EPDM - Folienbelag und Wasser

projekt3

Mitglied
Dabei seit
1. Apr. 2008
Beiträge
47
Ort
82237
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
7500
Hallo zusammen,

die EPDM Folie hat einen leichten Belag, der durch die große Hitze bei der Produktion ensteht (lt. Händler).

Wenn ich nun den Teich zum ersten Mal befülle, löst sich dieser Belag. Der Händler rät zum abpumpen des ersten Wassers.

- Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?
- Kann ich mir das abpumpen sparen?
- Die Fische kommen ja erst nach 6-8 Wochen in den Teich - meint ihr, die Bakterien im Wasser werden mit dem gelösten Folienbelag fertig?

Danke für eure Mühe :oki

Tine
 

Teichfreund

Mitglied
Dabei seit
26. März 2008
Beiträge
206
Ort
6864*
Teichtiefe (cm)
0,85
Teichvol. (l)
6300l
AW: EPDM - Folienbelag und Wasser

Hi Tine,

ich habe auch erst vor Kurzem eine EPDM-Folie verschafft. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob du mit Belag den leichten Staub meinst. Der war auf meiner Folie auch ganz leicht vorhanden. Ich habe mir da aber keinen Kopf gemacht und die Folie eingebaut und nach der Wasserzugabe nicht noch einmal abgepumpt.
Ich habe im Vorfeld viel über EPDM-Folien gelesen, dass es notwendig ist, wasser abzupumpen, um den Belag aus dem Teich zu entfernen, ist mir allerdings neu. Davon abgesehen werden teilweise sehr große Teiche mit EPDM ausgerüstet. Und einen Teich mit mehr als 100m3 auspumpen wird wohl eher nicht gemacht.

Mein Wasser war nach etwa 3 Wochen sehr klar und genügend Viehzeug hat sich inzwischen auch eingefunden. Daher gehe ich davon aus, dass die Qualität des Wassers so schlecht nciht ist.

Gruß, Markus
 

projekt3

Mitglied
Dabei seit
1. Apr. 2008
Beiträge
47
Ort
82237
Teichtiefe (cm)
1,50
Teichvol. (l)
7500
AW: EPDM - Folienbelag und Wasser

Hallo Markus,

na - dass beruhigt mich schon mal :like:

Wir haben ungefähr die gleiche Teichvolumen - verrätst Du mir noch,
welchen Filter/Pumpe Du verwendest?

LG
Tine
 

Teichfreund

Mitglied
Dabei seit
26. März 2008
Beiträge
206
Ort
6864*
Teichtiefe (cm)
0,85
Teichvol. (l)
6300l
AW: EPDM - Folienbelag und Wasser

Hi Tine,

für Technik bin ich der falsche Ansprechpartner. Da ich mich beharrlich weigere, Fischen in meinem Teich ein zu Hause zu geben, bilde ich mir ein, keine Technik zu benötigen. Die einzige Technik, die ich habe besteht in einer Pumpe, die etwa 2500 l p/h in den Bachlauf fördert (zugegeben, dadurch kommt natürlich auch ewtas Sauerstoff in das Wasser). Sonst reguliert sich alles von selbst. Und Seitens des Wassers hatte ich in den letzten 6 Jahren bei meinem alten Teich keinerlei Probleme :) .
Die andere Technik besteht darin, gelegentlich Algen mit dem Netz herauszufischen. Dank meines Hornblattes sind die Algen eher oberflächlich zu finden.

Gruß, Markus
 
Oben