander-falke

Mitglied
Dabei seit
30. Juli 2007
Beiträge
622
Ort
Deutschland 67149
Teichfläche ()
45
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Besatz
523 Schwebalgen, 34 Fadenalgen 7 Kröten, 10 Kaulquappen, 17 Molch Sichtungen, 4 Goldfische, 1 Flussbarsch, 1 Grasfrosch, 3 Teichfrösche, Moderlieschen, Jungfische
Im Westen nichts neues

Es hat nicht geregnet, so dass ich entgegen meines Nachbars Rat die Schalung hätte doch entfernen können.....

:grummel

DSC_5564[1].JPG 
 

wander-falke

Mitglied
Dabei seit
30. Juli 2007
Beiträge
622
Ort
Deutschland 67149
Teichfläche ()
45
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
30000
Besatz
523 Schwebalgen, 34 Fadenalgen 7 Kröten, 10 Kaulquappen, 17 Molch Sichtungen, 4 Goldfische, 1 Flussbarsch, 1 Grasfrosch, 3 Teichfrösche, Moderlieschen, Jungfische
Hallo Zusammen,



Status:
Nichts großes passiert, nur Kleinkram, aber der kann tückisch sein :argh

Prio 1 - Geld verdienen :aua
Prio 2 - Teichwand verschließen
Den Betonwulst auf dem GFK habe ich glatt geschliffen,. das Topcoat vom GFK abgeschliffen.
Dann etwas mit Zement formen, vllt. verspachteln, laminieren und gut ist.


DSC_5584.JPG  ist nicht viel

Prio 3 - Wand mit Beton für BF weiter stabilisieren.


Frage:

DSC_5564.JPG 



wie ihr am Bild ( das gleiche wie der letzte Fred) sehen könnt, schließt an die "Betonwand" ein Kreissegment ( D =160 und r = 80) an, welches noch eine Stütze (Beton) benötigt.
(Ich betoniere direkt vor das Erdreich, und stütze mit Beton nur gegen den derzeit 45 - 50 tiefen Bodenfilter ab um darauf mit GFK zu laminieren. Statik = 0)

Wie kann ich am einfachsten eine Stütze mit r=80 bauen, die
- 45 cm - 50 cm hoch
- 251cm lang ist (0,5 U)
- elastisch genug um den Radius biegen zu können, Stahlstangen im Boden geben dann die Form vor
- stabil genug ist um den Gegendruck des eingefüllten Beton standhält
- günstiger und genau so biegsam wie eine 15mm Styroporplatte ; - wenn möglch

Hat hierzu jemand eine Idee?

Danke

:smile
 
Zuletzt bearbeitet:

Users who are viewing this thread

Oben Unten