Ente am Teich

Teichheini

Mitglied
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
55
Ort
44143
Teichtiefe (cm)
1
Teichvol. (l)
6000
Besatz
Goldfische Rotfedern Shubunkin
Vorgestern hatte ich zum Frühstück Besuch am Teich . Er drehte ein paar Runden schnappte ein bisschen nach der Ufermatte die Ihm aber wohl nicht schmeckte spazierte ein wenig durch den Garten und machte sich wieder fort.

Leider hatte ich nur mein Handy zur Hand und musste durch das Terassenfenster fotografieren.


Foto
Foto
Doppelt hält besser :kopfkraz :crazy
 

Anhänge

  • ente klein.jpg
    ente klein.jpg
    160,9 KB · Aufrufe: 56
  • Ente klein Garten.jpg
    Ente klein Garten.jpg
    127,1 KB · Aufrufe: 61
Zuletzt bearbeitet:

sternhausen

Mitglied
Dabei seit
31. Jan. 2008
Beiträge
299
Ort
6414
Teichtiefe (cm)
2,5
Teichvol. (l)
80000
Besatz
16 Koi, 1 Sternhausen, 1 Diamantsör, 1 Sterlet,12 Goldorfen, Wimpelkarpfen, Moderlieschen, Gründlinge, Rotaugen, Rotfedern
AW: Ente am Teich

Hallo Teichheini
Anstatt zu fotografieren würde ich diese Tiere so schnell wie möglich verscheuchen.
Auch wenn sie noch so nett anzusehen sind, die können dir im und am Teich großen Schden anrichten.
Grüsse sternhausen
 

wmt

Mitglied
Dabei seit
27. Apr. 2007
Beiträge
103
Ort
22***
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
30m³
Besatz
Teichmolche, Moderlieschen, Bitterlinge, Teichmuscheln, die sich ausgezeichnet vermehren
AW: Ente am Teich

Sieh bloss zu, dass du sie dauerhaft verjagst.
Die bringen dir einiges an der Pflanzung durcheinander, in dem sie den Untergrund aufwühlen. Fressen einiges Weg (auch Laich und kleine Fische -so sie ihrer habhaft werden - )
Schleppen dir am Gefieder vielleicht auch unerwünschtes ein.
 

lenni

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2008
Beiträge
3
Ort
16761
Teichtiefe (cm)
1,40
Teichvol. (l)
14 m³
Besatz
Moderlieschen, nicht zälbar
AW: Ente am Teich

Hallo Teichfreunde,

ich habe heute eine brütende Ente in einer Pflanze an meinem kleinen Gartenteich entdeckt. eigentlich will ich sie auch nicht vertreiben. Wer hat hier Tipps für mich, wie ich mich in den nächsten 28 Tagen und danach, wenn die Enten geschlüpft sein sollten verhalten soll??
 

Christine

Mod-Team
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
11.577
Ort
23***
Teichtiefe (cm)
110
Teichvol. (l)
3500
Besatz
Elritzen, Goldelritzen (gelb u. natur), Moderlieschen, Teichmolche, div. Frösche, div. Schneckenarten
AW: Ente am Teich

Hallo Lenni,

und herzlich Willkommen bei uns.

Eine brütende Ente zu vergrämen verbietet sich von selbst (meine Meinung). Sobald die Jungen geschlüpft sind, kannst Du sie umsiedeln. Dabei kann Dir sicherlich der örtliche Tierschutzverein helfen. (Oder Du hast einen Draht zur Feuerwehr, oft haben die auch Erfahrung damit).

Wenn Du die Jungen einfängst und zu einem öffentlichen Gewässer trägst, folgt Dir die Mutter in der Regel von alleine. Allerdings nur, wenn Du zu Fuß gehst :smile
 

Digicat

Mod-Team
Dabei seit
27. Okt. 2004
Beiträge
10.495
Ort
Niederösterreich; Grünbach am Schneeberg/2733
Rufname
Helmut
Teichfläche ()
75
Teichtiefe (cm)
200
Teichvol. (l)
35000
Besatz
Moderlieschen, mittlerweile sehr sehr viele, vielleicht 100 Stück oder mehr
AW: Ente am Teich

Servus Lenni & Heinz-Günter

Enten vertreiben : Kommt ganz auf Eure "Gesinnung" gegenüber der Natur an :kopfkraz .

