• Hallo Gast!
    Aktuell wird dein Hobby-Gartenteich geupdated, alle Informationen dazu findest du HIER
    Danke für Dein Verständnis, Dein Hobby-Gartenteich-Team

Ersatz für Goldorfen

MeneMeiner

Mitglied
Registriert
18. Juli 2007
Beiträge
91
Ort
46***
Teichvol. (l)
2,2 m³
Hallo werte ForenmitgliederInnen,

in meinem relativ kleinem Teich habe ich 5 Goldorfen, die den Nachwuchs bei meinen paar Goldfischen und Shubunkin bis jetzt (seit 3 Jahren) gegen Null hielten. Nun sind mir die Goldorfen aber mittlerweile etwas(?!) zu groß geworden (>= 18 cm), so dass ich diese in Kürze an einen Teichbesitzer abgeben möchte, der einen viel größeren und damit geeigneten Teich für Fische dieser Größe hat (zumal mein Gartenteich auch noch die Hinterlassenschaften von > 10 Teichfröschen "verkraften" muss).

Welche relativ kleinbleibende Fischart kann ich dauerhaft zur "Geburtenregulierung" halten?

Aussagen a la "Schaff besser alle Fische ab" werden von mir ignoriert (so bin ich halt ;) ), da auch ich mich oft eingeengt fühle und mir mehr Platz verschaffen möchte, aber nicht kann :cool:

Nix für ungut
Thomas

Edit: Es geht mir natürlich auch um den Froschlaich und die Mückenlarve, welche (auch wegen meiner Nachbarn :) ) nicht "überhand" nehmen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

jochen

Mitglied
Registriert
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Ersatz für Goldorfen

Hallo Thomas,

Also ich halte mich ein wenig zurück...:cool:

Wenn du kannst reduziere deinen Besatz,
Stichlinge wären für deinen Teich die Spaßbremse vieler vermehrungsfreudigen Tierarten, bei uns am Teich funktioniert das ganz gut.

Wenn du nicht fütterst könntest du sogar Freude daran haben,

deinen Fischen soll es doch gut gehen...;)
 
Zuletzt bearbeitet:

MeneMeiner

Mitglied
Registriert
18. Juli 2007
Beiträge
91
Ort
46***
Teichvol. (l)
2,2 m³
AW: Ersatz für Goldorfen

Hallo Jochen,

jochen schrieb:
Also ich halte mich ein wenig zurück...:cool:

Warum das denn? ;)

jochen schrieb:
Wenn du kannst reduziere deinen Besatz,

Habe ich ja vor, nur die Frösche _darf_ / kann ich ja nicht versetzen (auch wenn ein großer Teich knapp 75 m Luftlinie hinter unserem Reihenhausgarten liegt).

Welchen Besatz (Fische / Frösche) meinst du jetzt eigentlich? *gg

jochen schrieb:
Stichlinge wären für deinen Teich die Spaßbremse vieler vermehrungsfreudigen Tierarten, bei uns am Teich funktioniert das ganz gut.

Die kenne ich noch aus meiner Jugend (lang ist's her). Werde ich mir wohl "antun"...

jochen schrieb:
Wenn du nicht fütterst könntest du sogar Freude daran haben,

Ich füttere nicht (mehr)... es gibt genug Algen, Larven usw. in meinem Teich

jochen schrieb:
deinen Fischen sollen es doch gut gehen...;)

Ich hoffe es, denn die wachsen und gedeihen wie alles / das Meiste andere im Teich auch.

Danke schon mal für deine Hinweise...

Gruß
Thomas
 

jochen

Mitglied
Registriert
31. Aug. 2005
Beiträge
2.270
Ort
963**
Teichtiefe (cm)
160
Teichvol. (l)
8000
AW: Ersatz für Goldorfen

Hallo Thomas,

Ich halte mich zurück, weil es keinen Spaß macht evtl. gut gemeinde Meinungen anderer zu ignorieren und dennoch zu fragen,...so gesehen Zeitverschwendung.

wieso fragst du dann?.... nur darum ging es mir.

zum Thema.

Mit den Besatz meinte ich,

auf jeden Fall mal die acht Unbekannten.

Dein Teich ist schon gut besetzt mit den Goldis oder den Shubunkins, klasse finde ich das du die Orfen abgeben möchtest.

Wenn du nicht fütterst und vielleicht einige Stichlinge dazu setzt, reduziert sich auch dein Froschbesatz, zumindest geht er nicht in`s Unermessliche, das willst du ja erreichen.
 
Oben