Ich hatte auch Enten am Teich Entenpaar.jpg  Ente1.JPG  und ließ sie Gewähren, also nicht verjagt. Ausser das sie ein paar Pflanzen verrückt hatten und manchmal junge Triebe angefressen haben ist nix passiert. Selbst das Wasser hatte keine Trübung nach deren Besuch. Mit jungen Entlein würde ich mich sogar an deren "Niedlichkeit" erfreuen und Sie keinesfalls vertreiben.

Man sollte allerdings fairer Weise dazu sagen das ich einen Schwimmteich mit ca. 300m³ hatte. Bei Euren Teichen könnte es, was die Wasserqualität anbelangt, vielleicht doch zu Beeinträchtigungen (wegen der Teichgröße) kommen.

@ Lenni: Herzlich Willkommen bei uns :oki
 
Zuletzt bearbeitet:

newman71

Mitglied
Dabei seit
4. Juli 2006
Beiträge
91
Ort
96***
Teichtiefe (cm)
0,80
Teichvol. (l)
45,000 m³
Besatz
5 Goldies + 1 Frosch
AW: Ente am Teich

Hi zusammen,
auch ich hatte am Sonntag früh Besuch von einem Wildentenweibchen auf unserem Teich.
Die wollte doch glatt unseren Plastik-Wildenten-Erpel anmachen!! Nachdem sie ca. 15 min vergeblich an ihm rumschwamm und ihn :bussi1 "abknutschte!??" :bussi machte sie sich wieder von dannen!!:box

Is halt, wie im wirklichen leben !


Gruß, Uwe
 

laolamia

Mitglied
Dabei seit
16. Juli 2007
Beiträge
1.125
Ort
14715, Stechow, Stechow-Ferchesar, Deutschland
Teichtiefe (cm)
150
Teichvol. (l)
55000
Besatz
keine fische mehr
AW: Ente am Teich

hallo!

bei mir kommen die seit 3 jahren.
in diesem jahr legten sie sogar eier, leider hat eine katze oder ein marder die dinger geknackt.

also meinem teich schaden sie nicht, aber ich bin auch eher ein naturteichverfechter :)

bis denne
marco
 

lenni

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2008
Beiträge
3
Ort
16761
Teichtiefe (cm)
1,40
Teichvol. (l)
14 m³
Besatz
Moderlieschen, nicht zälbar
AW: Ente am Teich

Hallo,

herzlichen Dank für eure Antworten. Ich werde die Enten auch in Ruhe lassen und mich dann hoffentlich an den Jungenten erfreuen bis sie dann davon fliegen.

Schöne Grüße aus dem Berliner Norden
Lenni
 

lenni

Mitglied
Dabei seit
29. Apr. 2008
Beiträge
3
Ort
16761
Teichtiefe (cm)
1,40
Teichvol. (l)
14 m³
Besatz
Moderlieschen, nicht zälbar
AW: Ente am Teich

Leider ist einige Zeit vergangen, hab aber vorher kaum Zeit gehabt.

Pünktlich sind die Entenküken geschlüpft. 9 Stück an der Zahl und Entenmama war richtig stolz. Das Entsetzen kam am Tag drei. Als ich nach Feierabend in den Garten kam war bloß noch ein Küken und die schwer verletzte Mutter im Teich zu finden. Die Mutter starb in meinen Händen. Von der Verletzung her schloss ich auf einen Angriff der Krähen, die schon am Tag vorher über unseren Garten kreisten. Die Ente hatte ein gebrochenes Bein und ein Loch im Hals. Das Waisenküken wollte ich in einer Auffangstation abgeben, aber die nächste befand sich fast 100 km entfernt. Also haben wir es über Nacht im Gewächshaus einquartiert und auf den nächsten Tag gehofft. Aber anstatt in unserer Obhut zu bleiben machte es sich dann auf den Weg die Mutter zu finden. Das war dann die Geschichte der brütenden Ente an meinem Teich. Vielleicht kommt ja im nächsten Jahr eine neue Ente. Die werden ich dann aber zu schützen wissen.
 
Oben Unten